Thyreoglobulin – Bedeutung der Laborwerte und Bestimmen der Ursachen

Thyreoglobulin – Bedeutung der Laborwerte und Bestimmen der Ursachen

Thyreoglobulin – Bedeutung der Laborwerte und Bestimmen der UrsachenDas Tg = Thyreoglobulin ist bei Schilddrüsenkrebs eine maßgebliche Untersuchung im Labor, um zu erkennen, ob hier der Eiweißwert zu hoch oder niedrig ausfällt. Denn anhand dieser Eckdaten kann ein Arzt erkennen, ob eine Erkrankung vorliegt und die genauere Untersuchung anordnen. Die Bedeutung von Thyreoglobulin ist im Labor die Untersuchung des Eiweißgehalts in der Schilddrüse, welche natürlich nicht mittels Röntgen oder CT möglich ist und auch nicht mit einem Ultraschall. Aufgrund dessen ist die Blutentnahme beim Arzt aufgrund der Blutwerte notwendig, die ebenfalls im Labor geprüft wird und eine Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse ausschließen kann. Danach erfolgt die Prüfung des TG-Werts, um bei Schilddrüsenkrebs schnell handeln zu können.

Was ist, wenn der TG = Thyreoglobulin zu niedrig ist?

Der Wert des TG ist zu niedrig? Haben das die Blutwerte ergeben? Dann könnte es daran liegen, dass Patienten möglicherweise in einer hormonellen Behandlung für die Schilddrüse bei einer Über- und Unterfunktion stecken und dadurch die Werte sich verändern. Bindedes Protein wird das TG Eiweiß ebenfalls genannt und auch Patienten ohne eine Schilddrüse, weil sie entfernt werden musste oder angeboren fehlt, weißen einen zu niedrigen Wert auf. Hier kann mit der entsprechenden Behandlung geschaut werden, ob der Anstieg auf eine gesunde Balance möglich ist oder aufgrund der hormonellen Behandlung keinerlei Grund zur Sorge besteht.

Was ist, wenn der TG Wert stark erhöht ist?

Ist der Wert stark erhöht, haben Ärzte sofort einen schlimmen Verdacht? Hier könnte der Verdacht auf Schilddrüsenkrebs in Betracht gezogen werden und weitere Tests mittels Tumormarker müssen erfolgen. Es können auch andere Ursachen auftreten, wie Unterfunktionen oder Überfunktionen, sodass als Ursachen nicht sofort Krebs die Begründung für den Anstieg des TG Werts sein muss, aber diese mögliche Bedeutung darf nicht ausgeschlossen werden.

So wird der TG Wert bestimmt

Der Normalwert des Thyreoglobulin Werts liegt bei 75 Mikogramm pro Milliliter, sodass hier natürlich sofort gewusst wird, wo die Balance zu finden sein muss. Der Wert wird mittels Bestätigungstest erfolgen, aber auch der Ultraschall zur reinen Untersuchung der Schilddrüse wird erfolgen. Auf der anderen Seite schauen Ärzte auch die Blutwerte genauer an, um die Ursachen bestimmen zu können und zu schauen, ob die Schilddrüse allgemeine Auffälligkeiten wie eine Unterfunktion oder Überfunktion aufweist. Denn so kann das Bestimmen des TG Werts entsprechend mit einem Bestätigungstest erfolgen.

Muss immer Krebs hinter einem niedrigen/hohen TG Wert stecken?

Um Himmels Willen „nein“. Natürlich nicht! Es können auch „harmlose“ Erklärungen für die Veränderung des TG Werts die Folge sein. Eine Unterfunktion oder Überfunktion der Schilddrüse kann den Wert des bindendem Proteins beeinflussen. Auch eine fehlende Schilddrüse kann eine weitere Folge für den Anstieg oder Abfall des Thyreoglobulin Werts sein. Nicht zu vergessen, dass auch das Fehlen der Schilddrüse angeboren oder nachhaltig entfernt zur Veränderung des TG-Werts beitragen kann. Es muss also nicht immer Krebs sein, sodass wir hier keinen Grund sehen, Sie sofort in Panik zu versetzen.

Der Thyreoglobulin sollte immer mal wieder aus reiner Routine geprüft werden, sodass rechtzeitig mögliche Erkrankungen erkannt und behandelt werden können. Thyreoglobulin ist das Eiweiß und ein bindendes Protein in der Schilddrüse, welches die Funktion unterstützt. Unterschiedliche Ursachen können für eine Erkrankung und Veränderung des Thyreoglobulin Werts verantwortlich sein und sollten in Absprache mit einem Arzt abgeklärt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...