Vastus Medialis – was sie wissen sollten

Vastus Medialis – Anatomie, Lage und Funktion

Vastus Medialis – was sie wissen solltenWir haben sehr viel Verständnis dafür, wenn Sie nicht wissen, was der Vastus Medialis ist. Es ist der lateinische Begriff für „innerer Schenkelmuskel“. Dieser breite Muskel ist ein Muskel im Oberschenkel und lautet in Latein „Vastus Medialis“, womit die meisten Ärzte und Profisportler eher vorlieb nehmen. Aber nicht jeder muss das wissen, ist doch logisch.

Trotzdem macht es Sinn, sich über diesen breiten Muskel im Schenkel zu beschäftigen. Vor allem dann, wenn Sie Sportler sind oder diesen im Training fördern möchten. Denn seine Funktion kann wichtig werden und je besser Sie den Muskel in einem Aufbautraining trainieren, desto besser.

Funktion des Vastus Medialis

Sie können sich gar nicht vorstellen, wie wichtig Ihr Vastus Medialis sein kann sowie dessen Funktion. Die Anatomie des Menschen kennen Sie natürlich, aber das muss nicht auf die Muskeln zutreffen. Ist auch nicht schlimm. Es gilt, den Muskel aufzubauen, weil er auch mit seinen starken Muskeln die Kniegelenke fördert und Dysfunktionen in der Beweglichkeit ausbalancieren kann, sodass das aufbauen des Muskels in ihrem Oberschenkel umso bedeutsamer ist. Beim Radfahren trainieren Sie diesen Muskel zum Beispiel sehr gut und den werden Sie auch schnell merken, weil er unter anderem für Ihre Beweglichkeit steht.

Das Training für Ihren Vastus Medialis

Zunächst einmal darf vor einem guten Training niemals das Dehnen fehlen. Selbst vorm Radfahren ist zu erwähnen, dass Sie nicht auf das Dehnen verzichten sollten, um Zerrungen und Muskelkater zu vermeiden. Das Aufbauen ist enorm wichtig, damit der Vastus Medialis sich langsam an das Aufbautraining gewöhnen kann und Entzündungen zu vermeiden sind. Denn viele Sportler trainieren einfach nur andere Partien und vergessen dabei wichtige Muskelpartien, die viel Kraft in Beweglichkeiten und Funktionen der menschlichen Anatomie setzen. Haben Sie das gewusst? Radfahren, Treppensteigen, Dehnen sowie Elektrostimulationen helfen dabei, den Muskel im Schenkel besser zu steigern.

Schmerzen im Vastus Medialis – was tun?

Ein Ansatz Schmerzen macht sich in Ihrem Oberschenkelmuskel breit? Könnte es eine Entzündung sein, weil Sie das Aufbautraining oder Training im Allgemeinen beim Sport etwas übertrieben haben? Oder liegt es daran, dass Sie den Oberschenkelmuskel gerade trainieren und somit womöglich der Muskelkater die Folge sein kann? Ein plötzliches Ziehen spricht eher für eine Zerrung und Bewegungsschmerzen oder Ansatz Schmerzen bringen meist den Muskelkater zum Vorschein. Deswegen ist es immer so wichtig, dass Sie bei jeglichen sportlichen Betätigungen, sich dehnen und aufwärmen. Auch den Oberschenkel sollten Sie vor dem Rad fahren, Trampolin hüpfen, Joggen, Wandern & Co nicht außer Acht lassen. Das tun nämlich die meisten.

Ob mittels Elektrostimulationen, Sport, Aufbautraining, Radfahren oder anderen Sportarten – der Vastus Medialis lässt sich schnell weiter aufbauen und fördern. Die Funktion kann Dysfunktionen bei der Beweglichkeit im Kniegelenk ausbalancieren und das ist der wichtigste Grund, wieso Sie darüber nachdenken müssen, den Muskel im Oberschenkel zu fördern. Fangen Sie aber immer leicht an, damit Sie den Muskel nicht überfordern und sich eine Zerrung sowie Muskelkater holen. Eine Entzündung an dem Muskel könnte zudem auch bewegungshemmend und schmerzhaft sein. Somit heißt es immer, aufwärmen, ehe Sie mit der Förderung des Vastus Medialis Muskel beginnen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...