Pancoast Tumor – Symptome, Behandlung und Statistik der Lebenserwartung

Pancoast Tumor – Symptome, Behandlung und Statistik der Lebenserwartung

Pancoast Tumor – Symptome, Behandlung und Statistik der LebenserwartungUnsere Lunge ist für die reibungslose Atmung verantwortlich, aber leider kann sie auch in der Histologie ein fatales Organ sein, welches an Krebs erkrankt. Der Pancoast Tumor betrifft die Lunge und die Prognose ist schwierig aus dem Stegreif zu beschreiben, weil es unterschiedliche Prognosen gibt und die ersten Anzeichen als Erkennung umso wichtiger sind. Der Tumor der Lunge oder Lungenfurche wird als Bronchialkarzinom oder Adenkarzinom, je nach Stelle, beschrieben und ist in der Lage, im gesamten Körper für Symptome zu sorgen. Das macht es umso schwieriger, die Diagnose rechtzeitig zu stellen und wer den Pancoast Tumor nicht rechtzeitig erkennt, der muss mit einer negativen Prognose für die aufkommende Lebenserwartung rechnen. Bitte lesen Sie aus diesem Anlass die wichtigsten Fakten zum Pancoast Tumor hier durch, um frühzeitig die ersten Anzeichen zu erkennen.

Symptome des Pancoast Tumors

Leider ist die Diagnose des Pancoast Tumors schwierig, weil die Symptomatik so unterschiedlich auftreten kann. Manch einer würde vermuten, dass laut der Histologie die Beschwerden direkt an der Lunge auftreten, aber dem ist nicht immer so. Das bedeutet, dass auch im gesamten Körper Auffälligkeiten richtig berücksichtigt werden müssen. Fakt ist, dass folgende Symptome bei Tumorerkrankungen im Allgemeinen möglich sind und das betrifft auch den Pancoast Tumor.

  • Plötzlicher Gewichtsverlust
  • Antriebslosigkeit
  • Beschwerden beim Atmen
  • Schmerzen in der Lunge
  • Appetitlosigkeit

Das sind die ersten Anzeichen oder Früherkennungsmerkmale, die auf keinen Fall außer Acht gelassen werden dürfen, weil sie die rechtzeitige Therapie ermöglichen und die Lebenserwartung steigern. Durch Metastasen können derweil Symptome wie Knochenschmerzen auftreten oder hormonelle Störungen sowie eine Vermehrung des Bilirubins und Erbrechen. Das sind durch Metastasen hervorgerufene Symptome, die einen sofortigen Arztbesuch erforderlich machen, um die Lebensprognose zu erweitern.

Statistik der Lebenserwartung beim Pancoast Tumor

Das Alter bei einer Krebserkrankung spielt immer eine große Rolle, um die Prognose zu begünstigen. Nebenher hat die frühe Erkennung den wohl größten Einfluss darauf, dass eine Tumorerkrankung erfolgreich therapiert werden kann. Die Therapie eines Adenkarzinom oder Bronchialkarzinom erfolgt nach der genauen Diagnose via Röntgen und nach einer Operation, wo der Tumor entfernt wird. Doch auch eine Chemotherapie wird die Folge sein, um die Behandlung positiv begünstigen zu können. Bei Metastasen werden die Bestrahlungen zudem schwerer, aber auch hier wird neben einer Operation alles versucht, um die Gesundheit zu verbessern. Die Statistik beweist, je eher der Pancoast Tumor erkannt wird, desto höher sind die Lebenserwartungen. Das Alter, die körperliche Verfassung und ob der Tumor gestreut hat, sind ebenfalls wichtige Faktoren.

Behandlung Pancoast Tumor

Wenn die ersten Anzeichen erkennbar sind, ist der Weg zum Arzt vorprogrammiert, um die Behandlung entsprechend voranschreiten zu können. Hier wird mittels Blutwerte, Röntgen und CT geprüft, ob eine Tumorerkrankung und wenn ja, welche, vorhanden ist. Danach muss geschaut werden, wie der Tumor entweder ohne OP oder mit OP entfernt wird sowie welche Art der Bestrahlung und medikamentösen Behandlung erforderlich ist.

Der Pancoast Tumor ist äußerst gefährlich und kann sich verschieden äußern. Bei kleinsten Symptomen müssen Sie aus diesem Grund zum Arzt gehen, um eine günstige Prognose für Ihre Heilung vorfinden zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...