Galle erbrechen – wie erkennen und was tun

Galle erbrechen – richtig erkennen und handeln

Galle erbrechen – wie erkennen und was tunErbrechen ist für Sie wahrscheinlich wie für jeden anderen auch, unangenehm. Jeder kennt das Gefühl von Bauchschmerzen und später dem Erbrechen aufkommen. Gerade bei Magen-Darm-Infekten ist das Thema Erbrechen in Kombination mit Bauchschmerzen oder Durchfall keine Seltenheit. Manche schwangere Dame weiß auch, wie es ist, am morgen sich immer übergeben zu müssen. Eine Überreizung des Magens ist die Folge, aber wie kann man bitte Galle erbrechen? Das fragen Sie sich und wissen nicht genau, woran Sie erkennen, wann Sie Erbrechen mit Gallenflüssigkeit? Dann möchten wir Ihnen hierbei natürlich helfen, damit Sie wissen, ob es schlimm ist, was Sie tun können oder gar tun müssen.

Die Galle und ihre Wichtigkeit im Nahrungszersetzungsprozess

Die Galle ist mit der sogenannten Gallenflüssigkeit, fachlich Bilis, ausgestattet. Dieses Sekret ist für Ihren Verdauungsprozess enorm wichtig. Das Sekret der Galle wird in der Leber produziert und über den Zwölffingerdarm geleitet. Einfach so die Gallenflüssigkeit erbrechen, das klappt natürlich nicht. Denn zuvor ist es notwendig, dass der Zwölffingerdarm passiert wird, damit Sie Gallenflüssigkeit genau erkennen können und wissen, ob Sie diese erbrechen.

Galle erbrechen – so erkennen Sie ob Gallenflüssigkeit im Erbrochenen drin steckt

Die Farbe beim Erbrochenen kann variieren, aber wenn Sie Bilis also Gallenflüssigkeit erbrochen haben, dann erkennen Sie das sehr schnell. Denn dann wird Ihr Erbrochenes in der Farbe etwas bräunlicher und sieht noch ekeliger aus, als sowieso schon. Auch etwas Gelb könnte inbegriffen sein, weil die Flüssigkeit sich mit Magensäure durchaus zusammentut, um entsprechend beim Erbrechen zum Vorschein zu kommen. Wie sieht Galle ebrechen aus ist damit eher in gelb oder leicht bräunlich zu beantworten, damit Sie sofort wissen, wieso Ihr Erbrochenes so komisch ausschaut.

Wie sieht Galle erbrechen aus?

Die Farbe der Gallenflüssigkeit ist eher gelb und leicht bräunlich. Spätestens dann wissen Sie auch, dass die Flüssigkeit der Galle bereits den Zwölffingerdarm passiert haben muss, um eine Aufstiegsmöglichkeit in Ihren Magen zu erhalten und wiederum in Ihrem Erbrochenem mit aufzusteigen. Das sieht daher auch immer etwas komisch aus und die Ursache sind ebenso vielseitig wie die Behandlungsformen. Selbst eine einfache Erkältung kann dazu führen oder Stress das Sie Gallenflüssigkeit erbrechen, haben Sie das gewusst?

Ursachen für das Erbrechen von Gallenflüssigkeit

Die Ursache, wieso Sie Galle erbrechen können, sind unterschiedlich. Stress kann durchaus neben bakteriellen Entzündungen und einen Magen-Darm-Infekt der Grund sein, wieso Sie ihre Gallenflüssigkeit erbrechen. Eine weitere Ursache ist, der erhöhte Alkoholkonsum, den manch einer beherzigt. Unabhängig davon, dass er ungesund ist, kann er dazuführen, dass Sie Gallenflüssigkeit brechen, was äußerst unangenehm ist. Nach Alkohol was tun fragen Sie sich jetzt? Schauen Sie, dass Sie viel Wasser und Kamillentee oder Pfefferminztee trinken, um erst einmal den gesamten Mange vor dem Erbrechen zu beruhigen, dann beruhigt sich die Lage meist von selbst.

Gallenflüssigkeit erbrechen nach Alkohol was tun?

Kein Grund zur Panik. Einfach den Magen beruhigen, damit dessen Inhalt samt Gallenflüssigkeit sich nicht auch wieder in dem nächsten Erbrechen wiederfindet. Ansonsten im Alltag auch einfach mal etwas weniger trinken ist die Lösung des Problems, um nicht ständig mehr Galle zu erbrechen. Das ist auch gesundheitlich nicht gut, wenn Sie sowieso viel brechen müssen. Wobei auch Stress und grippale Infekte dafür verantwortlich sein können. Also heißt es, sich stets der besten Gesundheit zu erfreuen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...