Gelber Durchfall – Anzeichen für Colitis?

Gelber Durchfall – Anzeichen für Colitis?

Was gibt dem Stuhl seine Farbe?

Gelber Durchfall – Anzeichen für Colitis?Grundsätzlich sind verschiedene Farben möglich aber die Verfärbung des Stuhls ist durchaus auch ein Warnsignal für den Menschen. Grundsätzlich weist der Stuhl eine normale braune Farbe auf. Gelber Stuhl hat mit der Bildung von Bilirubin zu tun. Dieser Stoff wird in der Leber produziert und bewegt sich in die Gallenblase, wo es sich mit der Galle vermischt. Von dort gelangt das meiste Bilirubin mit Galle in Ihren Darm, wo es von Bakterien abgebaut und in Ihrem Kot oder Urin endet. Die Galle hilft dem Körper, die Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aufzunehmen. Gallensteine in der Gallenblase reduzieren die Menge an Galle, die Ihren Darm erreicht. Dies kann nicht nur Bauchschmerzen und Magenschmerzen verursachen, sondern auch den Stuhl gelb werden lassen.

Was verursacht gelben Stuhl?

Es ist normal, dass Ihr Stuhl die Farbe wechselt. Sie haben wahrscheinlich eine abwechslungsreiche Ernährung und Veränderungen in Ihrer Ernährung beeinflussen Ihren Stuhlgang. Aber gelber Stuhl kann auch auf eine Reihe von gesundheitlichen Problemen hinweisen.

Gelber Stuhl als Anzeichen für Colitis

Colitis bezieht sich auf eine Entzündung der inneren Auskleidung des Dickdarms. Es gibt zahlreiche Ursachen von Colitis, einschließlich Infektionen oder eine entzündliche Darmerkrankung. Hier ist insbesondere die Krankheit Morbus Crohn zu erwähnen, die auch Bauchschmerzen oder Bauchkrämpfe verursachen können. Auch Blähungen können die Anzeichen verstärken. Sie sollten diese Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe auch sehr ernst nehmen und einen Arzt aufsuchen. Es gibt auch allergische Reaktionen als Form von akuter gelber Durchfall. Symptome von Colitis hängen von der Ursache ab und können auch verschiedene Dinge einschließen. Die Magenschmerzen treten meist auch als Form akuter gelber Durchfall auf, wobei Magenschmerzen sehr oft begleitend mit Appetitlosigkeit und Blähungen auftreten können.

Weitere Anzeichen für gelben Stuhl

Blähungen kommen nicht von ungefähr. Sie können auch als Folge von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase entstehen. Besonders bei der Leber muss man an übermäßigen Konsum von Alkohol denken. Alkohol und dessen Sucht sind auch Ursache für eine Zirrhose der Leber und Hepatitis. Sie reduzieren oder eliminieren Gallensalze, die dem Körper helfen, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aufzunehmen. Nach Essen ist daher auch Erbrechen ein erstes Warnsignal. Bei Kindern können andere Symptome zu sehen sein. Gallensteine in der Gallenblase reduzieren die Menge an Galle, die Ihren Darm erreicht. Dies kann nicht nur Schmerzen und Blähungen verursachen, sondern auch den Stuhl gelb werden lassen.

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Ihr gelber Stuhl von einem Symptom wie etwa Verwirrung oder mentale Veränderungen begleitet ist. Magenschmerzen erscheinen sehr oft nach Essen, weil die Blähungen durch einen erhöhten Blutlauf im Magen verursacht und dadurch akut werden. Bei Kindern oder beim Baby können Blähungen aber normal sein. Anhaltender Durchfall kann hier aber schon lebensbedrohlich sein und die Gabe von Antibiotika muss mit dem Arzt besprochen werden. Im schlimmsten Fall kommt es durch Störungen, die die Bauchspeicheldrüse betreffen, zu Beschwerden wie etwa Blähungen. Dies kann ein Hinweisen auf schwere Erkrankungen wie etwa Bauchspeicheldrüsenkrebs oder eine Verstopfung im Pankreasgang sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...