Plantar Fasciitis – was ist das

Plantar Fasciitis – was ist das?

Plantar Fasciitis – was ist dasWas verstehen Sie unter dem Begriff Plantas Fasciitis? Es handelt sich um eine ganz einfache Entzündung der Sehnenplatte auf der Fußsohle. So einfach kann es manchmal sein, die fachlich schweren Begriffe eines Arztes zu einem einfachen Deutsch zu erklären. Klasse oder? Meist ist der Ansatz der Sehnenplatte betroffen, natürlich der Fußsohle, aber klar ist auch, dass die Plantar Fasciitis wirklich schmerzhaft ist, oftmals eine Krankschreibung erforderlich macht sowie Einlagen. Wollen Sie einfach mal wissen, wie die Krankheit entsteht und was Sie dagegen tun können? Dann lesen Sie ruhig weiter, weil wir Sie informieren werden so gut es geht.

Ursachen für Plantar Fasciitis

Eine Entzündung an der Sehnenplatte an der Fußsohle ist meist immer durch eine Überbelastung auffällig. Schnell macht sich die Sehnenplattenentzündung durch ein starkes Brennen bemerkbar, welches auch beide Füße in Beschlag nehmen kann sowie Barfuss beim Laufen weh tut. Die Belastung des betroffenen Fußes ist in jedem Fall schwierig und auch Sport können Ursachen sein, wieso die Plantar Fasciitis auftritt. Eine dauerhafte und übermäßige Belastung ist der Grund, wieso die Sehnenplattenentzündung auftritt, sodass Sie dann mal ein Blick auf die Symptome richten sollten, um sofort zu wissen, ob Sie an einer Entzündung der Sehnenplatte leiden.

Symptome der Plantar Fasciitis

Die ersten Symptome Ihrer Sehnenplattenentzündung sind ganz klar ein starkes Brennen. Egal, ob Sie Barfuss herumlaufen oder beide Füße betroffen sind. Sie haben beim Auftreten sofort Schmerzen und es macht sich ein unerträgliches Brennen sowie Ziehen bemerkbar. Doch diese Schmerzen gehen irgendwie wieder weg, sodass es nicht selten vorkommt, dass die richtige Entzündung wirklich schleichend auf sich aufmerksam macht, aber durch Überbelastungssymptome stets als solche Belastung gesehen wird. Kaum jemand geht dann zum Arzt. Doch auf die Dauer wird ein Schmerz beim Springen, Laufen und Gehen auffällig. Das Ziehen sowie Brennen kommt immer wieder, weil es langsam wirkt, als sei diese Belastung chronisch, dabei macht sich nur die Entzündung breit.

Behandlung der Sehnenplattenentzündung ( Plantar Fasciitis )

Bei der Therapie kommt es meist zu einer Cortisonspritze, welche schnell als Behandlung dienlich sein kann und die Schmerzen schnell behebt. Doch wenn es sich um eine chronische Plantar Fasciitis handelt, dann ist meist nur noch der Nutzen der Einlagen hilfreich sowie Bandagen . Die Cortisonspritze mildert sehr schnell die Entzündung und Bandagen unterstützen den heilenden Prozess. Doch Ruhe und leichte Dehnübungen ist für den Fuß ebenfalls wichtig. Eine Krankschreibung wird für die ersten Tage von bis zu 3 Wochen auch erforderlich. Es kommt auf die schwere der Plantar Fasciitis an.

Botox ist eine durchaus plausible Behandlungsmethode, die immer häufiger bei einer Plantar Fasciitis eingesetzt werden, wenn sie chronisch ist. So wird die Behandlung genutzt, um die Sehnen verstärken zu können, damit sie beim Gehen/Laufen/Rennen und Stehen nicht mehr weh tut. Eine Schiene kann ebenfalls neben Einlagen, Cortisonspritzen, Botox sowie Physiotherapien hilfreich sein, damit die Schmerztherapie wirkungsvoll ist. Wenn Sie an Schmerzen der Sehnenplatte am Fuß leiden und sowieso viel Belastung vornehmen, dann wird nur ein Arzt hilfreich die Diagnose stellen können, um zu erfahren, ob es sich um eine Plantar Fasciitis handelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (675 Bewertungen. Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...