Arkadische Zwillinge – gibt es eine Behandlung?

Arkadische Zwillinge – gibt es eine Behandlung?

Was sind arkadische Zwillinge – Was ist das?

Arkadische Zwillinge – gibt es eine Behandlung?Was ist das eigentlich? Arkadische Zwillinge nicht-lebensfähige Zwillinge, die in Verbindung mit einer umgekehrten arteriellen Doppelperfusionssequenz eine sekundäre Atrophie erfahren. Manchmal ist es auch in hoch-komplexen medizinischen Texten besser, sich der Sprache der Pizza- und Gasthauskultur anzupassen und die Dinge beim Namen zu nennen. Natürlich versteht der Autor die Fachtermi, aber es liegt doch auch im Interesse der Leser und Leserinnen den Sinn so einfach wie möglich erfassen zu können. Gerade in diesem Bereich ist das aber nicht ganz so leicht, denn es handelt sich um eine zweifache umgekehrte arterielle Perfusionssequenz, die laut Wikipedia zu diesem Umstand führt.

In der Medizin ist laut Wikipedia diese Definition aber durchaus als geeint anzusehen. Die Definition laut Wiki beschreibt auch eine sogenannte TRAP-Sequenz oder auch eine TRAPS Sequenz, wobei laut Wiki eine seltene Komplikation von monochorialen Zwillingsschwangerschaften laut Definition in der Medizin als arkadischer Zwillingsgeburt zu sehen ist. Arkadischer Zwillingsgeburt wird auch eine schwere Variante des Twin-to-Twin-Transfusionssyndroms (TTTS) zugewiesen. Die Blutsysteme der Zwillinge sind miteinander verbunden und nicht unabhängig.

Was sind früher Anzeichen gewesen?

Eine häufige gutartige Ursache für Blutungen kann auftreten, bevor eine Frau erkennt, dass sie schwanger ist. Viele Frauen bluten, wenn das befruchtete Ei an der Gebärmutterschleimhaut ansetzt und sie so auch schwanger wird. Früher Anzeichen zu setzen lassen sich aber nicht abwenden. Dies wird als Implantationsblutung bezeichnet. Es tritt häufig auf, wenn die nächste Menstruationsperiode erwartet wird. Im Mutterleib auf Bilder sehen Sie auch die frühen Symptome.

Gefährlich wird es auch, wenn die Zwillinge durch eine dopplelt Plazenta versorgt werden müssen, denn so eine Mehrlingsschwangerschaft lassen die Symptome einer fehlgeleiteten Schwangerschaft noch weiter verstärken. Die Bilder sprechen hier auch eine sehr klare Sprache. Im Forum im Internet kann man sich auch Bilder dazu ansehen und sich seine eigene Meinung bilden. Das Forum bildet auch eine gute Grundlage zur Diskussion für die Probleme einer Mehrlingsschwangerschaft und bietet Gesprächsstoff für die doppelte Plazenta, auch auch übereinstimmend als gefährlich hinsichtlich der Folgen im Mutterleib sein kann. Die Symptome sind jedenfalls nicht zu unterschätzen.

Gibt es eine Behandlung?

Im Verlauf der Behandlung sollte jede Art von Stress reduziert werden, ebenso wie der Verzicht auf sexuelle Aktivität, sonst besteht die Gefahr, dass sich das Baby bzw. die Zwillinge verdreht werden. Später, nach mehreren Monaten der Beobachtung, wird eine Entscheidung getroffen, basierend auf den Ergebnissen der wiederholten Diagnose, auf deren Grundlage die mit der Plazenta verbundenen Veränderungen bestimmt werden. Das heißt, wenn es sich aufgelöst hat (verschwunden ist), stoppt die Behandlung, wenn nicht, dann wird die Frage hinsichtlich des chirurgischen Eingriffs zur Entfernung berücksichtigt.

Arkadische Zwillinge stellen im Allgemeinen eine Hochrisikoschwangerschaft dar, aber es ist eine echte Herausforderung für den Geburtshelfer aufgrund der ernsthaften Komplikationen, die während seiner Entwicklung auftreten können. Eine sehr seltene, schwere Komplikation der arkadischen Zwillingsschwangerschaft ist eine monochoriale Zwillingsschwangerschaft mit akardischen Zwillingen. Einer der Föten zeigte ein rudimentäres unfunktionelles Herz oder gar kein Herz, wobei der unterentwickelte untere Teil des Körpers und des Kopfes, transfundiert durch den anderen Fötus mit einem normalen Herzen durch eine oberflächliche arterielle Bedingung durch die das Blut rückwärts gepumpt wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...