Was bedeutet es wenn die Warze blutet?

Was bedeutet es wenn die Warze blutet?

Was sind Warzen?

Was bedeutet es wenn die Warze blutet?Warzen sind Hautzellen, die aufgrund einer Virusinfektion abnormal gewachsen sind. Ihre Haut verfügt über ein ausgedehntes Nerven- und Blutgefässnetz, das der Warze Empfindungen und Nährstoffe zuführt. Das bedeutet, dass Ihre Warze unter Umständen auch stark schmerzen kann und blutet, wenn sie verletzt wird. Sie werden naturgemäß selbst behandeln, daran kratzen und sie entfernen wollen. Sie werden aber nicht mehr erreichen, als dass sie aufgekratzt wird und weiter ständig juckt. Wenn Sie sie entfernen wollen, machen Sie das, bevor sie aufgekratzt wird. Lassen sie die Warze von einem Arzt behandeln und unter Umständen entfernen.

Was bedeutet es wenn die Warze blutet?

Eine Warze zu haben wäre nicht so schlimm, wenn sie nicht einen so sichtbaren Ort auf deiner Hand gewählt hätte, auf dem sie wachsen könnte. Aber die Warze ist da und Sie wollen auch, dass sie verschwindet. Wenn Sie beginnen, daran zu kratzen, dann wird es irgendwann stark zu bluten beginnen. Wenn es schmerzt, dann sollten Sie erst recht zum Arzt gehen. Vor allem wenn Sie ständig daran kratzen und sie dann abgeschnitten zurückbleibt ist sie noch mehr ansteckend obwohl sie bereits in unbehandeltem Zustand ansteckend ist. Ständig daran zu kratzen bringt gar nichts und schmerzt nur. Besonders im Gesicht und am Hals kann dies auch Narben hinterlassen. Versuchen Sie also bei einer Warze im Gesicht oder Hals sofort zu einem Arzt zu gehen. Bilder legen auch nahe was zu tun ist. Die Bilder von verschiedenen Warzen können Sie sich auch im Internet ansehen.

Das Aussehen einer Warze

Ihre Warze hat auch kleine schwarze Punkte darin. Hier kann man davon ausgehen, dass dies auch eine Folge von kleinen Blutungen ist. Sie zeigen auch, dass die Gefahr der Infektion gestiegen ist.

Arten von Verletzungen von Warzen

Warzen können auf verschiedene Arten verletzt werden, in der Regel wegen ihrer Lage, einschließlich: Kleidung oder Schmuck reiben sie. Rasieren ist ein Risiko und besonders im Gesicht oder am Hals führt dies zu einem erhöhten Risiko. Beißende Wucherungen um Ihre Fingernägel. Kosmetika. Kontakt mit Chemikalien, zum Beispiel in Form von Reinigungsmitteln kann hier einen kausalen Umgang fördern. Alles, was Ihre gesunde Haut irritieren kann, reizt auch Ihre Warzen und lässt sie bluten. Das Kratzen an einer Warze kann nicht nur dazu führen, dass sie stark blutet, es setzt auch die infektiösen Zellen frei. Die Blutung hilft nur bei der Verbreitung dieser Zellen.

Das Blut selbst ist nicht ansteckend. Die schwarzen Punkte, die Sie sehen können, sind keine Samen. Sie sind die getrockneten Enden der Blutgefäße. Warzen sind ansteckend und können neue Warzen auslösen, aber nicht wegen der schwarzen Punkte. Die Zellen in der Warze sind voller viraler Leiter, die gesunde Haut infizieren kann. Nach Behandlung ist das Risiko gebannt.

Wast tun?

Was tun wenn Ihre Warze blutet? Im Prinzip sollten Sie sofort zum Arzt gehen und nach Behandlung ist das oben beschriebene Risiko auch geringer. Zudem kann die Warze durch den Arzt abgeschnitten werden. Ob sie abgeschnitten oder mit Silicylsäure behandelt wird, entscheidet letztlich der Arzt. Die Silicylsäure kann dazu beitragen, dass sich die Warze selbst zurückbildet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...