Erhöhter Speichelfluss – Definition, Ursachen und Symptome

Erhöhter Speichelfluss – Definition, Ursachen und Symptome

Was ist erhöhter Speichelfluss?

Erhöhter Speichelfluss – Definition, Ursachen und SymptomeWenn eine Person zu viel Speichel im Mund hat, dann sieht das meist nicht sehr appetitlich aus. Dies kann etwa durch gutes Essen hervorgerufen werden, es kann aber auch andere Ursachen haben. Es kann dazu führen, dass Speichel aus dem Mund über die Unterlippe tropft, was als Speichelfluss bezeichnet wird. Dies kann aber auch andere Ursachen und damit auch behoben werden. Es ist immer auf die Ursachen abzustellen und erst nach Kenntnis der Ursachen kann man auch wissen, was zu tun ist. Abhängig von der Ursache kann erhöhter Speichelfluss entweder konstant oder auch nur vorübergehend sein. Es kann auch chronisch sein. Oft kann es eine Person in soziale Angst treiben.

Ursachen für erhöhten Speichelfluss

Erhöhter Speichelfluss ist keine Krankheit, sondern meist ein Symptom einer anderen Grunderkrankung. Es gibt viele Ursachen. Manche Ursachen sind auch ganz natürlich. Diese anderen Faktoren können von leicht zu behandelnden und häufigen Ursachen bis hin zu seltenen Krankheiten reichen. Der Speichel ist von seiner Konsistenz her betrachtet eine klare Flüssigkeit, die von den Speicheldrüsen im Mund produziert wird. Es befeuchtet das Essen und hilft beim Schlucken. Daher ist es auch üblich, wenn bei einem besonders gutem Essen der Speichelfluss ansteigt. Es enthält auch Enzyme, die bei der Verdauung helfen. Somit hat der natürliche Speichelfluss auch sehr positive Eigenschaften, die man nicht vernachlässigen sollte.

Besonders abends nach dem Konsum von Alkohol tritt erhöhter Speichelfluss sehr oft auch auf. Erhöhter Speichelfluss kann durch Alkohol im Mund angeregt werden. Abends oder auch nachts tritt erhöhter Speichelfluss nicht sehr oft auf. Der Grund dafür liegt darin, dass erhöhter Speichelfluss eben auch nachts oder abends besonders angeregt wird. Speichel kann helfen, Wunden zu heilen und Keime aus dem Mund zu entfernen sowie Trockenheit zu verhindern und eine Barriere gegen Reizstoffe und Toxine zu bilden. Die Speichelproduktion erreicht den Höhepunkt, wenn eine Person isst, und ist während des Schlafes am niedrigsten. Zu viel Speichel kann Übelkeit, eine Allergie, Probleme mit Sprechen und Essen, zusammen mit rissigen Lippen und Hautinfektionen verursachen.

Erhöhter Speichelfluss kann auch soziale Angst und vermindertes Selbstwertgefühl verursachen. Es kann Menschen treffen, die einen Zahnersatz im Mund im Alter tragen. Es gibt viele mögliche Ursachen auch im Alter für erhöhten Speichelfluss. Es kann eine Komplikation sein, wenn man Zahnprothesen mit Übelkeit trägt oder schlechte Mundkoordination hat. Der erhöhte Speichelfluss kann das Ergebnis einer Allergie sein von übermäßiger Speichelproduktion. Es ist damit auch eine Unfähigkeit verbunden, Speichel effektiv aus dem Mund zu schlucken oder zu entfernen.

Welche Symptome für erhöhten Speichelfluss gibt es?

Symptome des erhöhten Speichelfluss sind Speichelfluss, Spucken und übermäßiges Schlucken von Schleim. Es werden auch sehr häufig im Alter und beim Baby Halsschmerzen nach Antibiotika beobachtet. Besonders bei Erkältung kann nach Antibiotika erhöhter Speichelfluss bemerkt werden. Sowohl beim, Kleinkind, Baby als auch beim Erwachsenen ist dies bei Erkältung möglich. Andere verwandte Symptome umfassen rissige Lippen, die Erweichung und Schädigung der Haut um den Mund herum oder eine Infektion der Haut um den Mund. Die unmittelbaren Folgen sind dann meist auch schlechter Atem und Dehydrierung beim Kleinkind. Auch die Schwangerschaft kann damit zusammenhängen. Die Schwangerschaft wirkt belastend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...