Hypertonie

Hypertonie

Ursachen der Hypertonie und der Weg zur Heilung

HypertonieUnseren Alltag leben wir mit Hochdruck, wen wundert´s, dass unser Körper mit Hochdruck speziell Bluthochdruck reagiert. Um gesund weiter im Alltag zu bestehen ist es wichtig, primäre und sekundäreUrsachen zu finden und pulmonale, arterielle und essentielle Symptome zu erforschen.

Wir können maligne Folgen den Kampf ansagen, indem wir neue Wege der Heilung betreten und aus ganzheitlicher Sicht die Wirkweisen von klassischer Schulmedizin sowie Homöopathie, Pythologie und TCM verbinden. Denn jede Heilform hat ihren festen Platz und Wert in unserer Medizinlandschaft. Akutes Helfen kommt nicht ohne Medizintechnik aus und der Weg der Ausheilung sollte mit sanften Mitteln beschritten, wie TCM und Medizinformen der Ähnlichkeiten ( Homöopathie), werden. Da sollte man sich Zeit für Herkunft der Symptome nehmen.

Jeder dritte Erwachsene und selbst Kinder leiden in den Industrieländern unter Bluthochdruck. Oft jedoch verspürend die Betroffenen anfangs keine maligne Beschwerden bzw. Wird keine ernsthafte Ursache dahinter vermutet.

Primäre und sekundäre Symptome gilt es zu unterscheiden. So kann es zu Kurzatmigkeit als pulmonale Ursache kommen. Kopfschmerzen , Ohrensausen und Schwindel sind als primäre Symptome zu erkennen. Während allgemeine Schlappheit der Grund für arterielle Verengung als eher sekundäre Gründe oft zu spät erkannt werden. Die essentielle Symptomatik ist also vielschichtig und bedarf großer Aufmerksamkeit.

Nach einer präzisen Diagnostik durch den Arzt und Heilpraktiker gilt es den Kranken von seinen Beschwerden zu befreien und die passende Medikation aus zu wählen.
Neben einem temporär herkömmlich verordneten Blutdrucksenkmittel ist es wichtig, den Cholesterinspiegel sowie die Blutzuckerwerte zu kontrollieren und ebenfalls zu senken. Das bedeutet die richtige Ernährung spielt eine wesentliche Rolle bei der Behandlung des Hypertoniekranken. Dazu ist es ebenso wesentlich das Gewicht zu kontrollieren, welches durch die Ernährungsumstellung oft ganz von selbst reguliert wird.

Gute Erfahrungen sind bereits mit so genannter mediterraner Kost mit viel Gemüse, Omega 3 Fetten wie zum Beispiel in bestem Olivenöl und Seefischen enthalten. Auch mit Hilfe von OPC , dem aus Traubenkernen gewonnenen Extrakt wird der Blutdruck gut gesenkt, da es das Blut gut verdünnt. Dazu eine ausgewogene Lebensweise, das heißt die Balance zwischen Alltagsstress und Entspannung zu finden, immer einen guten Wechsel zwischen Aktivität und Passivität. Auch Yoga und Meditation wirken sich positiv auf den Bluckdruck aus. Das bedeutet jedoch lebensbegleitend Übungen, also eine Integration in das Leben des Patienten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...