Dauerkopfschmerzen – Definition, Ursachen und Symptome

Dauerkopfschmerzen – Definition, Ursachen und Symptome

Was sind Dauerkopfschmerzen?

Dauerkopfschmerzen – Definition, Ursachen und SymptomeWenn Sie unter Dauerkopfschmerzen leiden, dann werden Sie sich vielleicht nur schwer daran erinnern können, wann die Schmerzen begonnen haben. Neue tägliche anhaltende Kopfschmerzen beginnen ohne Warnung und können auch bis zu drei Monate andauern. Ausgelöst können Sie unter anderem durch Stress, durch Verspannungen, bei Hitze oder durch eine Schwangerschaft werden. Wobei die Ursachen so unterschiedlich sein können wie die Schmerzen, muss man sich immer vor Augen führen, woher sie stammen könnten. Dabei ist jedenfalls Hilfe notwendig. Bei Hitze werden Sie wohl einfach einen Platz im Schatten suchen. Wenn die Dauerkopfschmerzen durch Stress und durch Verspannungen verursacht werden, dann werden Sie einen Masseur aufsuchen oder weniger Stress suchen. Bei der Schwangerschaft können Sie auch etwas tun. Die Dauerkopfschmerzen können auch bei Kindern vorkommen. Bei Kindern werden Sie aber nach den gleichen Lösungsvorschlägen und Hilfe suchen müssen.

Wie zeigt sich der Schmerz?

Der Schmerz kann jeden Tag stärker oder schwächer werden, aber er ist in der Regel permanent vorhanden. Die Schmerzen sind meist an der Stirn zu spüren. Von der Stirn können sich die Schmerzen aber dann weiter Richtung Hinterkopf bewegen. Die Stirn ist aber meist der Ausgangspunkt der Schmerzen, wobei die Schmerzen am Hinterkopf genauso unangenehm zu spüren sind. Sie können auch als Folge einer Allergie auftreten. Als Folge einer Allergie kann dies auch zu gleichen Symptomen kommen.

Was tun?

Was tun wenn Sie unter Dauerkopfschmerzen leiden. Besonders Menschen, die nur wenig dagegen tun können, können diese Ratschläge befolgen. Es gibt Medikamente, die Ihnen Erleichterung bringen können. Auch professionelle Hilfe durch Biofeedback und Entspannungstechniken können Ihnen dabei helfen, sich besser zu fühlen. Alkohol sollte nicht getrunken werden, da Alkohol die Schmerzen meist noch verschlimmert, obwohl vielleicht kurzfristig eine Erleichterung herrscht. Sie können auch Lösungen mit Alkohol auf die Stirn zur Erleichterung auftragen.

Das China Öl wäre hier zum Beispiel zu nennen. Passen Sie aber bitte auf, dass das China Öl nicht in die Augen gerät. Die Augen beginnen dann sofort zu brennen und sie sollten sie sofort reinigen. Auch bei einer Erkältung eignet sich diese Lösung sehr gut, da bei einer Erkältung sehr oft auch noch Kopfschmerzen auftreten können. Die Homöopathie hat auch schon vielen Menschen geholfen. Homöopahtie baut auf natürlichen Stoffen auf und wird in der Zwischenzeit auch schon von renommierten Medizinern zur Behandlung empfohlen.

Ursachen und Symptome von Dauerkopfschmerzen

Der Schmerz kann sich ähnlich wie eine Spannung oder Migräne anfühlen. Sie können Schmerzen auf beiden Seiten Ihres Kopfes haben. Gleichzeitig können Sie empfindlich auf Licht oder Ton reagieren. Die meisten Kopfschmerzen pochen in der Nacht. Aber sie können als stechender, schmerzender, straffender oder brennender Schmerz tagsüber auftreten. Es gibt andere ernsthafte Ursachen von Kopfschmerzen, die zu plötzlichen Kopfschmerzen führen können. Ihr Arzt kann bildgebende Untersuchungen wie eine MRT- oder CT-Untersuchung anordnen, um Bedingungen auszuschließen, die sofort behandelt werden müssen. Zum Beispiel müssen Ursachen wie eine Veränderung des Drucks oder des Flüssigkeitsvolumens in Ihrer Wirbelsäule behandelt werden. Auch eine Meningitis kann kausal sein. Dies ist eine Infektion, die eine Schwellung der Membran verursacht, die das Gehirn und das Rückenmark bedeckt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...