Niereninsuffizienz – Stadien und Behandlung

Niereninsuffizienz – Stadien und Behandlung

Niereninsuffizienz – Stadien und BehandlungWenn Sie bei Wiki das Thema Niereninsuffizienz nachschlagen, finden Sie heraus, dass es sich um eine Unterfunktion einer oder gleich beider Nieren handelt. Selbstverständlich können Sie sich jetzt schon alleine vorstellen, dass es eine gefährliche Erkrankung ist, die auch im Ernstfall tödlich sein kann. Einige Bilder im Web zeigen Ihnen sicherlich auf, dass eine Behandlung notwendig ist und wir möchten Ihnen auch die Niereninsuffizienz Stadien zeigen, die nicht alle komplett in Wiki stehen. Wieso wir diese Aufwand betreiben? Weil eine unbehandelte Niereninsuffizienz tödlich sein kann und Ihre Lebensweise noch dazu beiträgt, wenn Sie nicht wissen, wie man sich mit einer oder zwei unterfunktionellen Nieren richtig und gesund ernährt.

Die 5 Stadien einer Niereninsuffizienz

Es gibt insgesamt 5 unterschiedliche Stadien einer Niereninsuffizienz. Das erste Stadium ist eine normale Nierenfunktion, die im Alltag keinerlei Nachteile mit sich bringen dürfte. In der zweiten Phase ist bereits eine milde Funktionsstörung vorhanden, während in der dritten Stufe eine moderate Funktionsstörung vorhanden ist. Alkohol ist spätestens ab Stadium 3 keinerlei gute Idee mehr, um die Niere nicht weiter in Mitleidenschaft zu ziehen. Die 4 Phase weist bereits äußerst schwere Funktionsstörungen auf und die fünfte Stufe ist eine chronische Niereninsuffizienz.

Stadium der kompensierten Retention

Die verschiedenen Stadien der Niereninsuffizienz sind wirklich schwierig für den Laien zu verstehen und das Stadium der kompensierten Retention ist das zweite Stadium. Was das bedeutet? Es handelt sich um das Stadium, wo die Harnwege noch relativ normal arbeiten und somit auch die Kreatininwerte noch im Normalbereich zu finden sind. Doch wer seine Ernährung nicht anpasst und mehr Alkohol trinkt oder ungesunde Lebensmittel, der kann auf Dauer die kompensierten Retention verlieren und das führt dazu, dass die Niereninsuffizienz schwerer und gefährlicher für den Körper wird.

Behandlung der Niereninsuffizienz innerhalb ihrer Stadien

Die Behandlung ist vor allem von den Stadien abhängig. Chronische Niereninsuffizienz ist keine heilbare Krankheit mehr, sodass die Dauer einer möglichen Transplantation bedacht werden muss. Es kommt auf die Schwere der Krankheit an, aber primär ist erst einmal wichtig, dass die Berechnung der Kreatininwerte noch im Rahmen liegen, dann zu schauen, wie akut die Nierenfunktion beinträchtigt ist und wie eine mögliche Behandlung auf die Dauer aussehen kann. Denn zwischen Physiotherapie, Medikamente, eine gesunde Ernährung und regelmäßige Dialyse können zur Behandlung dazugehören.

Mögliche Krankheiten, die durch eine Niereninsuffizienz ausgelöst werden können

Wenn eine Berechnung der Werte der Niere darstellen, dass diese akut erkrankt ist, kann es passieren, dass weitere Krankheiten erfolgen. Pruritus, Diabetes, renale Anämie und viele mehr. Anhand von DDG, Kratinin Wert, Albumin Wert und viele weitere Untersuchungen stellt man fest, in welchem Stadium sich Betroffene befinden und wie die Behandlung weitergeht. Schauen Sie sich mal die Bilder im Web an und die Unterschiede zu den Stadien. Sie werden erstaunt sein.

Die Niereninsuffizienz kann schwere Folgen haben und bei Diabetes zur Diät führen, bei der Funktionalität des Körpers zu Problemen führen und mehr. Aus diesem Anlass muss man genauer schauen, welche Stadien sich derzeit erkenntlich machen, was eine mögliche Behandlung ermöglichen soll und mehr. Es muss in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden, aber das wussten Sie mit Sicherheit – denn Ihre Gesundheit geht vor und Ihre Nieren sowie deren reibungslose Funktionalität sind für ihr Leben mit verantwortlich. Bitte überlassen Sie hier wirklich nichts irgendwelchen Zufällen oder alternativen Behandlungsmethoden, weil mit den Nieren ist nicht zu spaßen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...