Lupus Vulgaris – Definition, Symptome, Diagnose und Behandlung

Lupus Vulgaris – Definition, Symptome, Diagnose und Behandlung

Lupus Vulgaris – Definition, Symptome, Diagnose und BehandlungWie Sie in Wiki lesen können, ist Lupus Vulgaris eine spezifische Hauttuberkulose, die jedoch nur sehr selten in Europa auftritt. Das bedeutet nicht, dass sie nicht auftritt und manche Bilder im Web laden nicht dazu ein, die Erkrankung auf die leichte Schulter zu nehmen. Aus diesem Anlass wollen wir mit Ihnen über Lupus Vulgaris Tuberculosis sprechen, um Ihnen die Symptome erklären zu können sowie zu zeigen, welche Ursachen dahinter stecken und wie eine mögliche Behandlung aussieht. Die Haut Tuberkulose mag selten in Mitteleuropa sein, aber sie tritt noch immer auf, sodass es unserer Meinung nach unsere Pflicht ist, Sie darüber zu informieren.

Definition Lupus Vulgaris Tuberculosis

Die Lupus Vulgaris ist eine Haut Erkrankung, die durch das Tuberkulose Virus Mycobacterium tubercolosis auftritt. Sie tritt in Mitteleuropa kaum noch auf, was allerdings den dortigen Hygienestandards geschuldet ist. Ein Urlaub in Entwicklungsländer kann jedoch schnell dazuführen, dass eine vermeidlich kaum in Deutschland oder anderswo in Europa auftretende schwere Lupus Vulgaris in Erscheinung tritt.

Symptome der Lupus Vulgaris

In der Definition von Lupus Vulgaris dürfen die Symptome nicht vergessen werden. Charakteristisch sind für Lupus Vulgaris deutliche Hautveränderungen zu erkennen. Insbesondere die Wange und Nase, wie Bilder im Netz zeigen, sind betroffen. Kleine Papillen in bräunlicher Farbe bilden sich auf der Haut, die Nase kann zudem laufen als haben Sie einen Schnupfen und auch Hände sowie Füße können im extremsten Fall betroffen sein. Im Übrigen ist Lupus Vulagris meldepflichtig, weil die Ansteckungsgefahr äußerst hoch ist, wie bei der klassischen Tuberkulose auch und da die Erkrankung in Mitteleuropa so gut wie nicht mehr gängig ist, verlangen die Gesundheitsämter eine genaue Kontrolle.

Ursachen für Lupus Vulgaris

Durch die Keime des Mycobacterium tuberculosis tritt Lupus Vulgaris auf. Das bedeutet immer, dass die Bakterien schon im Vorfeld da sein müssen, um aus der klassischen Tuberkulose eine erschwerte Form zu entwickeln, wie beispielsweise auch in Wiki zu entnehmen ist. Diese äußerst sich mit Veränderungen der Haut, sodass hier das erste Indiz an Wange, Nacken, Nase sowie im schlimmsten Fall Füße sowie Hände zu erkennen ist, dass die klassische Tuberkulose sich verschlechtert hat.

Diagnose und Behandlung von Lupus Vulgaris

Als erstes schaut der Arzt bei der Diagnose natürlich auf Ihre Haut. Hier ist schnell zu erkennen, dass es sich um Lupus Vulgaris handelt und die Bakterien werden ebenfalls genauer im Labor untersucht. Klären Sie im Übrigen vorher ab, zu welchem Arzt Sie müssen, weil die Ansteckungsgefahr hoch ist und manch ein Arzt wünscht Ihr Erscheinen vor den eigentlichen Öffnungszeiten oder nach der Schließung, um andere Patienten nicht zu gefährden. Mittels Lichtmikroskopie ist es möglich, die Lupus Vulgaris Tuberkulose zu erkennen. Die Therapie erfolgt in der Regel mit Tuberkulostatika, um nachhaltig die Heilung zu ermöglichen. Eine Kombinationstherapie ist im Regelfall ebenfalls zur Heilung notwendig, damit die Erreger keinerlei Gefahr für weitere Ansteckungen darstellen.

Es mag stimmen, dass Lupus Vulgaris selten ist, aber das heißt nicht, dass es nicht auch in Deutschland jemanden treffen kann. Damit Sie aber sofort wissen, welcher Verdacht im Raum steht, ist diese Definition der Erkrankung einer klassischen Tuberkulose mit erschwerten Symptomen unserer Meinung nach wichtig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...