Spinalkanalstenose Übungen

Spinalkanalstenose Übungen

Spinalkanalstenose ÜbungenDer in der Wirbelsäule befindliche Spinalkanal beherbergt das wichtige, aber auch empfindliche Rückenmark. Entsteht hier eine Stenose (Verengung) klagen Patienten oft über Schmerzen im Gehen, Stehen oder Liegen. Kommt es im Laufe der Jahre zu einer Verengung des Wirbelkanals, so reden Experten von einer Spinalkanalstenose. Schmerzen gehören oftmals zum Alltag, die jedoch nicht hingenommen werden müssen. Dank verschiedener Therapien und Übungen kann das Leben wieder lebenswert erscheinen.

Welche Übungen sind bei der Spinalkanalstenose hilfreich?

Zunächst ist es überaus maßgeblich, dass Sie Ihre Wirbelsäule entlasten. Dazu werden Ihnen während der Krankengymnastik Übungen, Wärmebehandlungen sowie Massagen ans Herz gelegt. Diese sollen die Beschwerden lindern. Zusätzlich werden Sie schmerz- sowie entzündungshemmende Medikamente erhalten. Durch diese Kombination lässt sich die Spinalkanalstenose optimal behandeln.

Tipp: Vor allem die korrekte Haltung ist maßgeblich. Versuchen Sie daher ein Hohlkreuz zu vermeiden. Die Übungen der Krankengymnastik sollten Sie Zuhause weiterführen, um einen Erfolg zu gewährleisten.

Wie läuft die Physiotherapie ab?

Um die Lendenwirbelsäule (LWS) oder die Halswirbelsäule (HWS) zu entlasten sowie zu stabilisieren, werden beispielsweise Entlastungslagerungen vollzogen. Dies kann bei leichten Beschwerden für eine Linderung sorgen. Auch eine einfache Rücklage wirkt oftmals Wunder. Gleichzeitig ist das Tragen einer Orthese (gesondertes Korsett) hilfreich, welches unter der Kleidung die Haltung der Wirbelsäule korrigieren soll. Diese Maßnahmen gehören zur passiven Behandlungsweise.

Aktives Training ist ebenso wichtig. Sie erlernen in diesem Rahmen Mobilisationsübungen und Kräftigungsübungen mit denen Sie Ihre Wirbelsäule entlasten und schmerzfreier leben können. Es ist wichtig, diese Übungen, die in verschiedenen Stufen unterteilt sind, regelmäßig und gewissenhaft zu vollziehen. Nur durch den Besuch bei der Physiotherapie werden Sie keine Linderung auf Dauer erhalten. Das, was Sie in den Trainingsstunden erlernen, sollten Sie in jedem Fall auch für Zuhause mitnehmen, um LWS und HWS ideal zu entlasten. Ganz gleich, ob Sie nach der OP mit den Übungen anfangen oder lediglich nach der Diagnose beginnen – Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

Was kann ich noch für meinen Rücken tun?

Die HWS Therapie Übungen sind die eine Seite der Medaille. Sie können die HWS Physiotherapie Übungen auch mit schonenden Sportarten kombinieren. Besonders Rückenschwimmen, Walken oder Fahrradfahren eignen sich, um sanft in den Sport einzusteigen und den Rücken zu schonen. In Kombination mit den Therapie Übungen und den Sporteinsätzen sind

  • Massagen
  • Wärmeanwendungen
  • Elektrotherapien
  • Moor- oder Schlammanwendungen

ideal. Wenn Sie also an einer Spinalkanalstenose leiden, sollten Sie versuchen durch Krankengymnastik, Physiotherapien und viel Bewegung die vorliegenden Symptome zu verringern. Durch Übungen und Kräftigung der Muskulatur lässt sich eine Schmerzlinderung erzielen, die Ihr Leben bereichern wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen. Durchschnitt: 4,98 von 5)
Loading...