Ein gesunder Arbeitsplatz ist wichtig

So schaffen Sie einen gesunden Arbeitsplatz

Wussten Sie, dass Erwachsene im Schnitt nur im Bett mehr Zeit in Ihrem Leben verbringen als auf dem Arbeitsplatz? Für rund 70% aller Berufstätigen besteht der Arbeitsplatz ausschließlich oder überwiegend aus einem Sitzplatz am Schreibtisch, der mit einem PC ausgestattet ist. Kein Wunder also, dass die dort vorzufindenden Arbeitsbedingungen massiven Einfluss auf Ihre Gesundheit nehmen können.

Ein gesunder Arbeitsplatz beugt diesen Beschwerden vor

Ein gesunder Arbeitsplatz ist wichtigZu den gängigsten Beschwerden eines jeden Berufstätigen, der seine Arbeitszeit größtenteils in sitzender Position verbringt, gehören Rückenschmerzen sowie Verspannungen im Nackenbereich. Auch Kopfschmerzen, Migräneanfälle, Schwindel und Sehbeeinträchtigungen können durch das stundenlange Betrachten des Computerbildschirms entstehen. Wer körperlich in seiner Arbeitszeit nicht gefordert wird, und dieses Versäumnis in seiner Freizeit nicht nachholt, kann aufgrund einer Unterentwicklung der Skelettmuskulatur zu Gelenkproblemen und Sehnen- sowie Bänderverletzungen neigen.

Auf psychischer Ebene können durch chronische Überforderung und andauerndem Stress Burnout-Syndrome entstehen, während sich generelle berufliche Unzufriedenheit häufig in Depressionen manifestiert.



Um den körperlichen wie seelischen Verletzungen durch den beruflichen Alltag entgegenzuwirken haben sich einige Tipps bewährt, die wir Ihnen nun näher bringen werden.

Tipps zur Gestaltung des Arbeitsplatzes

Die richtige Sitzposition ist eines der entscheidenden Kriterien, wenn es darum geht, Knochen- und Gelenkschäden dauerhaft abzuwehren und gleichzeitig die eigenen Muskeln zu entlasten. Um sich seinen Arbeitsplatz unter diesem Gesundheitsaspekt optimal einzurichten, sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Die Sitzhöhe – Stellen Sie Ihren Stuhl so ein, dass die Füße plan auf dem Boden platziert werden können und die Kniekehle im 90° Winkel befindet. So wird die Hüftregion entlastet und das Gewicht der Beine wird gleichmäßig auf beiden Füßen verlagert.
  • Die Haltung des Rückens – Die Wirbelsäule wird beim Sitzen auf die Dauer enorm beansprucht, sofern die Haltung nicht optimal ist. Sorgen Sie dafür, dass Sie einen Stuhel haben, der über eine ergonomisch Rückenlehne verfügt. Sollen Sie derzeit keinen an Ihrem Arbeitsplatz haben, so nehmen Sie ein Kissen mit zu Arbeit, und platzieren dies im Lendenwirbelbereich wischen sich un der Stuhllehne. Dies trägt zur Entlastung der Wirbelsäule bei. Desweiteren wird die Rückenmuskulatur indirekt durch ein minimales aber konsistentes Kontrahieren der Bauchmuskulatur in ihrer Stützfunktion unterstützt.
  • Der richtige Schreibtisch – Ihr Schreibtisch sollte über höhenverstellbare Füße verfügen, die exakt an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Optimal ist es, wenn sich Ihre Unterarme beim Tippen auf der Computertastatur in waagerechter Position befinden. Stellen Sie die Höhe des Schreibtisches entsprechend ein.
  • Auszeiten sorgen für Entlastung – Gönnen Sie sich alle 60 bis 90 Minuten eine fünf bis zehnminütige Auszeit, in der Sie den Blick in die Ferne richten und eine Kleinigkeit essen und unbedingt etwas trinken. Dies sorgt dafür, dass Sie Ihre Augen und letztlich auch Ihr Gehirn schonen, da der Blick in die Ferne die Ziliarmuskeln im Auge entlastet. Die Folge davon ist, dass Sie weniger anfällige für Kopfschmerzen werden. Ideal wäre es, wenn es Ihnen möglich ist, in diesen kurzen Pausen an die frische Luft zu gehen. Denn Sauerstoff wirkt belebend und kann ebenfalls beginnende Kofpschmerzen verdrängen.
  • Trinken Sie genügend – Mediziner empfehlen für einen erwachsenen Menschen bei durchschnittlicher Größe und Gewicht rund 3 Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt zu sich zu nehmen. Denn ohne ausreichend Flüssigkeit vermindert sich die körperliche Leistungsfähigkeit enorm. Übrigen: Verzichten Sie auf koffeinhaltige Getränke, denn diese entziehen defacto dem Körper mehr Flüssigkeit, als dass sie ihm durch das Getränk an sich zuführen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen. Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...