Welche Art von Schmerzen verursacht eine vergrößerte Milz?

Welche Art von Schmerzen verursacht eine vergrößerte Milz?

Was ist die Milz?

Welche Art von Schmerzen verursacht eine vergrößerte Milz?Die Milz ist ein wichtiges Organ im Körper, das eine Vielzahl von Funktionen im Körper wahrnimmt. Die Milz übt vor allem eine besondere Funktion bei der Reinigung von Giftstoffen im Körper aus. Es gibt auch eine besondere Schutzfunktion und die Milz spielt als wichtiger Blutfilter eine besondere Rolle. Konkret hilft die Milz dabei, alte und beschädigte rote Blutkörperchen und Bakterien aus dem Körper zu entfernen. Die Milz spielt auch als Teil des Lymphsystems eine wesentliche Rolle im Körper. Hier produziert die Milz auch die Lymphozyten. Bei den Lymphozyten handelt es sich um eine Art von weißen Blutkörperchen, die ein Teil des Immunsystems sind. Sie helfen auch dabei, Infektionen zu verhindern und zu bekämpfen. Die Milz wirkt als Speicher für rote Blutkörperchen und Blutplättchen, wenn der Körper sie braucht.
Wo ist die Milz?

Die Milz befindet sich im linken oberen Quadranten des Bauches direkt unter dem Zwerchfell und neben dem Magen. Es hat eine sehr reiche Blutversorgung, da es für das Filtern von Blut verantwortlich ist und es wird durch die Rippen geschützt. Normal hat die Milz eine Größe, die in etwa mit einem Apfel zu vergleichen ist.

Anzeichen der Milzveränderung

Leider kündigen sich die Schmerzen erst spät an. Dann kann behandeln auch schon zu spät sein. Besonders wenn die Schmerzen der Milz auch mit Krankheiten wie Krebs zum Beispiel zusammenhängen. Auch Leukämie und bestimmte Lebererkrankungen (Zirrhose durch übermäßigen Konsum von Alkohol) werden mit Schmerzen der Milz unter Umständen durch Alkohol in Verbindung gebracht. Ebenso können Schmerzen der Milz mit entzündlichen Erkrankungen (Arthritis) verbunden werden. Eine vergrößerte Milz ist nicht normal und tritt aufgrund einer anderen Grunderkrankung auf. Es ist in der Regel auch mit Schmerzen verbunden. Die Schmerzen können zu Beginn ab und zu anfallen oder auch später permanent auftauchen. Sie sollten jedenfalls aufkeimende Schmerzen – besonders nach Essen oder nach Sport – ernst nehmen und zu Ihrem Arzt des Vertrauens gehen. Meist treten die Schmerzen auch nach Essen oder nach Sport auf, weil der Körper hier besonderen Belastungen ausgesetzt ist und die Milz hier auch indirekt in den Prozess involviert ist.

Auch bei vermehrten Stress kann ab und zu sich der Druck durch Schmerzen der Milz zum Ausdruck kommen. Allerdings können die Scherzen sehr trickreich gesendet werden, da sie nicht unmittelbar an der Stelle der Milz zu spüren sind. Zeichen einer vergrößerten Milz verursachen keine Symptome und werden meist durch eine Grunderkrankung verursacht, zum Beispiel ab und zu durch Infektionen in Form von etwa der Mononukleose.

Welche Art von Schmerzen verursacht eine vergrößerte Milz?

Meist sind Blähungen als erste Anzeichen wahrzunehmen. Leider werden die Blähungen nicht als Grund für die vergrößerte Milz wahrgenommen. Auch ein erhöhter Druck kann festgestellt werden, denn leider wird auch der Druck nicht wahrgenommen. Schon als Kind kann es dazu kommen. Bei einem Kind ist es sofort zu behandeln. Beim Atmen werden Sie es auch spüren. Beim Atmen spüren Sie ein leichtes Zwicken. Stress oder beim Bücken verursacht weiter Druck und vielleicht Blähungen. Hausmittel helfen hier jedenfalls nicht. Lassen Sie Hausmittel nur von Ihrem Arzt verschreiben. Antibiotika werden häufig verschrieben. Auch Antibiotika können aber dann zu spät sein. Lassen Sie regelmäßig Kontrollen durchführen. Aufgrund seiner Lage neben dem Zwerchfell können Schmerzen aus der Milz nach hinten ausstrahlen und im Schulterblatt spürbar sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...