Morbus Reiter – Ursachen, Symptome und Behandlung

Morbus Reiter – Ursachen, Symptome und Behandlung

Morbus Reiter – Ursachen, Symptome und BehandlungEs ist für die meisten Menschen nichts besonderes, an einer bakteriellen Infektion zu leiden. Eine Erkältung wird schnell mit entsprechender medikamentöser Behandlung wie Antibiotika behandelt oder mal eine Halsschmerztablette hier, ein Fiebersenker dort und ein Schlafmittel da drüben. Doch auch bei der bakteriellen Infektion genannt Morbus Reiter könnten Betroffene derart vorgehen, aber wie in Wikipedia zu sehen ist, handelt es sich um eine äußerst starke Infektion, welche zum Beispiel durch Chlamydien, einer Bindehautentzündung oder einer anderen ansteckenden Krankheit entstanden sein kann. Hier alles auf die leichte Schulter zu nehmen, das wäre wahrlich keine gute Idee, sodass wir uns mit Ihnen an dieser Stelle gerne über Morbus Reiter und den Fakten unterhalten möchten. Gerne können Sie auch mal auf Wikipedia schauen.

Ursachen von Morbus Reiter

Morbus Reiter ist eine bakterielle Infektion, die meist durch vorausgegangene Erreger entstanden ist. Zum Beispiel ist die Ansteckungsgefahr bei Chlamydien auf den Mann oder auf Frauen enorm hoch und eine derartige Erkrankung ist in der Häufigkeit in Deutschland auf dem Vormarsch und somit auch der ideale Wegbegleiter, um an Morbus Reiter zu erkranken, welches eine schwere bakterielle Infektion darstellt, die hoch ansteckend ist. Die Heilung dauert auch aus diesem Anlass länger. Ursachen sind also immer vorausgegangene Krankheiten, wie zum Beispiel Geschlechtskrankheiten, um eine schwere Morbus Reiter Infektion aufzuweisen.

Symptome von Morbus Reiter

In den meisten Fällen dauert es, ehe Betroffene wie bei Kindern oder Frauen und Männer, die nicht zu empfindlich sind, die Symptome auftreten. Denn ein bis zwei Wochen kann das gesamte Prozedere dauern, ehe zum Beispiel die Sehnen sich entzünden. Auch ist es durchaus möglich, dass die Eichel des Mannes sowie die Augen von Mann & Frau betroffen sind. Juckreiz, Entzündungen, Fieber oder Gewichtsverlust sind Symptome, die in ihrer Häufigkeit auftreten. Doch es kann auch zur Mattheit oder Kreuzschmerzen und Entzündungen des Kreuz-Darm-Bereichs kommen. Hier muss in jedem Fall genauer geachtet werden, was wirklich alles zusammenkommt, um eine entsprechende Behandlung und Therapie begünstigen zu können.

Behandlung von Morbus Reiter

Morbus Reiter kann schwere Ausmaße mit sich bringen. Einfache Rötungen, Schwellungen, Hautveränderungen an der Eichel, Pusteln und mehr. Aus diesem Anlass schauen Sie ruhig mal Bilder im Web an, aber vorsichtig, bei Kindern sollten sie die Bilder eher ausschalten, weil sie nicht schön anzusehen sind. Die Ansteckungsgefahr ist zudem bedeutend hoch und eine Heilung nur mit Antibiotika? Das dauert, aber kann klappen. Trotzdem muss erst einmal geschaut werden, was der eigentliche Auslöser war und welcher Arzt kommt da infrage? Rufen Sie vorher ihren Hausarzt an, dass der Überweisungen zum Beispiel zum Frauenarzt und Urologen mit machen soll, um eine Geschlechtskrankheit ebenfalls ausschließen zu können.

Therapie von Morbus Reiter

Einfach Antibiotika einnehmen und fertig? So einfach sieht die Heilung bei Morbus Reiter leider nicht aus, sondern kann diese sogar chronisch werden und bis zu 15 Jahre im Körper nachzuweisen sein. Hier muss also der Erreger gefunden werden, wie bei Chlamydien, um diese Ursache zu bekämpfen und nachhaltig mit medikamentöser Behandlung die Krankheit zu regulieren und die Heilung voranschreiten zu lassen. Welcher Arzt? Hier kommt der Hautarzt meist zum Einsatz in Kombination mit Frauenarzt oder Urologe sowie Hausarzt, weil die verschiedenen Ursachen entsprechend behandelt werden müssen.

Morbus Reiter kann schwere Ausmaße annehmen, sodass die Behandlung nicht allzu lange Zeit in Anspruch nehmen sollte. Ihre Haut an der Eichel verändert sich? Sie glauben, dass Sie eine Geschlechtskrankheit haben? Entzündungen in den Sehnen? Fieberschübe, Mattheit und Gewichtsverlust machen sich bereit? Bitte sofort zu einem Arzt gehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...