Schmerzen unter den Rippen – mögliche Ursachen und Diagnose

Schmerzen unter den Rippen – mögliche Ursachen und Diagnose

Was versteht man unter Schmerzen unter den Rippen?

Schmerzen unter den Rippen – mögliche Ursachen und DiagnoseSchmerzen unter den Rippen haben kein einheitliches Gesicht. Der Schmerz wird auch nicht einheitlich wahrgenommen, sondern äußert sich in unterschiedlichen Facetten. Der Schmerz kann rechts oder links auftreten, sich scharf, stumpf oder auch stechend anfühlen. Er kann auch hinten Schmerzen verursachen und sich sogar bis in den Bauch hineingehen. Es ist besonders schmerzend wenn er unter der Brust oder über dem Bauch auftritt. Meist wird der Schmerz aber rechts und links beidseitig gefühlt. Die Schmerzen werden somit auch hinten und auf beiden Seiten gefühlt. Es kann nach einer offensichtlichen Verletzung oder ohne Erklärung beidseitig auftreten.

Anatomie des Brustkorbs

Der Brustkorb besteht aus zwei Dutzend Rippen. Dabei befinden sich ein Dutzend Rippen rechts und ein Dutzend Rippen auf der linken Seite Ihres Körpers. Ihre Aufgabe ist es, die Organe zu schützen, die unter den Rippen liegen. Auf der linken Seite sind Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Milz, Magen und die Niere untergebracht. Wenn eines dieser Organe infiziert, entzündet oder verletzt ist, können Schmerzen unter dem Brustkorb entstehen. Während sich Ihr Herz unter dem linken Brustkorb befindet, deutet ein Schmerzgefühl in diesem Bereich normalerweise nicht auf einen Herzinfarkt hin. Der Schmerz kann auch bis in den Rücken empfunden werden.

Mögliche Ursachen für Schmerzen unter den Rippen

Für Schmerzen unter den Rippen gibt es sehr unterschiedliche Ursachen, die auch auf Krankheitsbilder zurückzuführen sind. So können sich die Schmerzen unter den Rippen zum Beispiel auf eine Krankheit namens Costochondritis beziehen. Die Costochondritis bezieht sich auf eine Entzündung des Knorpels, die Ihre Rippen an Ihrem Brustbein schädigt. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen. Meist ist dafür eine Infektion verantwortlich, die sich etwa bis in den Rücken zieht und bei sportlicher Betätigung offenkundig wird (so zum Beispiel beim Laufen). Es ist damit auch eine körperliche Verletzung verbunden. Sie kann aber auch beim Sitzen oder beim Bücken auftreten, also bei einer nicht körperlichen Beanspruchung und somit aufgrund einer längeren Schädigung wie etwa Arthritis in Erscheinung treten. Auch beim Sitzen oder beim Bücken verursacht es einen scharfen stechenden Schmerz, der normalerweise auf der linken Seite Ihres Brustkorbs zu spüren ist. Es wird schlimmer, wenn Sie husten, niesen oder auf Ihre Rippen drücken.

Husten machen Sie meist auch aufgrund eines Reflexes und der Schmerz ist dann bis in den Rücken vor allem beim Laufen zu spüren. Schmerzen unter den Rippen können auch im Zusammenhang mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse entstehen. Die Bauchspeicheldrüse ist eine Drüse in der Nähe dem Darm und liegt im oberen linken Teil Ihres Körpers. Es ist für die Bildung von Enzymen und Verdauungssäften in den Darm verantwortlich und hilft, die Nahrung abzubauen. Es bezieht sich auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die Folge können Durchfall und Atemnot sein. Auch der Missbrauch von Alkohol kann Schmerzen unter den Rippen verursachen. Alkohol und dessen Konsum haben weitreichende Folgen und bildet sich meist auch in einer Veränderung der Bauchspeicheldrüse ab und führt oft zu Durchfall. Während einer Schwangerschaft entstehen auch Schmerzen unter den Rippen. Die Schwangerschaft wirkt zusätzlich als Belastung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...