Schwanger trotz Kondom – wie kann es passieren?

Schwanger trotz Kondom – wie kann es passieren?

Schwanger trotz Kondom

Schwanger trotz Kondom – wie kann es passieren?Viele Menschen wünschen sich sehnlichst ein Kind. Aber es will ganz einfach nicht klappen. Sie versuchen nur alles von Menschen mögliche um zu einem gemeinsamen Glück zu kommen aber es will einfach nicht klappen. Die Schwangerschaft ist natürlich kein Wunschkonzert. Viele Menschen haben auch eine Vergangenheit aus Verhütung und Benutzung von Kondomen hinter sich. Zu dieser Zeit war der Wunsch nach Kindern ganz einfach nicht groß genug. Die Benutzung eines Kondoms ist natürlich grundsätzlich ein sicherer Schutz, um kein Kind zu bekommen und damit eine Schwangerschaft zu verhindern.

Verschiedene Methoden der Verhütung (zum Beispie die Benutzung der Pille) kann später aber zu Problemen bei der Schwangerschaft führen. Bei der Benutzung eines Kondoms kann dies nicht passieren. Sie können aber trotz der Anwendung und Benutzung eines Kondoms Ihres Partners schwanger werden. Die Chance bzw. das Risiko dazu ist eigentlich streng genommen eher gering, denn dazu müsste das Kondom ja entweder reissen oder ein Loch durch den Reibungsvorgang in der Vagina bekommen.

Wenn der Penis abrutscht

Ein Penis der abgerutscht ist, kann zu einer vorzeitigen Ejakulation führen und damit auch Samen des Mannes in die Vagina der Partnerin gelangen. Das sind im Prinzip bereits erste Anzeichen einer Schwangerschaft, obwohl sie aus physiologischer Sicht natürlich nicht nachgewiesen werden können. Immerhin ist dadurch aber natürlich das Risiko gestiegen. Die Ejajulation des Penis in der Vagina ist dazu aber ein sehr sicheres Zeichen dafür. Die Erfahrung zeigt auch, wenn das Kondom gerissen ist und dann erste Anzeichen einer Schwangerschaft schon sehr bald zur Realität werden können, das die Panik sehr schnell steigen kann. Ein sicherer Weg um diesen Weg der Panik zu vermeiden ist ganz einfach, doppelt verhüten zu müssen. Doppelt verhüten bedeutet aber auch, dass das Gefühl beim Sex natürlich nicht so schön sein wird.

Die Chance, wenn einmal nicht verhütet, schwanger zu werden, ist jedenfalls nicht so groß. Durch die frühzeitige Ejakulation, wenn der Penis abgerutscht ist, kann es möglich sein, dass die Chance einer Schwangerschaft eine gegebene Tatsache ist. Daher ist die Benutzung eines qualitativ hochwertigen Kondoms eine sichere Sache. Gerissen wird es dann vermutlich nicht. Möglich ist es dennoch!

Das Verhütungsmittel

Einmal nicht verhütet und schon kann das Drama perfekt sein. Einmal nicht verhütet und alles ist möglich. Für manche Menschen ist es das Schönste in der Welt und für andere Menschen wird es zum absoluten Drama werden. Die Panik, kein einziges Fußballspiel ohne plärrendes Geschrei von Babies sehen zu können, lässt für so manchen Leser mit Sicherheit eine negative Erfahrung zurück.

Ist die Pille sicherer als ein Kondom? Dazu könnte man natürlich sarkastisch meinen, dass es vor allem für den Mann sicherer ist, weil damit ein erhöhter Spaßfaktor verbunden ist. Die Benutzung eines Kondoms macht definitiv keinen Spaß bei der Ejakulation des Mannes. Wenn sich aber die Sichtweise verändert dann müssten Sie sich die Fragen nochmals stellen. Ist die Pille sicherer als ein Kondom? Das Kondom könnte gerissen sein und damit wäre natürlich auch die Pille sicherer. Abgerutscht oder nicht spielt dann auch in der Erfahrung keine Rolle mehr. Als Alternative dient ein Frauenkondom. Das Frauenkondom und dessen Anwendung werden Sie nach ihrer eigenen Erfahrung beurteilen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...