Offenes MRT – welche Vorteile?

Offenes MRT – welche Vorteile?

Offenes MRT – welche Vorteile?Fälschlicherweise denken viele Patienten, dass ein offenes MRT bedeutet, dass sie ohne Termin vorbeischauen können. Doch wer den Begriff „Offenes MRT“ mal in Google eingibt, findet spätestens auf YouTube zahlreiche Beispiele dafür, worum es eigentlich geht. Viele Menschen, die bereits Erfahrungen mit dem klassischen MRT gemacht haben bemängeln, dass diese zu eng sind und man ein wenig das Gefühl von Platzangst bekommen könnte. Das mussten auch viele Ärzte natürlich feststellen und für Übergewichtige ist es ohnehin nahezu unmöglich, je nach Gewicht, im klassischen MRT Platz zu nehmen. Deswegen gibt es das offene MRT, welches zur körperlichen Entspannung beitragen soll und um 360 Grad geöffnet ist. Platzangst hat hier aus diesem Anlass keine Chance mehr und je wohler sich die Patienten fühlen, desto besser ist die Qualität auf den Bildern, wenn es um die Diagnosestellung geht.

Ein offenes MRT ist für Übergewichtige deutlich angenehmer

Die Erfahrungen beweisen, dass ein offenes MRT Gerät angenehmer für Betroffene mit Übergewicht ist, als das klassische, welches etwas beengt wirkt. Aus diesem Anlass ist die Qualität der Untersuchung wieder maßgeblich entscheidend und beweist, dass auch ruhige Momente möglich sind. Nicht nur Übergewichtige mögen es, wenn sie sich beruhigter im MRT bewegen können, sondern auch ganz schmale Patienten mögen es, weil sie sich nicht durch das klassische MRT eingeengt und wie in einem Käfig fühlen. Je entspannter der Patient, desto einfacher ist es auch, die Wartezeit von 25 bis 90 Minuten je nach MRT zu ertragen.

Offenes MRT zahlt Krankenkasse – stimmt das?

Wer ein MRT benötigt, benötigt ein MRT. Wenn sogar aufgelistet ist, dass man Platzangst hat, kommt das noch besser, um ein offenes MRT zahlt Krankenkasse mit einem klaren „Ja“ zu beantworten. Doch auch im Allgemeinen zeigen sich in diesem Fall die AOK oder Barmer sehr kulant und zahlen die Kosten für das offene MRT Gerät, weil sie ohnehin in Vorsorgeuntersuchungen wichtig sind. Für die AOK & Co ist es sinnvoller, eine Vorsorgemaßnahme zu zahlen in Form des offenen MRT, als am Ende eine mögliche Chemotherapie, welche durchaus teurer ist. Das leuchtet natürlich ein oder?

Für Kassenpatienten kann es aber passieren, dass hier eine kleine Aufwandsentschädigung selber gezahlt werden muss. Das ist jedoch nicht bei allen Krankenkassen so und es kommt auch auf die Bearbeiter an. Manche drücken durchaus ein Auge mehr zu, als andere und für Kassenpatienten, die sogar Hartz IV bekommen sieht die Geschichte teilweise noch positiver aus, da diese als Härtefallpatienten in jeder Klinik und Praxis geführt werden.

Vorteile eines offenen MRT

Wie im Video auf YouTube zu sehen, ist das offene MRT wirklich ergiebig im Platz und begeistert dadurch Patienten und Ärzte gleichermaßen. Das Wohlbefinden ist ein ganz anderes und ermöglicht es, dass sich Patienten wohler fühlen. Nicht zu vergessen, dass die Untersuchung einfach entspannter läuft. Ob nun der Kopf, die HWS oder der gesamte Körper unterm MRT und auf den Bildern zu sehen sein soll, das wird die Vorsorgemaßnahme entscheiden oder bei möglichen Verdachtsmomenten der Arzt. Die Bilder müssen jedoch in einer guten Qualität sein, sodass leider das Kontrastmittel gespritzt werden muss. Das ist nicht schön für Patienten mit Angst vor Spritzen, aber leider ein muss.

Offenes MRT und die Vorteile

Die Vorteile eines offenen MRTs sollten eigentlich auf der Hand liegen. Denn die Bequemlichkeit, der großräumige Platz und die entspannte Lage sind der Grund, dass Patienten sich gerne in den Kopf, die HWS & Co schauen lassen. Eben anders, als beim klassischen MRT. Ob Abdomen vorhanden sind, Krebs gestreut hat, die Organe in Ordnung sind oder andere Probleme auffällig werden, das erkennt man schnell mit dem offenen MRT, da die Qualität deutlich besser ist. Die Geräusche des offenen MRT werden als nicht allzu störend, wie beim geschlossenen MRT empfunden, sodass die Vorzüge wirklich auf den Händen liegen.

Ein offenes MRT ist wirklich vom Geräusch Pegel deutlich angenehmer zu ertragen, als das geschlossene MRT und das Thema Platzangst hat hier einfach keine Chance. Deswegen sind die offenen MRTs in Terminsachen auch schwer zu kriegen, aber unmöglich ist nichts. Ein wenig Wartezeit müssen Betroffene daher einplanen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen. Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...