Beule am Kopf – Der hohe Fall kann schwere Folgen haben

Beule am Kopf – Der hohe Fall kann schwere Folgen haben

Was kann eine Beule am Kopf bedeuten?

Beule am Kopf – Der hohe Fall kann schwere Folgen habenNormalerweise haben Sie eine Beule am Kopf wenn Sie sich nach Sturz falsch aufstützen müssen. Dies erfolgt dann auch durch den Kopf wodurch durch Sturz eine Beule entsteht. In der Regel ist damit auch eine Schürfwunde verbunden, wobei hier meist ein einfaches Kühlen der betroffenen Stelle ausreicht, um die Dauer der Beule zu minimieren. Sie können, abgesehen von einem kleinen Bluterguss, auch keine langfristigen Schäden darauf erwarten. Wenn Sie die Beule hier kühlen und auf diese Weise sofort behandeln, dann werden außer ein paar Schmerzen keine nach außen hin sichtbaren Wunden übrig bleiben. Die Wunde wird auch nach Sturz nicht allzu groß sein, wenn der Fall ohne Stoß erfolgt. Vielleicht als Kind wird Sie einmal ein Junge geschubst haben, wodurch sich ein leichter Bluterguss an der Stirn entwickelt hat und die Wunde vielleicht blutet.

Auch das hat vermutlich auch noch sehr große Schmerzen verursacht. Wenn Sie aber gestoßen werden (vielleicht von der Sandkiste), dann ist die Wunde am Kopf viel größer als ohne Stoß. Auch eine Allergie kann eine Beule am Kopf verursachen. Eine Allergie wird zwar nur sehr selten als kausale Ursache für eine Beule gesehen, aber es kann auch vorkommen. Auch in diesem Fall sollten Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens über das Problem sprechen. Er ist die erste Anlaufstation für solche Probleme.

Der hohe Fall kann schwere Folgen haben

Hier wirkt sich schon die höhere Fallgeschwindigkeit schwerwiegender aus und wenn die Wunde aufgrund des mächtigen Aufpralls stark blutet, wird es nicht reichen (oder gar sinnvoll sein), die Wunde zu kühlen. Sie werden dann einen Verband anlegen müssen und für die Dauer der Abkühlung tragen müssen. Sie werden die Wunde vielleicht sogar durch einen Arzt behandeln lassen müssen weil er sie nähen muss. Was tun beantwortet sich dann meist auch von selbst, denn eine blutende Wunde zu kühlen wird nicht viel Sinn machen. Bei einem Bluterguss sieht die Sache schon anders aus. Hier kann ein erstes Kühlen durchaus befreiende Gefühle entfachen. Was tun wird also auch hier vom Eigentrieb beantwortet.

Wenn sich die Stirn dem Boden nähert

Die Stirn und Kopfhaut haben eine reichliche Blutversorgung und Verletzungen dieser Bereiche führen oft zu Blutungen unter der Haut. Wenn die Blutung in nur einem Bereich ist, verursacht es Blutergüsse und Schwellungen (Hämatome). Denken Sie daran, dass selbst ein kleiner Kopfstoß eine starke Schwellung verursachen kann. Denken Sie daran, dass selbst ein kleiner Kopfstoß eine starke Schwellung verursachen kann.

Und die Geschwindigkeit, die Momentum und die Größe der Menschen (ausgewachsene Jugendliche im Vergleich zu kleinen Kindern oder gar beim Baby oder bei Neugeborenen nach Geburt) und die beteiligten Kräfte (wie der Aufprall auf einen Betonboden oder eine andere harte Oberfläche) können die Möglichkeit schwerer Verletzungen erhöhen. Beim Baby und bei Neugeborenen nach Geburt müssen Sie daher gesondert aufpassen. Nach einer gewissen Dauer entfernen Sie den Verband wieder. Entfernen Sie jedenfalls alle Verbände nach einer gewissen Zeit, damit auch genügend Luft auf die Wunde gelangen kann. Im Zweifel fragen Sie Ihren Arzt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (69 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...