Was bedeutet gelber Nasenschleim?

Was bedeutet gelber Nasenschleim?

Was bedeutet gelber Nasenschleim?Grundsätzlich besitzt jeder Mensch gelben Nasenschleim. Bereits morgens werden Sie einen verstärkten Ausfluss spüren können. Selbst wenn Sie sich wünschen würden, sie hätten viel weniger von dem Ausfluss, dann können Sie praktisch nichts dagegen tun. Wenn Sie eine Erkältung oder eine Infektion haben, ist die Bedeutung des gelben Nasenschleims auch wichtig. Bei Heuschnupfen haben Sie einen verstärkten Ausfluss des gelben Nasenschleims, weil durch die Polen der Ausfluss angeregt wird. Bei Heuschnupfen ist dies auch ein typisches Anzeigen wenn Sie bereits morgens mit halbwachem Auge nach dem Aufwachen gelben Nasenschleim im Taschentuch sehen können. Meist werden Sie schon morgens den Druck verspüren, sich die Nase zu putzen.

Bedeutung von Nasenschleim

Allerdings ist der Nasenschleim auch von seiner Bedeutung her gesehen sehr wichtig für den Körper. Der Schleim ist von der Bedeutung her gesehen wie ein Schmiermittel für den Körper. Man könnte dies zum Beispiel mit dem Motoröl im Auto vergleichen. Wie viel Schleim ist normal und wie viel ist zu viel? Die Frage ist auch berechtigt, was die Farbe über die Gesundheit aussagt? Schleim produzierendes Gewebe bedeckt den Mund, die Nase, die Nebenhöhlen, den Hals, die Lunge und den Magen-Darm-Trakt. Der Schleim unterhalb des Auge dient als schützende Decke über diesen Oberflächen und verhindert das Austrocknen des darunter liegenden Gewebes. Im Prinzip könnte man hier zusammenhängend auch die Bedeutung des Motors messen.

Schleim fungiert auch als eine Art Reiniger und fängt unerwünschte Substanzen wie Bakterien und Staub auf, bevor sie in den Körper gelangen können. Dadurch können über die Nase auch insbesondere die empfindlichen Atemwege geschützt werden. Bei einer Erkältung wird daher auch mehr Nasenschleim produziert und über die Nase abgesondert. Bei einer Erkältung hat dies also eine Art Reinigungsfunktion, wodurch Bakterien über die Nase ausgesondert werden. Auch bei Heuschnupfen sind ähnliche Dinge zu beobachten und somit als Teil der Behandlung zu sehen. Bei Heuschnupfen handelt es sich aber um eine Allergie. Sie können damit auch daraus ableiten, dass es chronisch und damit auch wiederkehrend ist. Am besten wird dies mit Antibiotika behandelt.

Warum verändert der Schleim die Farbe?

Wenn Sie jemals aufgehört haben, den Inhalt des Gewebes anzusehen, nachdem Sie Ihre Nase oder die des Kind geblasen haben, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass Ihr Schleim nicht immer vollkommen klar ist. Manchmal ist er gelb, grün oder rötlich. Was bedeuten diese Farben? Sie haben vielleicht gehört, dass gelber oder grüner Schleim ein klares Zeichen dafür ist, dass Sie eine Infektion haben, aber trotz dieser häufigen Fehlwahrnehmung ist der gelbe oder grüne Farbton nicht auf Bakterien zurückzuführen. Wenn Sie erkältet sind, sendet Ihr Immunsystem weiße Blutkörperchen, sogenannte neutrophile Granulozyten, in das Gebiet. Diese Zellen enthalten ein grünlich gefärbtes Enzym und in großen Mengen können sie dem Schleim die gleiche Farbe geben.

Aber Sie können auch eine Ohr- und Nasennebenhöhlenentzündung haben. Hier kann der Scheim sogar mit Blut vermischt sein. In der Regel ist Schleim mit Blut harmlos, weil es hängt damit zusammen, dass Sie sich so häufig schneuzen. Wenn Sie eine Infektion haben, haben Sie wahrscheinlich auch andere Symptome, wie Fieber und Druck in Ihrer Nase und den Nebenhöhlen. Besonders beim Kind und Neugeborenes kann das unangenehm sein. Ein Neugeborenes weiß natürlich nicht, was das bedeutet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...