Lichen Sclerosus Genitalis – Definition, Ursachen und mögliche Komplikationen

Lichen Sclerosus Genitalis – Definition, Ursachen und mögliche Komplikationen

Lichen Sclerosus Genitalis – Was ist das?

Lichen Sclerosus Genitalis – Definition, Ursachen und mögliche KomplikationenUnter Lichen Sclerosus Genitalis versteht man einen Zustand, der äußerlich als Form eines Ausschlags auf der Haut zu sehen ist. Laut Wikipedia und nach Hinweisen im Forum folgen auch diesem ungewöhnlichen Zustand fleckige, weiße Hautfläche, die dünner als die normalen Flecken sind. Sie sind im Anfangsstadium auf der Haut auf Bilder im Kernmaß zu sehen und überall auf Ihrem Körper zu sehen, wobei die Lichen Sclerosus Genitalis im Anfangsstadium auch am häufigsten auf der Haut der Vulva, der Vorhaut des Penis oder auf der Haut um den Anus herum auf Bilder zu sehen ist. Wikipedia gibt hier auch gute Hinweise und in Google gibt es gute Links zu einem Forum, wo auch noch weitere Bilder zu sehen sind. Jeder Mensch kann Lichen Sclerosus Genitalis bekommen.

Auch bei Kindern ist Lichen Sclerosus Genitalis schon vorgekommen, allerdings ist es bei Kindern doch eher selten. Zu den Risikogruppen gehören insbesondere Frauen, die sich in einer postmenopausalen Phase befinden. Diese Frauen haben ein sehr hohes Risiko. Manchmal verbessert sich Lichen Sclerosus Genitalis von selbst und Sie werden keine Behandlung benötigen. Wenn Sie eine Behandlung benötigen, kann Ihr Arzt Optionen vorschlagen, um Ihrer Haut ein normaleres Aussehen zurückzugeben und die Tendenz zur Narbenbildung zu verringern. Bei Kindern können sich die Anzeichen und Symptome in der Pubertät verbessern.

Die Symptome der Lichen Sclerosus Genitalis

Die wichtigsten Symptome der Lichen Sclerosus Genitalis sind Juckreiz, der schwerwiegend sein kann. Es kann auch zu Unbehagen oder Schmerz führen und glatte weiße Flecken auf der Haut vermitteln. Weitere Symptome sind auch noch fleckige, faltige Haut und in manchen Fällen sogar können Blutungen oder Blasenbildung auftreten. Vor allem folgen auch schmerzhafter Geschlechtsverkehr. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie Anzeichen und Symptome von Lichen Sclerosus Genitalis haben. Wenn die Diagnose des Arztes auf einen Lichen Sclerosus Genitalis hindeutet, dann werden Sie auch öfters zum Arzt wegen einer Behandlung nach einer Biopsie gehen müssen. Der Arzt wird im Rahmen seiner Behandlung auch eventuelle Hautveränderungen oder Nebenwirkungen der Behandlung überprüfen.

Welche Ursachen hat Lichen Sclerosus Genitalis?

Die genaue Ursache des Lichen Sclerosus Genitalis ist nicht bekannt. Ein überaktives Immunsystem oder ein Ungleichgewicht von Hormonen kann eine Rolle spielen. Vorherige Hautschäden an einer bestimmten Stelle auf Ihrer Haut können die Wahrscheinlichkeit von Lichen Sclerosus Genitalis erhöhen. In der Diagnose durch eine Biopsie lässt sich vielleicht mehr feststellen. Lichen Sclerosus Genitalis ist aber nicht ansteckend und kann nicht durch Geschlechtsverkehr verbreitet werden. Sie brauchen also keine Angst davor zu haben, dass es ansteckend ist.

Welche Komplikationen können auftreten?

Krebs kann sich an Stellen mit Lichen Sclerosus Genitalis selten entwickeln, obwohl Lichen Sclerosus Genitalis keinen Krebs (hier also im Speziellen den Hautkrebs) verursacht. Eine konsequente Behandlung mit topischen Kortikosteroiden kann dieses leicht erhöhte Risiko verringern. Die Erfahrungen nach der Behandlung sind grundsätzlich sehr positiv. Im Übrigen empfinden die meisten Patienten auch die Behandlung ganz allgemein als sehr positiv. Die Chancen auf Heilung sind sehr gut. Bei Jungen und Männern sind unbeschnittene Männer am meisten gefährdet, da der Zustand im Allgemeinen die Vorhaut betrifft. Hier kann sich eine Heilung durch Ausfluss verzögern. Dieser zusätzliche Ausfluss erschwert damit auch die Heilung und wird auch von manchen Patienten als sehr störend empfunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...