Was bedeutet plötzlich Durchfall zu haben?

Was bedeutet plötzlich Durchfall zu haben?

Was bedeutet plötzlich Durchfall zu haben?Durchfall tritt auf, wenn ein ziemlich loser, wässriger Stuhl wie Wasser zu schnell durch den Darm gelangt. Beim Joggen unterwegs kann es lästig sein und beim Joggen werden Sie auch nicht damit rechnen können. Sie werden deshalb keine Windeln tragen wollen. Im Allgemeinen dauert es ein oder zwei Tage bis sich der Zustand wieder besser und dann von alleine wieder verschwindet. Es rinnt in der Regel etwa ein bis zwei Tage wie Wasser. Es ist ein normaler Weg für den Körper, giftige Substanzen wie Bakterien oder virale Infektionen loszuwerden.

Als Nebeneffekt können aber auch Blähungen Bauchkrämpfe, blutiger Durchfall, Gliederschmerzen, Übelkeit, Fieber und Erbrechen auftreten. Meist fängt der Durchfall mit leichten Blähungen an und setzt sich dann durch Bauchkrämpfe fort. Durch den häufigen Durchfall kommt es langsam auch zu Gliederschmerzen, starker Übelkeit, Fieber und Erbrechen. Hier kann es sich auch um eine Erkältung oder Sommergrippe handeln die meist etwa ein bis zwei Wochen andauert. Blutiger Durchfall kann auch auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen. Gehen Sie hier jedenfalls zum Arzt. Wenn es zu lange andauert, kann der Zustand auch zu Dehydrierung führen.

Was verursacht zufälligen Durchfall?

Die meisten Fälle von Durchfall am Morgen lösen sich von selbst. Durchfall kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter entzündliche Darmerkrankungen am Morgen und virale oder bakterielle Infektionen.

Was verursacht plötzlichen unkontrollierbaren Durchfall?

Es gibt viele andere mögliche Ursachen für plötzlichen Durchfall, einschließlich: Durchfall aufgrund einer Infektion oder Reizdarmsyndrom verursacht) Entzündliche Darmerkrankung wie etwa Morbus Crohn kann auch kausal verantwortlich sein. Bakterien, die durchfallbildende Infektionen verursachen, sind Salmonellen. Bestimmte Lebensmittel und Flüssigkeiten wie auch Alkohol können auch Ursache für bakterielle Infektionen sein. Alkohol begünstigt generell die Darmflora.

Was bedeutet Durchfall zu haben?

Bakterielle Infektionen unter anderem durch Salmonellen üblich. Chronischer Durchfall kann ein Symptom für einen ernsteren Zustand wie Reizdarmsyndrom oder eine entzündliche Darmerkrankung sein. Häufige und schwere Durchfälle können Zeichen einer Darmerkrankung oder einer funktionellen Darmerkrankung sein die besonders in der Nach vorkommen. In der Nacht ist der Darm sehr anfällig und aktiv und bereitet dann auch Schmerzen. Besonders nach Essen abends können Schmerzen aufgrund der Verdauung im Magen entstehen.

Behandlung und Medikation – Was tun?

Was tun, wenn Sie an Durchfall leiden? Die meisten Fälle von Durchfall lösen sich spontan innerhalb weniger Tage auf und alles, was benötigt wird, ist Dehydration zu verhindern, indem verloren gegangene Flüssigkeiten ausgetauscht werden. In der Zwischenzeit können verschiedene frei verkäufliche Medikamente helfen, den Stuhl zu festigen und die Dringlichkeit für den Stuhlgang zu verringern. Der Arzt wird Ihnen eine Liste von möglichen Ergänzungen empfehlen können. Vermeiden Sie jedoch hohe Dosen von Imodium, da zu viel schädlich sein kann und der gegenteiligen Effekt erzielt wird. Es gibt auch Medikamente gegen Durchfall, die nicht tauglich sind. Deshalb gehen Sie am besten gleich zum Arzt. Diese Medikamente werden jedoch nicht unbedingt nicht für Durchfall empfohlen, der durch bakterielle Infektionen oder Parasiten verursacht wird, da Organismen im Darm gefangen bleiben, wenn der Durchfall aufhört, bevor sie vollständig ausgeschieden werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (89 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...