Asthenopie – Definition, Ursachen und Behandlung

Asthenopie – Definition, Ursachen und Behandlung

Asthenopie – Definition, Ursachen und BehandlungUnterschiedliche Beschwerden wie Kopfschmerzen kommen oftmals vom Auge, was viele Betroffene jedoch gar nicht für voll nehmen. Diese Beschwerden nennt der Mediziner Asthenopie und diese Definition kann nur eines bedeuten, vielleicht ist eine Brille erforderlich? Vielleicht sollte man den Augendruck messen lassen? Möglicherweise ist eine Sehschwäche für die Schwierigkeiten im Alltag inklusive Kopfschmerzen oder Druck auf dem Auge verantwortlich? Viele Beschwerden weisen ganz klar darauf hin, wie auch in Wiki zu erkennen ist, dass es sich um eine Asthenopie handelt, welche glasklar zu erkennen gibt, dass sie vom Auge aus kommt. Deswegen ist es wichtig, sich hier genauer zu informieren und die Problemherde vielleicht doch deutlich kennenzulernen, um so die richtige Behandlung zu ermöglichen.

Definition Asthenopie

Es geht um die Missempfindung, die visuell und optisch sich zu erkennen gibt. In Wiki findet man eine recht ähnliche Definition der Asthenopie. Eine Störung des Sehens steht hier im Vordergrund und führt wiederum zu unterschiedlichen Beschwerden, die wiederum dazuführen, dass Patienten ( meist jüngere ) überhaupt nicht für wahr nehmen, dass die Problematik und Ursache eigentlich am Auge selber liegt. Das ist die eigentliche Definition der Asthenopie, welche von den Augen, dem Sehnerv und alles drumherum des Auges kommt.

Ursachen einer Asthenopie

Wer an einer Weitsichtigkeit leidet oder einer Kurzsichtigkeit unterliegt, kann eine Asthenopie aufweisen, weil die Augen stetig überanstrengt sind, um die klare Sicht zu gewähren, gleichwohl sie unter einer zu behandelnden Sehschwäche leiden. Müdigkeit, Erschöpfung und Überanstrengung der Augen durch das dauernde auf dem Smartphone starren oder Computer starren kann ebenfalls eine Folge der Asthenopie sein. Selbst die Psyche ist in der Lage, hier zu einer Sehschwäche, einem Druckschmerz oder ähnliches zu führen, welches das Auge in Mitleidenschaft zieht und zu Beschwerden führen kann. Störungen der Augenmuskeln sind weitere Ursachen, die für die Asthenopie sprechen.

Symptome einer Asthenopie

Die Symptome variieren natürlich anhand der Symptome. Eine Sehschwäche kann auftreten und stetiger Druckschmerz. Andere Patienten leiden an einem flackern der Augenlider und andere wiederum an ständigen Kopfschmerzen. Schwindel und eine verschwommene Wahrnehmung können weitere Symptomatiken sein, die aufgrund der Asthenopie auftreten. Doppelbilder oder Rötungen der Augen kommen auch vor und deuten darauf hin, dass eine Asthenopie aufgetreten ist.

Behandlung einer Asthenopie

Bei der Behandlung ist es vorwiegend wichtig, die Ursachen zu kennen. Mit einer Weit- und Kurzsichtigkeit haben wir es zu tun? Dann reicht es bei der Behandlung aus, eine Brille entsprechend anpassen zu lassen und schon können viele Probleme, wie die Sehschwäche und der Druckschmerz am Auge behoben sein. Was tun bei einer Asthenopie? Ein Besuch des Augenarzt wäre sinnvoll, um die genaue Ursache zu hinterfragen, Augenerkrankungen auszuschließen und gerne auch mal die muskuläre Struktur um das Auge herum in den Diagnosen einfließen zu lassen. Hinzu kommt, dass der Augendruck messen im Vordergrund steht, weil dieser auch für Beschwerden verantwortlich ist.

Was tun bei Asthenopie? Die Diagnosen sollte natürlich der Arzt stellen, sodass bei den oben erwähnten Symptomen zumindest direkt der Augenarzt aufgesucht werden sollte. Denn daran lassen sich viele Problemherde diagnostizieren und vielleicht reicht eine Brille aus, um die Probleme zu beheben? Homöopathie kann derweil die Augen vor Müdigkeit schützen und die Augenkraft stärken. Doch die Absprache mit einem Augenarzt ist in jedem Fall enorm wichtig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...