Lippenentzündung – Beschreibung, Ursachen und Behandlung

Lippenentzündung – Beschreibung, Ursachen und Behandlung

Beschreibung einer LIppenentzündung

Lippenentzündung – Beschreibung, Ursachen und BehandlungBei Entzündungen der Lippen können die Mundwinkel schmerzhaft sein. Meist sind die Mundwinkel einfach so gereizt, erscheinen rot und rissig. Am häufigsten können Hautfalten und gereizte Haut als direktes Ergebnis in den Mundwinkeln der Person entstehen. Die Lippenentzündung ist auch ansteckend.

Ursachen für eine Lippenentzündung

Sehr oft entsteht die Lippenentzündung als Folge einer Erkältung. Haben Sie eine schlimme Erkältung kann auch eine chronische Lippenentzündung entstehen. Die chronische Lippenentzündung müssen Sie am besten in Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt behandeln lassen. Dabei ist es sehr wichtig, dass Sie auch die Ursachen durch Stress und einer Autoimmunerkrankung daneben erkunden. So kann die Entzündung aus einem Mangel an Vitamin B2 in der Ernährung resultieren. Diesen Mangel können Sie auch noch durch Einnahme von Vitamin-Ergänzungen behandeln. Auch Herpes könnte als Ursache gelten. Ob Sie Herpes durch Stress haben oder nicht, erklärt Ihnen der Arzt. Wenn Sie einen Zahnersatz haben, der die Kiefer nicht ausreichend trennt, dann kann dies auch zu einer Lippenentzündung führen. Sind die Zähne übermäßig abgenutzt, wodurch weniger Platz zwischen den oberen und unteren Zähnen entsteht, dann führt dies meist auch auf lange Sicht zu einer Lippenentzündung.

Die Behandlung der Lippenentzündung – Was tun?

Was tun, wenn Sie eine Lippenentzündung haben? Die Behandlung besteht darin, die Ursachen abzuklären, damit das Problem mit der Lippenentzündung auf Dauer gelöst werden kann. Bei einer Erkältung wird die Lippenentzündung auch meist von selbst wieder vergehen. In der Regel vergeht die Lippenentzündung dann auch auf Dauer. In der Apotheke erhalten Sie Antibiotika, welche die Keime abtöten und in der Apotheke wird Ihnen die Fachkraft auch Tipps hinsichtlich der Anwendung bei einer Autoimmunerkrankung und von Hausmittel und der Homöopathie geben können. Beide Hilfsmittel, also die Homöopathie und auch Hausmittel, sind meist oberflächlich anzuwenden und man macht beste Erfahrungen damit.

In der Regel wird die Behandlung in Kombination mit der Gabe von Antibiotika angewendet. Eine Salbe kann zum Abheilen der Schwellung und Entzündung zusätzlich eingesetzt werden. Welche Salbe Sie verwenden werden, sagt Ihnen der Arzt. Bei Kindern können Sie auch Ihren Kinderarzt helfen. Bei Kindern kommt eine Lippenentzündung auch sehr häufig vor und man muss unter Umständen spezielle Medikamente einsetzen weil es auch ansteckend sein kann.

Spezielle Behandlung bei Zahnersatz

Wenn Sie einen Zahnersatz haben, dann versuchen Sie auch, ihn zu ersetzen, um die Falten an den Mundwinkeln zu reduzieren, oder die Zahngröße mit Teilprothesen, Kronen oder Implantaten wiederherzustellen. Wenn Sie allgemein einen entzündeten und schmerzenden Mund, kann die Fähigkeit einer Person zum Essen, Sprechen und Schlafen beeinträchtigen. Es kann überall im Mund auftreten, einschließlich der Innenseite der Wangen, Zahnfleisch, Zunge, Lippen und Gaumen.

Behandlung von Fieberblasen

Sehr oft leiden Menschen an sogenannten Fieberblasen. Diese Fieberblasen sind flüssigkeitsgefüllte Wunden, die auf oder um die Lippen auftreten. Sie bilden sich selten am Zahnfleisch oder am Gaumen. Kalte Wunden später Kruste mit einer Schorf und sind in der Regel mit Kribbeln oder Brennen verbunden, bevor die tatsächlichen Wunden erscheinen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...