Funiculus Spermaticus – Definition, Anatomie und mögliche Erkrankungen

Funiculus Spermaticus – Definition, Anatomie und mögliche Erkrankungen

Funiculus Spermaticus – Definition, Anatomie und mögliche ErkrankungenDie menschliche Anatomie beinhaltet auch den Funiculus Spermaticus. Doch dazu finden Sie sehr wenig in Wikipedia, weil wir hier die Definition der medizinischen Bezeichnung des Samenstrangs verwenden. Wenn Sie in Wikipedia Samenstrang eingeben würden, dann finden Sie sicherlich viel mehr und auch in Google selber würden einige Bilder zur menschlichen Anatomie auftreten, die das Thema berücksichtigen. Doch wofür wären wir denn da, wenn wir nicht hilfreich zur Seite stehen würden und das Thema selber berücksichtigen würden? Der Funiculus Spermaticus bezeichnet somit den männlichen Samenstrang, der mit dem Samenleiter, vielen Nerven und Gefäßen versehen ist. Die Frau hat auch einen Eileiter, der auch in der menschlichen Anatomie etwas ähnlich aufgebaut ist, aber das Thema Funiculus Spermaticus ist ein rein männliches Thema.

Definition Funiculus Spermaticus

Der medizinische Begriff Funiculus Spermaticus wird für den Samenstrang des Mannes benutzt. Dieser ist umfasst von Nerven, Gefäßen und den Samenleitern und befindet sich im Leistenkanal. Arterien wie die Arteria Testicularis oder Arteria Ductus Deferentis finden sich hier, wie auch die Histologie zeigt, wieder. Lymphgefäße sind ein großer Teil der Funiculus Spermaticus, aber auch die vielen Arterien und Nerven wie u.a Nervus ilioinguinalis sind hier zu finden und haben ihre wichtige Bedeutung. Der Canalis Inguinalis ist die anatomische Gegend, wo sich der Funiculus Spermaticus wiederfindet, als im Leistenkanal eines Mannes.

Anatomie des Funiculus Spermaticus

Die Hodenarterie und Hodenvene folgt als erstes im Leistenkanal beziehungsweise im Leistungsbündel. Danach folgt der Ductus Deferens – Samenleiter und eine Menge an Nervenfasern. Der Samenstrang ist gerade einmal zehn Zentimeter lang, was natürlich nicht groß ist. Doch er reicht vom Leistenring im inneren bis zum Hodenkoopf. Das ist die genaue Lage des Funiculus Spermaticus.

Erkrankungen am Funiculus Spermaticus

Es gibt unterschiedliche Erkrankungen, die am Funiculus Spermaticus auftreten können. Eine Hernie wäre durchaus eine Erkrankung, die auftreten kann. Auf der anderen Seite ist eine Zyste sicherlich auch möglich, aber auch Tumorerkrankungen und somit Krebs sind eine mögliche Erkrankung, die am Funiculus Spermaticus auftreten kann. Jetzt haben die meisten Herren sicherlich Angst und trotzdem darf erwähnt werden, dass Tumorerkrankungen und Krebs am Funiculus Spermaticus seltener in der Histologie des Herren zu finden ist. Eine Zyste kann den Mann da durchaus häufiger heimsuchen sowie eine einfache Entzündung. Eine Entzündung kann durch viele Ursachen auftreten, sodass wir hier nicht auf den Verlauf eingehen können. Eine Zyste kann auch schon im laufe der Zeit entstanden sein, aber sich erst jetzt durch Schmerzen, Druckschmerzen oder gar Blutungen bemerkbar machen. Schmerzen durch einen Unfall oder durch verstopfte Kanäle in dem Leistenkanal, entzündete Venen, verletzte Gefäße & Co sind die typischen Erkrankungen, die hier auftreten können.

Bei der Frau lautet der Begriff Eileiter und beim Mann Samenleiter. Denn dieser ist mit dem Samenstrang = Funiculus Spermaticus verbunden, um die Funktion des Samenerguss mit steuern und kontrollieren zu können. Erkrankungen wie eine Zyste oder Entzündung können ebenso wie eine Hernie auftreten, aber Krebs ist derweil sehr selten. Die Samenleiter und der Samenstrang selbst sind durch mehrschichtige Venen, Nerven und Gefäße verbunden, um die Funktion kontrollieren zu können und die Anatomie für den Samenerguss bestens rüsten zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...