Kniebeuger Beugemuskulatur - Beschwerden und Verletzungen

Kniebeuger Beugemuskulatur – Definition, Anatomie und Funktion

Kniebeuger Beugemuskulatur - Beschwerden und VerletzungenEine Beugewirkung auf ein Kniegelenk übt eine Muskelgruppe an der Rückseite des Oberschenkels und des Unterschenkels aus. Diese Beugergruppe wird als ischiocrurale Muskulatur bezeichnet. Auch sind der Schneidermuskel (Musculus sartorius), der schlanke Muskel (Musculus gracilis) und der Kniekehlen Muskel (Musculus popliteus) involviert.

Betroffen sind verletzungsbedingt vor allen Dingen Sportler. Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nicht mit einer Muskelverletzung zu kämpfen hatte. Das Resultat davon, sind heftige Kniebeuger oder Beinbeuger Schmerzen.

Verletzungen

Das Knie kann durch starke und falsche Belastungen überdehnt werden oder die Muskeln darin können teilweise sogar reißen. Häufig treten die Verletzungen bei Sportarten wie zum Beispiel Tennis, Fußball oder einem Sprint auf.

Das Knie selber weist einen komplexen Bandapparat auf, der besteht aus:

  • Menisken
  • Kniegelenkkapsel
  • Kniegelenkknorpel
  • Sehnen und Muskeln

Zu den häufigsten Erkrankungen zählen Arthrose, Arthritis und eine Knieinstabilität. Verletzungsbedingt sind es ein Kreuzbandriss oder ein Meniskusriss. Diese müssen operativ behandelt werden. Nicht nur Sportübungen können das Knie gefährden, auch Übergewicht, Fehlbelastungen und zu häufiger Sport können zu Verletzungen führen.

Um Verletzungen vorzubeugen, bieten sich Bein Beuger an. Diese Beinbeuger Übungen können entweder im Sitzen, im Stehen oder auch liegend ausgeübt werden. Das wichtigste ist jedoch, das vor dem Sport Beinbeuger Übungen gemacht werden, wobei es nicht zu einer Beinbeuger Entzündung kommen darf.
Beinbeuger können durch leichte Übungen trainiert werden. Das dient nicht nur zur Kräftigung des gesamten Knies, sondern um Schmerzen im Beinbeuger vorzubeugen. Der Beinbeuger arbeitet, wie alle anderen Muskeln auch, nicht isoliert. Von einem Beinbeuger, der verkürzt ist wird gesprochen, wenn eine muskuläre Dysbalance vorliegt. Die Verkürzungen treten überwiegend in der Hüftbeuge -, sowie in der Anspreizmuskulatur auf. Auch der Oberschenkelstrecker und die Wadenmuskulatur können betroffen sein.

Bei einer Beinbeuger Verkürzung können Dehnübungen Abhilfe schaffen. Diese sollten langsam vonstattengehen und die Schmerzgrenze muss unbedingt beachtet werden. Lediglich sollte die Person, die Dehnübungen ausführt, ein Ziehen in der Muskulatur verspüren, keinesfalls dürfen Schmerzen auftreten.

Innervation

Als eine Innervation wird eine funktionelle Versorgung bezeichnet. Diese kann ein Organ, einen Körperteil oder das Nervengewebe betreffen. Eine Kniebeuger Innervation ist praktisch die Steuerung von Körper eigenen Vorgängen und geschieht durch Reizausübung und Reizwahrnehmung.

Der Fachmann unterscheidet diese in unterschiedlichen Einteilungen:

  • Somatische Innervation
  • Sensible Innervation
  • Motorische Innervation
  • Vegetative Innervation
  • Parasympathische Innervation
  • Sympathische Innervation

Training

Der Beinbeuger kann liegend oder sitzend trainiert werden. Dieses kann ohne oder mit einem Beinbeuger Gerät geschehen, es sollte jedoch nie zu einer Kniebeuger Entzündung oder Schmerzen im Beinbeuger kommen. Beinbeuger und Kniebeuger Übungen sind im Internet zu finden, die leicht auch zuhause nachgemacht werden können. Ein Gang ins Fitnessstudio ist also nicht zwangsläufig nötig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen. Durchschnitt: 4,97 von 5)
Loading...