Kapselriss am Daumen – Merkmale, Anzeichen und Behandlung

Kapselriss am Daumen – Merkmale, Anzeichen und Behandlung

Merkmale eines Kapselriss am Daumen

Kapselriss am Daumen – Merkmale, Anzeichen und BehandlungSehr oft wird der Kapselriss am Daumen nicht sofort erkannt. Er wird auch sehr oft mit einer einfachen Verstauchung verwechselt. Sie kann auftreten, wenn ein Band im Daumen verletzt oder gerissen ist. Die Schmerzen und das Gefühl ist aber sehr oft auch ident. Dazu muss man wissen, dass die Bänder zwei Knochen verbinden und damit auch ein Gelenk bilden. Eine Verstauchung kann sehr schmerzhaft sein und kann mit einem gebrochenen Knochen oder einem Gelenkproblem wie Arthritis verwechselt werden weil das Empfinden ähnlich ist. Auch hier ist die Bewegung eingeschränkt. Die Bewegung ist nur in minimalem Ausmass beim Daumengelenk möglich.

Das Schmerzempfinden ist aber beim Kapselriss am Daumen besonders beim Daumengelenk sehr stark, was ein wichtiges Indiz für einen Kapselriss am Daumen ist. Im Forum im Internet können Sie auch sehr viele Erfahrungsberichte darüber lesen. Das Forum ist auch voll mit Bildern und zeigt richtig tapen und das Anlegen des Verband oder der Schiene.

Anzeichen eines Kapselriss am Daumen

Hier muss man auch noch wissen, dass die Anatomie der Hand aus einer komplexen Gruppe von Gelenken besteht. Sie wird durch ein komplexes strukturelles Element von Sehnen, Bänder und Muskeln zusammengehalten. Wenn Gelenke zu viel Druck aushalten und die Bewegung überzogen wird, dann können scharfe Schläge überstreckt werden. Dadurch können die Bänder verletzt werden, was zu einem Kapselriss am Daumen führen kann. Die Schwere eines Kapselriss am Daumen hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich davon, ob das Band gerissen ist und wie stark der Riss ist. Ein Kapselriss am Daumen tritt auf, wenn Anzeichen für die Beschädigung der Kapsel vorhanden sind. Es kommt meist auch zu einem Bluterguss und die betroffene Stelle wird blau. Der Bluterguss tut aber nur bei Druck weh und es läuft nicht sofort blau an.

Behandlung von einem Kapselriss am Daumen

Der Arzt wird entscheiden müssen, welche Behandlung ratsam ist. Meist wird sofort ein Verband angelegt. Auch richtig tapen ist sehr wichtig, weshalb man auch durch eine medizinische Fachkraft behandelt werden sollte. Der Verband stellt eine wichtige Stütze dar und wenn der Arzt entscheiden sollte, den Kapselriss am Daumen besser operieren zu lassen, dann werden Sie auch nach dem Operieren eine Schiene und einen Verband tragen. Die Behandlung dauert, dann etwas länger aber dies entscheidet der Arzt. Wie lange Sie die Schiene und den Verband zu tragen haben entscheidet ebenso ein Arzt. Wie lange Sie arbeitsunfähig bleiben, wird ebenso durch einen Arzt entschieden und die Schiene tragen Sie ebenso auf Anraten des Arztes. Sie müssen auch nicht lernen, richtig den Bereich bandagieren zu können. Das Bandagieren und richtig tapen macht Ihr Arzt.
Abgrenzung zur Verstauchung

Die meisten Verstauchungen heilen mit Hausmitteln und erfordern keine Operation. Kleine Verstauchungen können in nur zwei Wochen heilen. Schwerere Verstauchungen können bis zu zwölf Wochen oder länger dauern. Wer Daumenschmerzen hat, vor allem wenn es länger als ein paar Tage dauert, sollte einen Arzt aufsuchen. Während keine medizinische Behandlung eine Verstauchung reparieren kann, gibt es einige Dinge, die eine Person tun kann, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen während der Genesung zu reduzieren. So ist hier absolute Ruhe notwendig. Je weniger Sie tun, desto gesünder ist das für Sie auch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...