Blähbauch und Schwangerschaft – Was führt genau zu Blähungen?

Blähbauch und Schwangerschaft – Was führt genau zu Blähungen?

Blähbauch und Schwangerschaft

Blähbauch und Schwangerschaft – Was führt genau zu Blähungen?Da Ihr Körper mehr Progesteron (dabei handelt es sich um ein besonderes C21-Steroidhormon) zur Unterstützung Ihrer Schwangerschaft produziert, entspannt es die Muskeln in Ihrem Körper. Der Körper ist während der Schwangerschaft aber besonders anfällig im Darmbereich. Es kommt auch durch die unregelmäßige Aufnahme von der Nahrung zu einer langsamen Verdauung und damit zusammenhängend auch zu einer langsam arbeitenden Darmmuskulatur. Dies bedeutet auch, dass sich Ihre Verdauung verlangsamt und somit eine reichhaltige Nahrung Schmerzen im Darmbereich führen kann. Ein aufgeblähter Bauch ist die Folge.

Was führt genau zu Blähungen?

Dies kann in weiterer Folge auch zu Blähungen führen wobei nur schwer rasche Abhilfe zur Behandlung gefunden werden kann. Diese Bauchkrämpfe können sehr schmerzhaft sein und ein einziges bestes Mittel gibt es als Abhilfe nicht. Als bestes Mittel gilt zur sofortigen Behandlung vielleicht noch ein klassisches Hausmittel in Form von Wasser trinken. Wenn Sie Glück haben, dann verschwinden die Schmerzen nach dieser Behandlung sehr schnell. Wie lange Sie dabei warten müssen, hängt von Ihrer Konstitution ab. Es hängt auch davon ab, wie Ihre Ernährung während der Schwangerschaft ist. Wenn die Ernährung in der Diät der Schwangerschaft sehr viel jung food beinhaltet, dann wird es zur Abhilfe der Schmerzen durch die Bauchkrämpfe auch weit mehr als ein normales Hausmittel brauchen.

Gerade in der Schwangerschaft neigt Ihre Körper dazu, dass sich im Darm Gas ansammeln kann, was wiederum zu Blähungen, Aufstoßen und Schmerzen führt. Was hilft in der Schwangerschaft ist ein häufiges Vorkommnis, was auch bedeutet, dass Gas während der Schwangerschaft ein häufiges Problem ist. Die typische Person wird ungefähr 18 Mal am Tag Gas geben. Der Grund dafür ist, dass die durchschnittliche Person täglich bis zu sechs Liter produziert. Für einige Frauen in der Schwangerschaft ist Gas das Blähungsgefühl, das manchmal Verdauungsstörungen genannt wird. Für die meisten Frauen ist es jedoch das Passieren von Gas und eine Folge der Diät.

Die Auswirkungen der Diät

Gas wird häufig als „Furzen“ bezeichnet, aber professionell ist das Gefühl als Blähungen bekannt. Dies scheint dem Körper zu entkommen. Als Anti Blähbauch Mittel gibt es Medikamente. Am besten ist es aber, wenn Sie ganz einach die Ernährung umstellen und sich nicht sofort nach Medikamente umsehen. Medikamente haben nämlich auch Nebenwirkungen und ein aufgeblähter Bauch wird dadurch auch nicht unmittelbar verhindert. Als gutes Anti Blähbauch Mittel wird zum Beispiel die Zitrone erwähnt. Natürlich ist es aber nicht immer für alle Personen ratsam, die Zitrone als Anti Blähbauch Mittel zu verwenden.

Es gilt also, die Ursachen zu verhindern und Medikamente zuerst als letztes Mittel zur Beseitigung der Ursachen zu verwenden. Dabei spielen zwar auch Medikamente zur Beseitigung der Ursachen eine Rolle, aber nicht so stark wie Sie das vielleicht vermuten würden. Wie lange die Blähungen anhalten, hängt also von unterschiedlichen Faktoren ab. Die Erfahrung mit diesem Phänomen sind hier sehr unterschiedlich. Ein aufgeblähter Bauch kann nach Erfahrung mancher schwangerer Frauen schon nach kurzer Zeit geheilt sein oder auch länger andauern. Dadurch lassen sich auch nicht allgemein gültige Rezepte ableiten, sondern es muss für Sie immer ein individuell geformtes Rezept gefunden werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (73 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...