Überbelastung Knie - Therapie, Symptome, Ursachen und Folgen

Überbelastung Knie – Symptome, Therapie & Folgen einer Überlastung

Überbelastung Knie - Therapie, Symptome, Ursachen und FolgenUnser Knie muss im Alltag sowie im Sport, beim Wandern, Laufen, Joggen oder Fußball spielen, enormen Kräften widerstehen. Nicht nur das eigene Körpergewichtet lastet kurzzeitig auf dem Kniegelenk – nein, durch rasche Antritte oder zusätzliche Gewichte wie das Tragen eines Rucksack erhöht sich die Belastung deutlich. Kein Wunder, dass eine Überbelastung dem Knie situativ aber auch über die Jahre hinweg schaden kann.

Symptome und Anzeichen

Die ersten Anzeichen und Symptome für eine Überbelastung des Kniegelenks sind Bewegungsschmerzen, leichte Blutergüsse, Einschränkung in der Mobilität sowie Rötungen an der Außenseite. Bei einer starken Überlastung des Knies kommen dann noch stechende bis dumpfe Ruheschmerzen hinzu, die tendentiell über die Tage hinweg noch zunehmen. Wir dann fataler Weise auf eine ärztliche Untersuchung verzichtet, kann ein Gefühl der Instabilität im Gelenk dazu kommen bis hin zur gänzlichen Bewegungsunfähigkeit. Um die genauen Symptome abzuklären und sich eine Diagnose einzuholen, sollten Patienten daher immer einen Arzt konsultieren, um Folgeschäden zu vermeiden.

Ursachen für eine dauerhafte Überlastung am Knie kann ein starkes Übergewicht sein. Aber auch eine Fehlstellung der Beine (O-Beine oder X-Beine), belastungsintensive Sportarten wie Tennis, Fußball oder Basketball sowie körperlich fordernde Berufe wie Baumeister, Handwerker oder Tänzer.

Wer sich regelmäßig dieser hohen Belastung für das Knie aussetzt, verschlimmert in der Regel nach und nach die Symptome und die Abnutzung von Mensiken und Knorpel. Die Folge können dann Arthrose oder Risse im Meniskus sein. Im ersten Schritt schmerzen dann vor allem Tätigkeiten wie Treppen steigen, Joggen oder Kniebeugen.

Therapie nach Überlastung des Knies

Die Therapie nach einer Knie-Überbelastung richtet sich stark nach der genauen Diagnose. Hat eine spontane Überbelastung während des Sports für eine Bänder- oder Sehenverletzung gesorgt, so gilt es häufig das Knie für mehrere Wochen zu schonen und zu stabilisieren. Bei Rissen muss gegebenfalls operiert werden.

Liegt eine langfristig verursachte Arthrose vor, die etwa bei einer dauerhaften Überlastung der Kniekehle (Innenseite) auftreten kann, so gilt es zunächst den genauen Grad und Fortschritt der Knorpelabnutzung zu eruieren. Gegebenfalls kommen dann Implantate oder Transplantationen in Frage.

Um in den ersten Minuten die Schmerzen nach einer Überlastung zu reduzieren, hilft es häufig, das Knie ruhig abzulegen und das betroffene Areal am Knie zu kühlen. Die Dauer der Pause vom Sport hängt dann ganz von der eigentlichen Erkrankung/Verletzung ab und muss vom Arzt erfragt werden.

Einer Knie Überlastung vorbeugen

Prinzipiell ist es ratsam, sich vor dem Sport aufzuwärmen, Beine und damit die Sehnen der Muskeln zu dehnen. Das fördert die Durchblutung und aktiviert die Sehnen, was eine Verletzung während der Belastung beim Laufen, Joggen, Radfahren oder Fußball spiele reduziert. Auch gilt es, dem Knie zwischen den einzelnen Sporteinheiten genug Zeit zur Regeneration einzuräumen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen. Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...