Geschwollener Daumen – wie behandeln

Geschwollener Daumen – wie behandeln?

Geschwollener Daumen – wie behandelnOhne Grund schwillt ein Finger oder der Daumen normalerweise nicht an. Ein geschwollener Daumen muss überhaupt nichts Dramatisches bedeuten, aber ohne Grund irritiert es Sie selbstverständlich. Das ist nur allzu gut nachzuvollziehen, sodass wir gerne helfen wollen, um mögliche Ursachen zu finden, die für die Schwellung verantwortlich sind. Ob geschwollener Daumenballen oder geschwollener Daumenknochen, alles hat seine Begründung und Ursache, sodass Sie hier einfach mal weiterlesen sollten und wir helfen aus, wo die Beschwerden herkommen.

Ursachen für einen geschwollenen Daumen

Zahlreiche Ursachen können der Grund sein, wieso Sie ein geschwollener Daumenballen oder ein geschwollener Daumenknochen und Daumen nervt. Auch ohne Schmerzen kann eine Schwellung unangenehm sein und die Ursachen sind zu vielseitig, als das wir hier alle aufführen könnten. Wir versuchen jedoch die gängigsten Ursachen aufzuführen, wieso ein geschwollener Daumen möglich ist.

Nach Schnitt
Nach Sturz
Nach OP
Infektion
Durch einen Bruch
Gestoßen
Eingeklemmt
Allergische Reaktionen
Wegen Gicht

Das dürften wohl die gängigsten Begründungen sein, wieso ein Daumen geschwollen ist, auch ohne Schmerzen. Ob nun der Daumen eingeklemmt ist, der Daumen beim Sturz gebrochen, geprellt oder verstaucht wurde sowie nach Schnitt oder nach OP. Möglichkeiten gibt es, wie Sie sehen, so viele, wieso es weh tun kann und wieso auch ohne Schmerzen eine Schwellung auftritt.

Symptome bei einem geschwollenen Daumen

Die Symptome eines geschwollenen Daumens lassen sich natürlich nicht nur aufgrund von Schmerzen oder Schwellungen beschreiben. Je nach Ursache kann auch eine Veränderung durch blaue Flecken auftreten. Nach einem Schnitt kann Eiter austreten oder Wundwasser. Nach Verletzung kann es daher sehr vielseitige Symptome im Nachhinein geben sowie Schmerzen zu gleich. Sogar offene Wunden sind nach OP möglich, aber auch nach Sturz. Deswegen muss man hier die Symptome etwas weniger auf die Goldwaage legen, weil es einfach zu viele Ursachen und damit verbundene Symptome gibt.

Behandlung und Therapie eines geschwollenen Daumens

Die Behandlung eines geschwollenen Daumens wird sehr unterschiedlich ausfallen. Denn die Begründungen für den geschwollenen Daumen sind zu umfassend. Ein geschwollener Daumen Nagel kann durch einen Sturz, nach Verletzung, nach Schnitt oder sogar wegen Gicht auftreten. Gicht hat eine andere Therapie Form, als natürlich ein gebrochener Daumen, nach einem Schnitt geschwollenem Daumen oder durch einen Sturz. Das ist es, wieso die Behandlungen von Salben, Operationen, Schmerzmittel bis Verbände sehr variabel sein können. Im wirklich schlimmsten Fall ist das Aufschneiden des Daumens notwendig, um Schwellungen durch Giftschlangen, allergische Reaktionen & Co zu verhindern, die die Beweglichkeit hindern sowie den Daumen und die Haut zum Aufplatzen bringen könnten. Wussten Sie das?

Ein geschwollener Daumen ist wahrlich keine tolle Erfahrung, die jedermann teilen muss. Schmerzen können auftreten, aber auch ohne Schmerzen kann es dick werden. Ein geschwollener Daumen schränkt Ihre Bewegung ein und kann so viele Ursachen haben, dass die richtige Therapie und Behandlung wichtig ist, um die Schwellung zu verringern. Wenn Sie jedoch wirklich keinerlei Schmerzen und Begründungen oder Schmerzen und keine Begründungen für einen geschwollenen Daumen haben, dann ist ein sofortiger Gang zum Facharzt notwendig. Nicht, dass Sie Gicht, Rheuma oder andere Beschwerden haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (177 Bewertungen. Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...