Was versteht man unter Stechen im Kopf?

Was versteht man unter Stechen im Kopf?

Was versteht man unter Stechen im Kopf?Meist ist Stechen im Kopf unbedeutend, es kann aber auch ein Hinweis auf eine andere Erkrankung sein und muss daher auch vom Arzt untersucht werden. So kann es zum Beispiel aufgrund einer okzipitalen Neuralgie entstehen und somit damit zusammenhängend auch zu starken Schmerzen führen, die sich wie ein scharfer elektrischer Schock am Hinterkopf und Nacken anfühlen kann. Die genaue Ursache muss jedenfalls vom Arzt abgeklärt werden. In der Regel sind dazu auch entsprechende Tests notwendig und es sind auch noch andere Symptome abzuklären. So können zu dem Stechen im Kopf auch noch Schmerzen über dem Ohr vorne, links oder rechts oder bei schnellen Bewegungen auftreten.

Ebenso können die Schmerzen bis zum Augen reichen und sich bei bestimmten Bewegungen, wie beim Bücken, manifestieren. Auch beim Niesen können die Schmerzen auftreten. Brennende und pochende Schmerzen können ebenso hinzukommen, die typischerweise an der Basis des Kopfes vorne beginnen und bis zur Kopfhaut links und rechts über dem Ohr gehen. Die Schmerzen können auch auf einer oder beiden Seiten des Kopfes ihren Ursprung finden und sich dann in andere Bereiche verlagern. Es ist sehr wichtig, dass Sie dem Arzt die genauen Symptome beschreiben. Stechende Kopfschmerzen sind kurze, stechende, extrem intensive Kopfschmerzen, die in der Regel nur Sekunden dauern. Sie treten meist zu Beginn auch nur ab und zu auf. Stechende Kopfschmerzen können entweder sein selbst als Verursacher gelten oder auch eine zugrunde liegende Ursache für die Kopfschmerzen bilden.

Untersuchungen durch den Arzt auf die Hintergründe sind erforderlich

Menschen, die häufig unter zu viel Stress leiden und ab und zu Stechen im Kopf bei der Arbeit haben, sollten die stechenden Kopfschmerzen von ihrem Arzt sorgfältig auf eine zugrunde liegende Ursache untersuchen lassen. Außerdem sollten sie bewertet werden, um sicherzustellen, dass sie keine andere Kopfschmerzerkrankung haben, die für die primär verursachten stechenden Kopfschmerzen verantwortlich sind. Andere primäre Kopfschmerzerkrankungen sind meist ab und zu andauernde einseitige Kopfschmerzattacken mit Tränenfluss und Augenschmerzen. Sehr oft werden durch Erkältung auch noch die Symptome verstärkt. Der Arzt sollte in Untersuchungen auch schwere Erkrankungen, wie zum Beispiel ein Aneurysma, ausschließen können. Eine Aneurysma ist eine lokalisierte, abnormale, schwache Stelle auf einer Blutgefäßwand, die stechende Schmerzen verursacht und den Tod bedeuten könnte.

Symptome für stechende Kopfschmerzen

Menschen mit stechenden Kopfschmerzen beschreiben einzelne oder mehrere Schmerzstiche, die ab und zu aus heiterem Himmel auftreten. Die Stichproben dauern nur Sekunden, wobei die Mehrheit den Schmerz auch nur für wenige Sekunden empfindet. Sehr oft wird der Schmerz im Kopf dann im Zusammenhang mit einer Bewegung wahrgenommen. So zum Beispiel kommt es beim Niesen, bei schnellen Bewegungen, beim Husten, beim Bücken zu Schmerzen, die dann bis zum Auge reichen. Insbesondere durch Erkältung verursachte Schmerzen sind daran auch zu erkennen und werden offenkundig. In diesem Zusammenhang gehen dann auch sehr viele Patienten zum Arzt und lassen hier auch die Ursache austesten. Sehr oft kommt es in diesem Zusammenhang auch zu starker Übelkeit. All das sind letztlich aber Symptome, die Sie ernst nehmen sollten. Dies verursacht nämlich zusätzlichen Stress, wenn Sie es ohne einen Besuch beim Arzt dabei belassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...