Wie behandeln Schwellung nach Wespenstich?

Wie behandeln Schwellung nach Wespenstich?

Ein Wespenstich wird meist unterschätzt

Wie behandeln Schwellung nach Wespenstich?Besonders an heißen Sommertagen oder wenn Sie einen heißen Sommertag am benachbarten See ausspannen wollen, können Ihnen lästige Wespen den Tag vermiesen. Es ist dann auch Zeit, sich mit mehr als nur der Hand gegen einen Schwarm von Wespen zu wehren. Besonders schlimm sind Wespen nicht nur dann, wenn Sie gegen Stiche der Tiere eine Allergie haben, sondern auch wenn Sie zum Beispiel eine Allergie gegen Antibiotika haben. Antibiotika kommen häufig als Methode zur Behandlung nach einem Wespenstich zur Anwendung um die Schmerzen der Schwellung (mitunter im Gesicht) zu lindern. Meist treten die Schmerzen auch erst am nächsten Tag auf und der Arzt möchte Ihnen zwar Antibiotika verschreiben, aber durch die Allergie ist das vielleicht gar nicht so leicht möglich. Im Verlauf der Behandlung merkt man dann erst auch die Probleme und es breitet sich aus wenn die richtige Behandlung ausbleibt.

Was tun wenn Sie einen Wespenstich haben?

Was tun Sie also wenn Sie eine Wespe gestochen hat? Natürlich ist es von den äußeren Umständen abhängig, wie ihre Behandlung aussehen wird. Um die ersten Schmerzen zu lindern und eine höhere Schwellung am nächsten Tag zu vermeiden, ist die direkte Gabe von Alkohol auf den Stich auf der Haut sehr zu empfehlen. Es breitet sich rasch aus, wenn Sie den Alkohol nicht auf die Stichwunde legen. Im Gesicht müssen Sie hier aber sehr vorsichtig sein, denn wenn der Alkohol ins Auge kommen kann, dann beginnt es auch sehr rasch im Auge zu brennen. Dies sollten Sie jedenfalls vermeiden, denn es hilft weder bei der Behandlung des Stiches, noch ist den Augen bedient.

Sie haben sonst auch am nächsten Tag schmerzende Augen und es breitet sich aus. Am nächsten Tag würden dann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch die Augen zu brennen beginnen. Einen Stich auf der Hand können Sie daher auch mit Alkohol viel leichter und unbeschwerter behandeln wie im Gesicht. Nach einer kurzen Dauer nach 1 Woche ist die Schwellung in der Regel aber zurückgewichen und Sie können wieder nach 1 Woche ganz normal unter die Leute gehen. Die Dauer hängt aber davon ab, ob Sie den Stich regelmäßig mit einer kühlenden Flüssigkeit behandeln und ob Sie an der betroffenen Stelle zu kratzen beginnen. Je mehr Sie darauf kratzen, desto eher wird der Verlauf der Heilung nach hinten verschoben. Nahe am Auge ist es daher auch nicht so toll, denn dort wird ein Stich der Wespe auch als sehr störend empfunden und Sie werden dazu verleitet, zu kratzen.

Aufpassen bei Getränken in Dosen

Sehr häufig werden Wespen durch Süßes angelockt. Dazu gehören vor allem viele Torten und andere Süßspeisen, die besonders häufig im Sommer auf Tischen im Garten stehen und dann eben auch viele Wespen anlocken werden. Wenn die Wespen zu den Speisen fliegen, dann entdecken sie auch sehr oft Getränke in Dosen auf dem Tisch. Auch in Gläser tauchen sie gerne ein und naschen ein wenig an diesem Fruchtnektar. Besonders tragisch ist es aber, wenn Personen dann von der Dose einen Schluck nehmen wollen und so irrtümlich die Wespe verschlucken. Dann sticht nicht so selten die Wespe im Körper (vielleicht in der Speiseröhre) zu und es kann zu schwerwiegenden Komplikationen im Zusammenhang mit dem Wespenstich kommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...