Übungen um Hohlkreuz wegzutrainieren

Ein Hohlkreuz ist eine starke Wölbung der Wirbelsäule nach vorne. Diese Fehlhaltung verursacht nicht nur Schmerzen, sie kann auch zu Schädigungen an der Wirbelsäule führen. Die sogenannte Hyperlordose muss nicht zwangsläufig angeboren sein, sie kann durch dauerhafte Fehlhaltung entstehen. Diejenigen, die unter einem Hohlkreuz leiden, müssen mit einem vorzeitigen Verschleiß der Wirbelsäule rechnen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, mit Übungen das Hohlkreuz zu verringern.

Wie ein Hohlkreuz (Hyperlordose) behandelt werden kann

Sie zählt zu den Rückenleiden, die die Meisten von uns betreffen, kann aber zum Glück durch eine geeignete Therapie behandelt werden. Durch eine zu hohe Spannung in Muskeln und Faszien, entstehen Schmerzen im Rücken. Ziel bei der Behandlung ist eine Hyperlordose wieder zu einer Lordose werden zu lassen. Dazu werden mithilfe einer Osteopressur Mechanismen der Anspannung im Gehirn gelöst. Zum Trainingsprogramm gehören außerdem ein Beweglichkeitstraining, ein spezielles Aufwärmen vor dem Training und ein Krafttraining. Spezielle Massagen können die natürliche Streckung der Wirbelsäule ebenfalls unterstützen.

Unterstützung der Wirbelsäule durch Massagen

Eine Massage

  • löst Verspannungen und Blockaden
  • regt die Entgiftung im Körper an
  • fördert sanft die Streckung der Wirbelsäule
  • entlastet die Bandscheiben

Rückenschmerzen und Verspannungen der Muskulatur sind in der Regel Symptome des Hohlkreuzes. Auch Schmerzen am Ischiasnerv beziehungsweise am Kreuz sind keine Seltenheit. Durch die Fehlstellung werden zudem die Bandscheiben übermäßig beansprucht. Begleitend zu einem Trainingsprogramm können entsprechende Massagen die Wirbelsäule sanft dabei unterstützen, aus der Fehlhaltung heraus zu finden. Denn Ziel der Behandlung ist natürlich auch, die Schmerzen zu lindern. Leiden Sie insbesondere unter einem Bandscheibenvorfall bedingt durch Hyperlordose, kann eine Wellness Massage gezielt die Verspannungen lösen. Sehr zu empfehlen ist vor allem die sogenannte Breuß-Wirbelsäulenmassage, welche die Streckung der Wirbelsäule sowie die sanfte Einrichtung der Wirbel vorsieht. Dadurch erfahren die Bandscheiben eine Entlastung und die Schmerzen können gelindert werden. Ein weiterer positiver Effekt einer Massage ist, dass sie die Entgiftung anregt und sich natürlich positiv auf das generelle Wohlbefinden auswirkt. Meist wird Johanniskrautöl verwendet.

Mit speziellen Übungen gegen das Hohlkreuz

Hohlkreuz Übungen müssen nicht unbedingt in einem Fitnessstudio stattfinden, man kann sie auch zuhause gut ausführen. Dazu gehören unter anderem der Unterarmstütz, der Seitstütz und das Beckenheben mit Beinheben.
Laut Experten genügt für Anfänger ein Pensum von täglich 30 Sekunden pro Übung, es kann dann langsam gesteigert werden. Hohlkreuz Übungen sind auch im Büro kein Problem. Einfach vom Schreibtisch aufstehen und einige Kniebeugen machen. Das Gleiche gilt für Übungen, die das Dehnen der Muskulatur vorsehen. Sinn dabei ist, das Kreuz zu entlasten – gerade für Menschen, die den gesamten Tag im Büro verbringen. Gezielte Übungen mit Anleitung findet man zum Beispiel bei Fit for Fun oder auf Youtube.

Am Anfang kann es durchaus sein, dass die Übungen gegen ein Hohlkreuz mit Schmerzen einhergehen. Das wird sich nach kurzer Zeit ändern, denn der Erfolg stellt sich schnell ein. Hohlkreuz Übungen können im Sitzen, als auch im Stehen durchgeführt werden.

Hohlkreuz bei Kindern: Gezielte Vorbeugung durch ausreichend Bewegung

In der heutigen Zeit fallen Kinder mit einer schlechten Körperhaltung vermehrt auf. Auslöser sind nicht nur fehlende Bewegung, sondern auch schwere oder ungeeignete Schulranzen. Auch Sitzmöbel können zu einem ernsten Problem werden. Zu den Übungen bei einem Hohlkreuz bei Kindern gehören Sport oder mindestens zwei Stunden Bewegung am Tag.

Weitere Übungen für Kinder sind:

  • Wildes Strampeln
  • Auf und nieder
  • Hin und her rollen

Patienten, die einen Bandscheibenvorfall hatten, sollten das genaue Gegenteil tun. Das Sitzen mit einem Hohlkreuz im Zusammenhang mit einem Bandscheibenvorfall kann durchaus Linderung verschaffen. Eine gerade Haltung ist hier nicht zwangsläufig vorgeschrieben. Bei anderen wiederum, hat Wassergymnastik geholfen, um die Beschwerden weitestgehend abklingen zu lassen.
Ein Hohlkreuz oder die Hyperlordose wölbt den Bauch unschön nach vorne. Hierbei gibt es auch Personen, die eher eine leichte Einwölbung im Rücken aufweisen. Nicht immer kann von einem Hohlkreuz gesprochen werden.

Bauch- und Gesäßmuskulatur trainieren um Hohlkreuz loszuwerden

Beim Wegtrainieren von einem Hohlkreuz ist das A und O die Bauch, bzw. Gesäßmuskulatur. Die Übungen müssen so ausgelegt sein, dass das Becken zurück in die neutrale Position geht. Das stärkt auch den Muskelaufbau, welches hierbei gewollt ist. Das Dehnen ist eine gute Möglichkeit, speziell bei Übungen gegen ein Hohlkreuz in der Schwangerschaft. Die werdende Mutter sollte jedoch sanfte speziell auf die Schwangerschaft zugeschnittene Übungen bevorzugen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...