Endokrin

Endokrin

EndokrinÜbersetzt bedeutet der medizinische Fachbegriff „Endokrin“ „nach innen absetzen“ oder auch „ins Blut absondern“. Für den Laien bedeutet dies, dass eine Drüse wie ihre Produkte direkt in die Blutbahn abgibt. Die Sekretion gelangt somit direkt in die Blutbahn an die bestimmten Zellen abgibt.

Welche Organe sind endokrin?

Als wichtigstes Organ, dass endokrin arbeitet und so die Sekretion direkt in die Blutbahn weiterleitet ist die Schilddrüse zu benennen. Durch die hier entstehenden Hormone Thyoxin sowie Trijodthironin beeinflusst sie direkt das Hormonsystem und steuert somit wichtige Funktionen des menschlichen Körpers. In dem lebenswichtigen Organ, der Schilddrüse werden zahlreiche Hormone gebildet, die nach ihrer vollständigen Reife bis zu zwei Wochen in dem Organ verweilen. Erst dann werden Sie endokrin in die Blutbahnabgesondert.
Auch die Nebenniere ist eines der Organe die endokrin arbeitet.

Die Nebenniere ist ein Organ dass nicht nur erheblichen Anteil am Zuckerhaushalt sowie bei der Verwertung von Mineralstoffen hat, sie gibt auch wichtige Produkte an den Körper an. In der Nebenniere wird das Hormon Cortison produziert und endokrin freigesetzt, dass wichtige Aufgaben im menschlichen Stoffwechselprozess übernimmt. Ebenso werden in der Nebenniere Stresshormone wie Noradrenalin und Adrenalin endokrin in das Blut abgesondert. Somit spielt die Funktion der Nebenniere eine wichtige Rolle im Hormonsystem.

Ebenso ist das Pankreas, die Bauchspeicheldrüse ein Organ, dass seine Sekretion endokrin an das Hormonsystem weitergibt. Das Pankreasgibt sein Produkte sowohl endokrin, als auch exokrin ab. Als wichtiges Verdauungsorgan ist das Pankreas also maßgeblich an Stoffwechselprozessen und der Bildung von lebenswichtigen Hormonen beteiligt.

Welche Krankheiten sind endokrine Erkrankungen?

Erkrankungen, die Aufgrund von Hormonstörungen auftreten, werden als endokrine Erkrankungen eingestuft. Dazu gehören unter anderem die sogenannte Zuckerkrankheit Diabetes Mellitus, Unterfunktionen der Schilddrüse oder auch das Cushing-Syndrom.
Bei endokrinen Erkrankungen wird zur Behandlung das Hormon als synthetisches Hormon verabreicht oder man versucht mittels Gabe von Medikamenten die Hormonproduktion anzuregen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...