Wie kann CBD bei Krebs helfen? Ein Überblick

Wer sich bereits mit der CBD Wirkung auseinandergesetzt hat, der ist sicherlich auch auf das Thema CBD und Krebs gestoßen. In den letzten Jahren erkranken immer mehr Menschen an dieser leidvollen Krankheit. Während einige Krankheitsverläufe sehr mild sind und die Kranken wieder genesen, verlieren viele andere Patienten ihr Leben. Nach Herz-Kreislauferkrankungen ist es der Krebs, der am meisten Todesopfer fordert. In diesem Zusammenhang berichten viele Betroffene, dass die Einnahme von CBD während des Krankheitsverlaufs durchaus Linderung geschaffen hat. In diesem Artikel erfahren Neugierige weitere Informationen zu diesem Thema.

CBD bei Krebs- Ratgeber

Was ist Krebs?

Zuerst möchten wir die Erkrankung Krebs kurz erklären. Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Zellen unnormal wachsen und sich dadurch spezielle Tumore entwickeln. Das Problem an dieser Krankheit ist, dass bestimmte Krebsarten Metastasen in anderen Organen bilden, die den Körper zusätzlich schwächen und langfristig häufig zum Tod führen.

Die Ursache von Krebs ist noch nicht geklärt – das hängt natürlich von Mensch zu Mensch ab. Häufig erklären Experten, dass es sich um eine genetische Disposition handle, während andere Forscher über die Ursache der Erkrankung in einer falschen Ernährung, Rauchen oder einem ungesunden Lebensstil sehen. Natürlich ist es sehr wichtig, dass Menschen, eventuell auftretende Krebserkrankungen mit einer gesunden Ernährung sowie genügend Bewegung an der frischen Luft vorbeugen. Wenn die Krankheit nun doch aufgetreten ist, bedeutet dies, dass der Patient umfassend behandelt werden sollte. Die Behandlung nur mit Chemo reicht meistens nicht aus, um den Menschen langfristig gesund zu erhalten. Es gibt sehr viele Menschen, die nach ein paar Jahren bester Gesundheit wieder an Krebs erkranken. Nur wer sich ganzheitlich um die Behandlung kümmert, der kann richtig gesund werden. Hierbei spielen dann die Aspekte Körper, Geist und Seele eine Rolle. Unabhängig davon entscheiden sich immer noch viele Patienten für eine Chemotherapie, da es in vielen Fällen die einzige gute Lösung zu sein scheint. Wer die Chemo wählt, der kann mithilfe pflanzlicher Mittel Unterstützung erhalten. Eines der wohl bekanntesten pflanzlichen Mittel, das hier eingesetzt wird, ist das Cannabisöl.

Wie kann das Hanföl mit CBD bei Krebs helfen?

CBD Pflanze bei krebs
Foto von Harrison Haines von Pexels

Die herkömmlichen Methoden, um Krebs zu heilen, gehen mit diversen Nebenwirkungen einher. Aus diesem Grund ist es für viele Menschen interessant, sich auch mit alternativen Unterstützungsalternativen auseinanderzusetzen. Hier spielen die Einnahme von CBD Öl oder anderen Medikamenten mit Cannabis (Marihuana und THC) eine große Rolle. Anders als viele vermuten ist die Wirkung von Cannabis bei Krebs schon lange bekannt. Durch bestimmte Interessenskonflikte wurde dies aber unter Schach gehalten – so steigt das Interesse erst in den letzten Jahren wieder weiter an. Die CBD Öl Wirkung geht mit der Stimulation von bestimmten Rezeptoren im Körper einher. Damit werden das Immunsystem sowie das zentrale Nervensystem aktiviert.

Forscher fanden heraus, dass die Cannabinoide THC und CBD das Ceramid (Metabolit) beeinflussen. Wenn nur wenig Ceramid in der Zelle vorhanden ist, dann funktioniert alles einwandfrei. Falls der Anteil von Ceramid steigt, stirbt die Zelle. Bei Personen, die an Krebs erkrankt sind, funktioniert dieser Mechanismus nicht mehr. Die Folge ist, dass die Krebszellen einfach weiter wachsen können. Wenn Erkrankte dann CBD oder auch THC einnehmen, kann die Produktion von Ceramid erhöht werden. Damit kann die Krebszelle wieder getötet werden. Die Studien sind noch nicht ausreichend, um langfristige Ergebnisse liefern zu können.

Daneben berichten Patienten auch, dass die Übelkeit während der Strahlen- und Chemotherapie durch die Einnahme von CBD reduziert werden kann. In Studien fand man heraus, dass das Erbrechen und die Übelkeit bei vielen Patienten deutlich abgenommen haben. Natürlich hilft das CBD auch bei den psychischen Problemen, die mit Krebserkrankungen einhergehen können. Wer durch die Krankheit beispielsweise an Angstzuständen oder Depressionen leidet, kann durch die Einnahme Linderung erfahren. Das könnte Neugierige und Patienten auch interessieren-

Was muss beim Kauf des Produktes beachtet werden?

Wer sich für diese alternativen Mittel interessiert, der kann das CBD im Internet kaufen. Hier gibt es eine große Auswahl an Tropfen, CBD Kapseln oder CBD Liquid. Wichtig ist, dass sich Käufer hier für einen seriösen Shop entscheiden. Um gute CBD Öl Erfahrungen zu machen, ist es gut sich für hoch qualitative Produkte zu entscheiden.

Das könnte Dich auch interessieren …