Knie Außenband Schmerzen - Ursache, Diagnose, Symptome, Therapie

Knie Außenband Schmerzen – Ursachen, Symptome, Behandlung

Knie Außenband Schmerzen - Ursache, Diagnose, Symptome, TherapieTreten seitlich am Knie Schmerzen auf, so ist für gewöhnlich das Außenband betroffen. Die häufigste Ursache für Knie Schmerzen am der Außenseite ist eine Zerrung, Überdehnung oder ein (An-)Riss des Außenbandes. In selteneren Fälle liegt eine Schädigung des Meniskus oder eine Entzündung vor. Dabei können auch das Wadenbeinköpfchen sowie der Kniegelenkspalt verletzt sein.

Ursachen für Schmerzen am Außenband (Knie)

Die drei häufigsten Ursachen für starke Schmerzen am äußeren Rand des Knies sind zum einen eine sukzessive Knorpelabnutzung des äußeren Kniebereichs aufgrund einer längeren Fehlbelastung (Arthrose), ein mechanischer Stoß von außen gegen das Knie (gegebenfalls mit Bluterguss) sowie eine Verletzung des Außenbands. Besteht laut ärztlicher Diagnose ein begründeter Verdacht auf eine Schädigung des Knie Außenbands, so muss eine genauere Untersuchung erfolgen um die Diagnose zu präzisieren.

Die leichteste Form der Außenbandverletzung ist eine Überdehnung / Zerrung des Ligamentum collaterale laterale. Hier ist der Schmerz bei ruhiger Lage des Knies verschwindend gering und ein normales Gehen unter geringen Schmerzen möglich.

Ist das Außenband am Knie hingegen angerissen oder gar gänzlich gerissen, sind die Schmerzen stechend und intensiv. Auch tritt häufig eine Schwellung auf.

Treten die Schmerzen am Außenband beim Joggen beziehungsweise Laufen auf?

Eine schmerzhafte Verletzung am Außenband tritt besonder oft bei sportlich aktiven Menschen auf. Gerade beim Joggen, Laufen oder Fußball spielen sind Schmerzen am Knie Außenband kein seltenes Symptom. Liegt diesen Schmerzen eine Überdehnung zugrunde, wobei kurzzeitig das Ligamentum collaterale laterale über das normale Maß hinaus gedehnt wurde, so kann die Bewegung unter leichten Schmerzen ohne Probleme weiter fortgeführt werden. Ist die Mobilität hingegen eingeschränkt und an ein Weiterlaufen nicht zu denken, so besteht der Verdacht eines Außenbandrisses.

Behandlung und Therapie

Die Therapie des Außenbands bei einer simplem Zerrung sieht eine zwei- bis vierwöchige Ruhigstellung des Knies vor. In dieser Phase sollte auf Sport tunlichst verzichtet werden. Normales Gehen ist mit einer Stabilität verleihenden Schiene durchaus möglich. Treten die Schmerzen hingegen als Folge eines Außenbandrisses auf, so kann eine Operation angezeigt sein. Dann können Patienten erst rund sechs bis zehn Wochen nach der Behandlung wieder langsam ans Joggen herangeführt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...