Gramnegativ

Gramnegativ

GramnegativDer Begriff „gramnegativ“ bezeichnet eine Eigenschaft, die Bakterien nach der sogenannten Gramfärbungbesitzen können. Die Gramfärbung ist laut Definition ein Verfahren zur Bestimmung des Aufbaus der Zellwand eines Bakteriums und deren Eigenschaft ( gramnegativ oder grampositiv). Sie wurde von Hans Christian Gram erfunden. Das Gegenteil von gramnegativ ist grampositiv. Nach der Gramfärbung gibt es bis auf ein paar Ausnahmen nur die beiden Ergebnisse „gramnegativ“ oder „grampositiv“.

Die Einteilung von Bakterien in gramnegativ und grampositiv ist vor allem bedeutend für die Bestimmung und Behandlung von Infektionskrankheiten. Verschiedene Krankheitserreger können nur mit bestimmten Antibiotika bekämpft werden.

Bei der Gramfärbung werden zunächst Krankheitserreger mit Hilfe eines basischen Farbstoffs sowie einer lugolischen Lösung eingefärbt. Je nachdem wie die Struktur und der Aufbau der Zellwand der Bakterienbeschaffen ist, bildet sich ein an Farbstoff-Iod-Komplex und verfärbt das Bakterium. Nach diesem Vorgang sind alle Krankheitserreger violett gefärbt. Daraufhin wird mit dem Alkohol Ethanol versucht die Farbstoff-Iod-Komplexe wieder aus den Krankheitserregern zu waschen.

Während bei Bakterien mit dünner Mureinhülle der Farbstoff-Iod-Komplex wieder ausgewaschen werden kann, verbleiben in den Krankheitserregern mit festerer Zellwand, bzw. mit dickerer Mureinhülle die blauen Farbstoff-Iod-Komplexe. Ein paar der Krankheitserreger sind nun also blau, während die anderen wieder entfärbt wurden. Die Bakterien, welche eine dickere Mureinhülle besitzen und nun blau gefärbt sind, bezeichnet man laut Definition als grampositiv. Um zum Schluss noch die Bakterien, welche gramnegativ sind darzustellen, wird zu diesen eine Fuchsinlösung zugegeben, wodurch die ungefärbten Bakterien rot werden. Ein Bakterium welches rot ist bezeichnet man laut Definition als gramnegativ.

Wie fast im gesamten medizinischen Bereich gibt es bei der Unterteilung in rot und blau, bzw. bei der Bestimmung von grampositiv oder gramnegativ auch noch Ausnahmen. Es gibt Krankheitserreger, welche sich nicht eindeutig als gramnegativ (rot) oder grampositiv (blau) bestimmen lassen, da sie beispielsweise garkeinen Farbstoff-Iod-Komplex bilden. Sie sind unbestimmt. Andererseits gibt es auch solche welche mal grampositiv und mal gramnegativ sein können. Die Löslichkeit des Farbstoff-Iod-Komplex ist variabel. Damit kann auch nicht ihre Mureinhülle bzw. ihr Aufbau bestimmt werden und sie so auch nicht nach der Definition eindeutig als gramnegativ oder grampositiv bestimmt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...