Halswirbelsäule knacken – operativ behandeln

Halswirbelsäule knacken – operativ behandeln?

Halswirbelsäule knacken – operativ behandelnDas die Finger mal hier und da knacken, dürfte Sie nicht weiter verwundern. Auch, dass der Nacken durchaus in der Lage ist, unangenehme Knackgeräusche zu erzeugen. Vergessen Sie eben nicht, dass der gesamte Körper sich zwischen Belastung, Überbelastung, Ruhephase, Verspannung sowie Entspannung schwankend befindet. Die Knochen und Gelenke sind immer irgendwas und irgendwem ausgesetzt, sodass das Knacken immer vorkommen kann, aber auch ein Halswirbelsäule knacken? Natürlich auch da und vorerst muss keine schlimme Erkrankung dahinter stecken, aber wir schauen gerne mit Ihnen gemeinsam, was das bedeutet und worauf zu achten ist.

Ursachen für das Knacken in der Halswirbelsäule

Wenn nicht gerade Schmerzen mit dem Knacken in der Halswirbelsäuleregion umhergehen, ist die Ursachensuche gar nicht so schnell möglich. Selbst Stress kann dazuführen, dass Ihre Halswirbelsäule knackt. Eine falsche Bewegung, ein zu hastiges bewegen und Überbelastung sowie Verspannung sind ebenfalls eine durchaus mögliche Ursache dafür, dass Ihre Halswirbelsäule knackend auf sich aufmerksam macht. Ursachen gibt es somit sowohl durch Menschen, die bewusst mit dem Knacken beginnen und eben durch Einwirkungen des Tages. Nicht immer, das muss erwähnt werden, ist eine schlimme Ursache der Grund. Doch das Knacken oder auch Knirschen kann ein Indiz sein, dass es gefährlich wird. Also immer im Auge behalten, wie weit die Beschwerden gehen.

Symptome beim Halswirbelsäule knacken

Beim Thema „Halswirbelsäule knacken“ können die Symptome auch anders vernommen werden. Manch einer ist der Meinung, dass es sich um ein Knacken beim drehen handelt. Andere sagen, dass es eher einem Knirschen entspricht. Wenn keine Schmerzen dabei sind, ist Knacken sowie leichtes Knirschen normal. Der Körper kommt auch in Verschleißerscheinungen und macht sich so bemerkbar. Eine Verspannung ist schnell vorhanden und auch ein Knacken beim Drehen. Wichtig ist, zu erkennen, wann es gefährlich wird, weil möglicherweise Knorpel beschädigt werden, die Bandscheibe sich damit eigentlich bemerkbar macht oder Sie im allgemeinen die Knorpel schädigen.

Behandlung des Knacken in der Halswirbelsäule

Wenn keine Beschwerden beim schlucken auftreten oder beim einatmen, sodass der Arzt ( bevorzugt Orthopäde ) hier keine weiteren Problematiken sieht, wäre Akkupunktur eine Möglichkeit, Stress zu beheben und Entspannung zu liefern. Auch können Krankengymnastik sowie Physiotherapie als Behandlung empfohlen werden, damit es wieder ohne Knacken oder vermindertes Knacken in der Halswirbelsäule weiter geht. Gewisse Übungen werden dann gezeigt, um Kopfschmerzen oder Knacken beim bewegen und andere Symptome sowie Verspannungen zu lösen. Auch regelmäßige Massagen können hier tatkräftig als Therapie zur Seite stehen. Vorausgesetzt ist immer, dass das Knacken in der Halswirbelsäule nicht durch einen Bandscheibenvorfall oder andere Problematiken aufgetreten ist.

Schwere Symptome können auch operativ behandelt werden

Wenn einfache Übungen und eine einfache Therapie nicht reicht, sondern es sich herausstellt, dass ein Bandscheibenvorfall für das Knirschen u.a verantwortlich ist, dann kann auch eine ambulante operative Maßnahme als Therapie/Behandlung infrage kommen. Beim Kind dürfte ein Bandscheibenvorfall aber eher weniger die Problematik sein, als bei älteren Menschen. Auch muss natürlich berücksichtigt werden, dass beim schlucken oder beim einatmen das Knacken nicht so gut ausschaut, weil es nicht „normal“ ist. Doch ein Sturz & Co kann immer auch solche Folgen mit sich bringen. Ehrlichkeit, auch wenn es bedeutete, eine operative Maßnahme muss beim Kind und Erwachsenen folgen, ist hier enorm wichtig, um das Knirschen sowie Knacken in der Halswirbelsäule zu beheben.

Kopfschmerzen kommen schnell durch eine Blockade im Halswirbelbereich auf, sodass das Knacken manchmal auch bewusst getätigt wird, um genau diese zu lösen. Das kann gut tun, nicht wahr? Doch wenn das Knirschen oder Knacken eine gewisse Regelmäßigkeit bietet, gehen Sie bitte zum Arzt und schauen sich dessen Diagnose sowie Übungen an, um wieder mehr Gutes für Ihren Körper zu tun.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (71 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...