Taubheitsgefühl am Schienbein - Therapie und Behandlung

Taubheitsgefühl Schienbein – Mögliche Ursachen, Begleitsymptome und Behandlungsmöglichkeiten

Taubheitsgefühl am Schienbein - Therapie und BehandlungViele Personen leiden unter einem Taubheitsgefühl oder einer sogenannten Parästhesie im Schienbein. Dieses kann gelegentlich oder aber dauerhaft auftreten. Es muss nicht immer eine ernste Ursache haben, es kann aber durchaus sein.

Bei einem Taubheitsgefühl kann sich die Haut des Betroffenen pelzig anfühlen. Nicht selten gehen die Beschwerden mit einem Kribbeln oder Jucken konform. Verantwortlich für ein Taubheitsgefühl kann eine Schienbeinprellung sein. Ärzte vermuten, dass sich bei einem Taubheitsgefühl Schienbein um eine Störung der myelinisierten  Nervenfaser-Endaufzweigungen handelt.

Ursache

Es kann aber genauso gut eine Schädigung der Bahnen im Zentralnervensystem sein. Risikofaktoren sind hierbei, eine Nierenfunktionsstörung, unterschiedliche Infektionskrankheiten oder eine erbliche Veranlagung.

Ein Taubheitsgefühl im Schienbein kann als Nebenwirkung von einem Medikament auftreten, hier sind es zum Beispiel Topiramat, Oxaliplatin, Buspiron oder Mirtazazin, die das Gefühl auslösen könnten. Das Taubheitsgefühl äußert sich auch, bei beginnender Multipler Sklerose.
Andere Möglichkeiten für die Ursache liegen in einem Tumor, einer Minderdurchblutung infolge einer Ischämie oder einer Nervenerkrankung. Das Taubheitsgefühl Schienbein kann eine Drucksensibilität der Haut herabsetzen. In wenigen Fällen kann es zu einer motorischen Störung kommen, wobei es auch durch eine unzureichende Durchblutung ausgelöst werden kann.

Mögliche Diagnosen

  • Der Arzt diagnostiziert eine Parästhesie (griechisch für Neben-Wahrnehmung)
  • Bei herabgesetzten Druck – und Berührungsempfinden wird von einer taktilen Hypästhesie gesprochen
  • Bei einer Thermhypästhesie sind Wärme – und Kälteempfinden gestört
  • Hypalgesie ist reduzierte Schmerzempfindlichkeit
  • Eine Anästhesie ist ein vollständiger Sensibilitätsausfall
  • Bei einem peripher gestörten Nervensystem wird von einer Polyneuropathie gesprochen
  • Bei einer Ischämie wird die Durchblutung ganz oder aber teilweise beeinträchtigt

Betroffene, die ein länger anhaltendes Taubheitsgefühl im Schienbein verspüren, sollten unbedingt einen Arzt konsultieren. Die Ursache muss abgeklärt werden, wobei dieses langwierig und komplex sein kann. Eine Therapie richtet sich auf jeden Fall nach der Ursache.

Ein Taubheitsgefühl am Schienbein kann ebenso auf einen Bandscheibenvorfall in Höhe des L5 und L4 Rückenmarkssegments sein. Allerdings tritt hierbei das Taubheitsgefühl nicht isoliert am Schienbein auf, sondern erstreckt sich in der Regel auf das gesamte Bein.

Weitere Ursachen

Entsprechende Beschwerden sind auch bei Diabetes oder Morbus Parkinson auszumachen. Ein Arzt kann relativ einfach ausmachen, um welche Ursache es sich handelt, hierzu sind die Beschreibung der Symptome, die Intensität und weitere Angaben erforderlich. Hinzu kommen ergänzende Blutuntersuchungen, die einen Hinweis auf einen entzündlichen Prozess im Körper geben können.

Oftmals tritt ein Taubheitsgefühl im Schienbein auch nach einer Kreuzband OP auf. Um eine geeignete Therapie zu finden, muss abgeklärt werden, ob es sich um ein Taubheitsgefühl Schienbein oder ein Taubheitsgefühl Schienbein Fuß handelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...