Payr Zeichen – Durchführung und Bewertung der Ergebnisse

Payr Zeichen – Durchführung und Bewertung der Ergebnisse

Payr Zeichen – Durchführung und Bewertung der ErgebnisseEs ist davon auszugehen, dass Sie wissen, wie gefährlich eine Thrombose sein kann? Die Venenthrombose oder auch Beinvenenthrombose genannt ist gefährlich und kann im schlimmsten Fall bis zur Amputation führen, sodass das Payr Zeichen schnellst möglich eingesetzt werden muss, um die Behandlung einer möglichen Thrombose zu unterstützen. Das Payr Zeichen ist im Grunde dasselbe wie das Meyer Zeichen oder Homann Zeichen. Das heißt, eine medizinische Untersuchung oder ein Test für verschiedene Erkrankungen, um diese erkennen und behandeln zu können. Das Homann Zeichen dient dabei der Erkennung von Venenentzündungen und das Meyer Zeichen ist wie das Payr Zeichen eine Erkennung für eine Venenthrombose.

Durchführung des Payr Zeichen

Die Durchführung könnte nicht einfacher und einfacher zu verstehen sein. Das hätten Sie nie für möglich gehalten, aber im Grunde muss der Arzt nur unter der Fußsohle mit den Fingern hineindrücken, um das Payr Zeichen genauer werten zu können. Eine sofortige Berichterstattung des Patienten, dass das Drücken einen Schmerz vor allem mittig unter der Fußsohle hervorruft, würde bedeuten, dass der Payr Zeichen Test positiv ist. Denn dann hat der Patient eine Thrombose in den Venen, welche für die Beschwerden beim Payr Zeichen verantwortlich ist. Zum Thema Durchführung können Sie bei YouTube auch einige Vorgehensweisen entdecken, um das genaue Prozedere zu verstehen.

Bewertung des Payr Zeichen

Bei der Durchführung des Payr Zeichen kann ein Arzt feststellen, ob eine Thrombose in den Venen, also eine Venenthrombose erkennbar ist. Dazu drückt ein Arzt mit seinen Fingern unter dem Fuß zu und bei einer Thrombose in den Venen wird es sofort ersichtlich, weil der Patient von Schmerzen spricht. Doch auch zum Check-up eines Meniskus ist das Payr Zeichen in der Orthopädie eine gute Grundlage, um einfach herausfinden zu können, ob ein Test positiv oder negativ ausgeht. Beim Meniskus fällt beim Payr Zeichen auf, dass Schmerzen in dem Gelenkspalt auftreten und so sofort zu erkennen ist, ob ein Innenmeniskus zu erkennen ist. Natürlich wird in der Orthopädie auch weiterhin das Röntgenbild genutzt, um die Diagnose nach dem einfachen Payr Zeichen nochmals absichern zu können.

Wer arbeitet mit dem Payr Zeichen?

Es ist nicht üblich, dass ein Hausarzt den Payr Zeichen ausüben kann oder überhaupt im Wissen um ihn ist. Das ist allerdings nicht böse gemeint, sondern liegt der Zustand eher dem Wissen der Orthopädie zu Grunde, wo das Payr Zeichen ebenso wie das Meyer Zeichen oder Homann Zeichen praktiziert wird. Wieso es statt dem Röntgenbild & Co sofort genutzt wird? Es gilt der Voruntersuchung und kann bei dem nachhaltigen Verdacht mittels Röntgenbild nochmals genauer diagnostiziert werden. Selbstverständlich werden Orthopäden weiterhin das Röntgenbild nochmals zur Rate ziehen, um die Beurteilung einer möglichen Thrombose zu ermöglichen und genauer zu schauen, wo sie genau liegt sowie die Behandlung entsprechend einleiten.

Das Payr Zeichen ist sicherlich nicht jedem bekannt, aber spätestens beim Verdacht einer Thrombose in den Venen schauen Orthopäden mit dem Payr Zeichen, ob sich der erste Verdachtsmoment bestätigen kann und werden entsprechend die weiteren Behandlungsmethoden und Therapieansätze besprechen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (89 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...