Trotz Blasenentzündung in die Sauna

Blasenentzündung und Sauna – gute Idee?

Trotz Blasenentzündung in die SaunaEine Blasenentzündung ist eigentlich noch recht „harmlos“ und schnell behandelt. Jedenfalls dann, wenn es sich um einen gesunden Menschen handelt, der weiß, dass es jetzt nicht sinnvoll ist, in die Sauna zu gehen, sich auf kalte Parkbänke zu setzen und mehr. Doch Halt, Sauna? Was hat die Sauna und eine Blasenentzündung miteinander zu tun? Sehr vieles, weil viele Betroffene mit ihrer vergangenen Blasenentzündung in die Sauna gegangen sind, ohne zu wissen, dass es wirklich gefährlich sein kann, wenn sie mit einer Entzündung an der Blase auch noch in eine für das Immunsystem anstrengende Sauna gehen. Es mag stimmen, dass die Sauna vorbeugend eine gute Idee ist, das stimmt, aber bitte nicht, wenn Sie bereits erkältet sind oder eine Blasenentzündung haben.

Wieso die Sauna der Blasenentzündung nicht gut tut

Normalerweise kommen viele Menschen nicht direkt auf die Idee, bei einer Blasenentzündung die Sauna aufzurufen, aber Ausnahmen gibt es immer. Das liegt sicherlich auch daran, dass viele sagen, der Saunagang würde einen wieder fit und gesund machen. Sicher ist, dass die Sauna vorbeugend reagiert und den Körper stärkt – das stimmt unbestritten. Doch nicht, wenn Sie bereits krank sind, weil dann kann die Sauna je nach Krankheitsbild tödlich und gefährlich sein. Bei einer Blasenentzündung ist es somit möglich, dass der ohnehin geschwächte Körper an Kreislaufprobleme leidet und Sie ohnmächtig werden. Auch sind Schwindel und Kopfschmerzen eine Folge dessen, dass man mit einem geschwächten Körper durch die Blasenentzündung in die Sauna geht.

Sauna vorbeugend gegen eine Blasenentzündung einsetzen?

Es ist zwar richtig, dass ein Saunabesuch oder ein regelmäßiger Saunabesuch vorbeugend gegen leichte Erkältungen sein kann, aber vergessen Sie bitte, dass dies auch bei einer Blasenentzündung der Fall sei. Eine Blasenentzündung tritt häufig dann auf, wenn man auf zu kalten Böden, Sitzschalen & Co gesessen hat, leicht bekleidet ist und mehr. Da kann die Sauna nicht wirklich vorbeugend eingreifen und das ist auch der Grund, wieso die Sauna nicht als Heilung im Falle der Blasenentzündung gesehen werden sollte. Dem ist nicht so!

Blasenentzündung und Sauna sind keine gute Idee

Zunächst ist schon klar, dass die Sauna keine Heilung verspricht, aber auch nicht, weil zu viele Keime in der Sauna zu finden sind. Wir wissen nie,wie die Sauna gereinigt wird und selbst das ändert nichts daran, dass Ihre Blasenentzündung schmerzhaft sowie empfindlich ist. Deswegen ist es nicht zu empfehlen, die Sauna zu besuchen, wenn Sie an einer Blasenentzündung leiden. Die Keimbelastung in einer Sauna ist derart hoch, dass es nicht auszuschließen ist, dass Sie nochmals mehr Krankheitserreger in Ihrem derzeit geschwächtem Immunsystem mit auf den Weg kriegen und krank werden.

Die Blasenentzündung alleine ist schon ein Grund, wieso man vieles im Alltag wie schwimmen gehen nicht mehr machen kann. Dasselbe gilt natürlich auch, mit dem Besuch der Sauna, wenn Sie an einer Blasenentzündung leiden. Davon raten wir unbedingt ab, weil dies gesundheitlich nachteilig wäre. Allein durch die Keimbelastung in einer Sauna ist das Zusammenspiel zwischen Blasenentzündung und Sauna keine gute Idee. Also ist festzuhalten, dass Sie mit einer Blasenentzündung bitte nicht in die Sauna gehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen. Durchschnitt: 4,97 von 5)
Loading...