Kosmetische Zahnheilkunde – Möglichkeiten ohne Zahnspange

Es gibt einige kosmetische Zahnbehandlungen, mit denen die Ausrichtung der Zähne einer Person verbessert werden kann. Einige dieser Behandlungen führen sogar zu schnelleren Ergebnissen für Patienten als herkömmliche Metallklammern.

Behandlung mit oder ohne Zahnspange ?

Zahnspangen sind seit fast einem Jahrhundert die Standardmethode zum Richten von Zähnen, aber eine große Anzahl von Menschen würde sie nach Möglichkeit lieber meiden. Zahnspangen bestehen aus Metallklammern und -drähten, die das Aussehen der Zähne des Patienten übernehmen. Alle Menschen sehen, wenn die Person lächelt, ist ein Haufen Metall auf ihren Zähnen.

Dies hat dazu geführt, dass einige Menschen nicht die Behandlungen erhalten, die sie benötigen, weil sie bis zu zwei Jahre lang nicht mit einem Schluck Metall umgehen wollen. Leider führt dies dazu, dass sich die kieferorthopädischen Probleme, mit denen sie zu tun haben, verschlimmern, was das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen erhöht, da schlecht ausgerichtete Zähne schwerer zu reinigen sind. Glücklicherweise haben Menschen, die sich lieber nicht mit Zahnspangen befassen müssen, jetzt einige andere Möglichkeiten.

Wie kosmetische Zahnheilkunde das Lächeln ohne Zahnspange verbessern kann

Hier sind einige Möglichkeiten, wie sich ein Zahnarzt für Zahnästhetik entscheiden könnte, mit schlecht ausgerichteten Zähnen ohne Verwendung von Zahnspangen umzugehen:

1 Clear Aligners

Mädchen ohne Zahnspange mit Clear Aligners
Photo by Diana Polekhina on Unsplash

Clear Aligner sind eine der beliebtesten Methoden, mit denen Zahnärzte Zähne glätten ohne Zahnspange. Dabei werden transparente Aligner-Schalen verwendet, um die Zähne des Patienten im Laufe der Zeit schrittweise in Richtung einer besseren Ausrichtung zu drücken. Der Patient erhält zu Beginn seiner Behandlung eine Reihe von Schalen, und jede Schale weiter unten in der Reihe drückt die Zähne des Patienten näher an die Zielausrichtung. Jedes Tablett wird zwei Wochen lang getragen, bevor es gegen ein anderes ausgetauscht wird, dass die Zähne der Person näher an die gewünschte Position drücken.

Clear Aligners

Clear Aligners bestehen aus durchsichtigen Kunststoffen, die beim Tragen kaum zu bemerken sind. Sie bieten eine präzisere Zahnausrichtung als Zahnspangen und die Behandlungszeiten können nur ein Jahr betragen.

2 Veneers


Veneers können auch verwendet werden, um kleinere Ausrichtungsprobleme wie krumme Zähne und Zwischenräume zwischen den Zähnen zu behandeln. Hierbei handelt es sich um zahnförmige Restaurationen, mit denen der vordere Teil eines Zahns und etwaige Fehler auf seiner Oberfläche abgedeckt werden. Dies ist eine der schnellsten Methoden, um das Erscheinungsbild der Zähne einer Person drastisch zu verbessern, und kann in ein paar Wochen abgeschlossen werden.

Die Installation von Veneers erfordert normalerweise das Entfernen des Zahnschmelzes, um zu verhindern, dass die Veneers die Zähne des Patienten sperrig erscheinen lassen. Dies ist eine dauerhafte Veränderung, die dazu führt, dass immer eine Restaurierung erforderlich ist, um die Vorderseite der mit ihnen behandelten Zähne zu schützen.

Es gibt spezielle Arten von Furnieren, die als „No-Prep“ – Veneers bezeichnet werden und bei denen kein Zahnschmelz entfernt werden muss.
Zahnärzte empfehlen in der Regel Veneers zum Richten von Zähnen, wenn Patienten andere ästhetische Probleme haben, die zusätzlich zu ihren kieferorthopädischen Problemen mit Veneers behoben werden können.

Bereit für ein geraderes Lächeln? Fachleute sind der Meinung, dass dank Veneers und Clear Aligners keine Zahnspange getragen werden muss, um ein geraderes Lächeln zu erzielen.

