Übungen gegen den Buckel

Übungen gegen den Buckel – Infos für zu Hause (auch für Kinder)

Übungen gegen den BuckelEin Buckel oder auch  Rundrücken genannt, verstärkt eine schlechte Haltung des Körpers. Für einen Buckel gibt es mehrere Gründe, er kann angeboren sein, durch andauerndes Sitzen hervorgerufen werden oder eine falsche Körperhaltung ist schuld daran.

Ursachen und Möglichkeiten, einen Buckel wegzutrainieren

Ursache kann auch eine Wachstumsstörung bei Jugendlichen und Kindern sein, hierbei ist in erster Linie die Wirbelsäule betroffen. Übungen gegen einen Buckel in Zusammenhang mit einem Hohlkreuz können wegtrainiert werden. Allerdings muss derjenige viel Geduld aufbringen und über genügend Motivation verfügen. Es gibt etliche Übungen, die zwar regelmäßig ausgeführt werden sollten, aber nicht zwangsläufig in einem Fitnessstudio durchgeführt werden müssen.

Wichtige Übungen gegen den Buckel

Übungen gegen den Buckel für zuhause sind zur Stärkung des oberen Rückens. Dieser befindet sich im Bereich der Schulterblätter und der Schulterrückseite. Beansprucht werden sollte überwiegend die obere Rückenmuskulatur. Werden die Schulterblätter kräftig zusammen gezogen, ist das die beste Übung über kurz oder lang den Rundrücken wegzubekommen.

Diejenigen, die Übungen gegen eine Buckel im Fitnessstudio machen möchten, sollten sich an den Face Pull halten. Auch das einarmige Rudern kann gegen einen Rundrücken helfen. Die Übungen sollten Anfänger nur unter der Aufsicht eines Trainers machen, da er beurteilen kann, ob Fehler gemacht werden.

Auch mit Yoga kann ein Rundrücken wieder in die richtige Position gebracht werden. Gezielte Übungen helfen dabei, denn Rundrücken oder auch Hyperkyphose genannt, positiv zu beeinflussen. Fehlhaltungen können durch Bewegung beeinflusst werden, hierbei sollten die Übungen mindestens dreimal pro Woche ausgeübt werden.

Ein Rundrücken bei einem Kind kann ihm schlimmstenfalls Probleme bei der Verdauung und der Atmung bringen. Auch hier können gezielte Übungen gegen Buckel bei Kindern einiges bringen. Die Hyperkyphose kann langfristig folgende Schäden bringen:

  • Rückenschmerzen
  • Schulterprobleme
  • Nacken – und Kopfschmerzen
  • Schädigt das Selbstbewusstsein

Theraband kann gegen einen Buckel helfen

Des Weiteren kann ein Theraband helfen. Diese Übungen können ohne Schwierigkeiten auch zuhause ausgeführt werden. Bei den Übungen gegen einen Buckel mit einem Theraband sollte dieses in Hüfthöhe leicht gespannt sein. Das Band dann von der linken zur rechten Hüfte führen und über dem Kopf hochhalten.

Ein weiteres Kriterium, sind Übungen gegen den Buckel beim Klettern. Das Klettern selber ist Krafttraining pur und es erfordert ein hohes Maß an Beweglichkeit. Es ist jedoch auch eine Übung, mit der systematisch gegen einen Rundrücken angekämpft werden kann.

Es ist die Balance, die einen Erfolg so gut wie sicher macht, denn der Kletterer hat so eine perfekte Haltungsschulung. Allerdings ist das Klettern auch ziemlich anstrengend und sollte nicht zu häufig ausgeführt werden. Die Technik macht es möglich, sich Übungen gegen einen Buckel anzueignen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...