Urin schäumt auf Toilette

Wenn Ihr Urin schäumt! Ursachen und Infos

Urin schäumt auf ToiletteWenn Ihr Urin schäumt, dann kann dies ein Hinweis auf eine schwerwiegende Erkrankung sein. Im Urin lassen sich sehr viele Krankheitsbilder feststellen, deshalb ist er auch ein wesentlicher Bestandteil bei jeder Vorsorgeuntersuchung. Wenn der Urin nur morgens schäumt, dann kann dies ein Hinweis auf ein wenig Eiweiß im Urin sein. Wobei hier natürlich gesagt werden muss, dass ein wenig Eiweiß grundsätzlich kein Grund zur Besorgnis ist, dennoch sollte man die Grenzwerte und eine mögliche Überschreitung der Werte mit seinem Hausarzt abklären. Besonders beim Kind ist es wichtig, Krankheiten vorweg ausschließen zu können. Beim Kind können sich nämlich Krankheitsbilder einschleichen, die erst viel später ausbrechen können. Wenn junge Menschen beim Wasserlassen Probleme haben, gilt das als Warnsignal. Das kann ein Brennen beim Wasserlassen sein oder auch ein schmerzendes Gefühl. Beschreiben Sie das Gefühl, wenn Sie Ihr Geschäft auf der Toilette verrichten und Ihr Arzt kann die entsprechende Diagnose stellen.

Im Urin bilden sich schlechte und falsche Lebensgewohnheiten ab

Umgekehrt kann es auch vorkommen, dass kein Eiweiß im Urin ist. Dies ist in der Regel ein Hinweis auf schlechte Ernährungsgewohnheiten. Oft leiden Vegetarier darunter, kein Eiweiß oder zu wenig Eiweiß im Körper (und letztlich nachgewiesen im Urin) zu haben. Vegetarier haben es unweit schwieriger, an hochwertiges, biologisch verwertbares Eiweiß zu gelangen und müssen die richtige Aufnahme von Eiweiß erst lernen.

Auch der Konsum von Alkohol kann Einfluss auf die Qualität des Urin haben. Sie sollten aber verstehen, dass der Genuss von Alkohol per se nicht schlecht ist. Ganz im Gegenteil, das berühmte „Achterl“ Rotwein abends ist durchaus empfehlenswert und beugt sehr viele Krankheiten vor. Wenn Sie eine Urinprobe abgeben, sollte dies aber keinesfalls nach Alkohol bzw. dessen Genuss erfolgen. Nach Alkohol wird das Ergebnis ihrer Probe verfälscht und deshalb lassen sich daraus auch keine Schlüsse auf ein Krankheitsbild zu.

Gründe für schäumenden Urin

Für die Schaumbildung kann aber auch eine Schwangerschaft ausschlaggebend sein. Obwohl es sich bei der Schwangerschaft um ein freudiges Ereignis handelt, sollte man doch andere Krankheitsbilder ausschließen. Besonders Männer, die gerne im Stehen pinkeln, „klagen“ häufig über schäumenden Urin. Besonders junge Männer pinkeln gerne im Stehen und haben ganz offenbar Spaß daran. Dies deutet aber keineswegs auf eine Krankheit hin und sollte wenn überhaupt nur aus hygienischen Gründen unterbunden werden. Grundsätzlich ist Urin aber farb- und geruchslos. Wenn er schäumt und riecht stark, dann ist dies grundsätzlich nicht normal und man sollte den Urin im Labor untersuchen lassen. Es kann zum Beispiel ein Hinweis auf eine Blasenentzündung sein. Die Blasenentzündung vergeht sehr oft von selbst nach wenigen Tagen. Wenn der Umstand aber über mehrere Tage anhält und riecht stark, dann sollte man den Arzt aufsuchen. Auch ein Brennen beim Urin lassen könnte ein Hinweis auf eine Blasenentzündung sein, obwohl das Brennen wiederum andere Ursachen haben kann.

Was tun gegen schäumenden Urin?

Der Hausarzt wird meist zunächst ein Antibiotikum verschreiben. Ein Antibiotikum kann die Blasenentzündung beseitigen und kann für unterschiedliche Krankheitsbilder heilend sein. Auch das Medikament Allopurinol wird sehr gerne verschrieben. Es hilft aber nicht nur bei einer Blasenentzündung, sondern Allopurinol gilt als Breitband Antibiotikum.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen. Durchschnitt: 4,91 von 5)
Loading...