Gründe, um den Sitz Ihres Zahnersatzes zu korrigieren

Ein weit verbreiteter Zahnverlust kann aufgrund einer schweren Zahnfleischerkrankung, Karies oder eines Mundtraumas auftreten. Zahnersatz ist jedoch eine Option, die Patienten zur Verfügung steht, um einige oder alle Zähne zu ersetzen. Bei Erhalt eines vollständigen Satzes werden die Zähne aus dem Mund entfernt und ein ganzer Bogen von Prothesenzähnen wird an einer Acrylbasis befestigt, die so hergestellt ist, dass sie über das Zahnfleisch passt.

Hinweis

Während ein neuer Satz von Prothesenzähnen mehrere Jahre halten sollte, können natürliche Veränderungen des Mundes dazu führen, dass die Prothese nicht richtig sitzt. Wenn Patienten dieses Problem bemerken, sollten sie sich zur Anpassung an ihren Zahnarzt wenden.

Wie man erkennt, ob Zahnersatz korrigiert werden muss

Es ist normal, dass Sie sich leicht unwohl fühlen, wenn Sie sich zum ersten Mal an einen neuen Satz von Prothesenzähnen gewöhnen. Wenn sich jedoch später ein Problem entwickelt, kann das Schrumpfen des Zahnfleisches und das Verschieben der Zähne schuld sein. Es gibt mehrere Anzeichen, auf die Sie achten müssen, die häufig darauf hinweisen, dass eine Neueinstellung erforderlich ist

  • Zahnfleischschmerzen und Reizungen
  • Blutung
  • Probleme beim Essen, Kauen und Schlucken
  • Bewegen oder Rutschen von Zahnersatz
  • Sprachschwierigkeiten
  • Gesichtsveränderungen
  • Wunden am Zahnfleisch oder an anderen Stellen des Mundes
  • Flecken und üble Gerüche

Warum es wichtig ist den Zahnersatz zu reparieren

Schlecht sitzende Prothesen können zu erheblichen Beschwerden führen und sogar zu langfristigen Problemen führen, wenn sie nicht rechtzeitig behoben werden. Im Laufe der Zeit verursachen lose Prothesen, die am Zahnfleisch reiben, anhaltende Entzündungen, die zu schmerzhaften Wunden im Mund und einer als Stomatitis bezeichneten Erkrankung führen können.Während Krebsgeschwüre oder Geschwüre zu Hause oder von einem Arzt behandelt werden können, kann eine weitere Reizung zu einer Infektion führen oder sogar das Risiko für Mundkrebs bei einer Person erhöhen.

Vorbeugung

Durch die Planung regelmäßiger Kontrolluntersuchungen können Patienten die Schmerzen beim Tragen einer Zahnprothese vermeiden, die nicht richtig sitzt, und eine ordnungsgemäße Wartung kann die Lebensdauer des Teils verlängern. Es wird empfohlen, dass Patienten mit einer Prothese mindestens einmal im Jahr eine Zahnarztpraxis aufsuchen. Auf diese Weise kann der Zahnarzt den Sitz des Zahnersatzes beurteilen und auf andere Probleme prüfen, die möglicherweise vorhanden sind. Ein vollständiger Austausch ist häufig nach fünf bis zehn Jahren erforderlich, je nachdem, wie schnell sich der Kieferknochen verschlechtert und wie der Gesamtzustand der Prothese ist.

Behandlung

Sobald ein Zahnarzt bestätigt hat, dass die Prothese eines Patienten nicht wie gewünscht passt, kann der Zahnarzt eine Unterfütterung durchführen, bei der ein Teil des vorhandenen Basismaterials entfernt und mit Kitt ein Abdruck gemacht wird. Dieser Abdruck wird zusammen mit der vorhandenen Prothese an ein Dentallabor gesendet. Je nach Art der Unterfütterung ersetzt Acryl oder ein weicheres Material den Kitt. Für Patienten mit einem vollständigen Prothesensatz wird dieses Verfahren alle zwei Jahre empfohlen.

Fazit zur Behandlung ohne Zahnspange

Während Zahnersatz nützlich ist, damit eine Person mit fehlenden Zähnen bequemer essen und sprechen kann, ist es wichtig, dass die Prothese richtig zum Mund passt, um unnötige Schmerzen und andere schwerwiegendere Probleme zu vermeiden. Lassen Sie Ihre Prothese neu justieren und bei Bedarf ersetzen, um eine normale Funktion aufrechtzuerhalten und Ihren Mund gesund zu halten.

Weiterführende Literatur