Erythem

Erythem

Erythem – Generelle Informationen und Definition

ErythemEin Erythem bezeichnet in der medizinischen Fachsprache eine, mit dem Auge sichtbare, lokal begrenzte Rötung der Haut. Diese wird hervorgerufen durch eine erhöhte Durchblutung der Gefäße im Hautgewebe.

Daher ist es vor allem in stark durchbluteten Körperteilen, wie den Extremitäten, der Brust oder Bauchregion, häufig. Ein Erythem kann in unterschiedlichster Ausprägung auftreten und sich vor allem in der Größe, Intensität und Farbabstufung von anderen unterscheiden.
Eine Sonderform vom Erythem, die „Erythrodermie“, liegt vor wenn über 90% des Körpers von solch einer Veränderung betroffen ist.

Ursachen eines Erythem

Die Ursachen dieser lokal begrenzten Irritation der Haut sind vielfältig. Neben äußeren Einflüssen wie beispielsweise Sonneneinstrahlung, Umweltgiften oder Verbrennungen, sind vor allem bestimmte infektionskrankheiten wie Borreliose, Scharlach und Tuberkuluse häufige Auslöser. Allerdings können auch Erkrankungen der Haut und Unterhaut, sowie bestimmte Medikamente diese Rötung der Haut hervorrufen. Zu diesen gehören zum Beispiel bestimmte Arten von Antibiotika, Antipsychotika (hier vor allem Trizyklische Neuroleptika), sowie Diuretika (Definition: entwässernde Medikamente).

Verlauf und Prognose bei einem Erythem

Da es sich bei einem Erythem per Definition um ein Symptom eines entzündlichen Prozesses handelt, ist die Prognose abhängig von der dahinterliegenden Ursache. In den meisten Fällen verschwindet das Erythem innerhalb kurzer Zeit von selbst. Allerdings ist es ratsam ärztliche Hilfe aufzusuchen, sollte die Rötung von Haut beziehungsweise Hautgewebe nach drei bis vier Tagen noch immer mit bloßem Auge sichtbar sein. Im Falle weiterer Komplikationen, wie beispielsweise Fieber, heftigen Schmerzen, etwaigen Blutungen im Hautgewebeoder extremem Juckreiz, auch wenn dieser lokal begrenzt ist, ist es ratsam, unverzüglich einen Dermatologen (Definition: Facharzt für Erkrankungen der Haut) ein Auge draufwerfen zu lassen
Bei der überwiegenden Anzahl der Fälle ist bei einem Erythem allerdings eine gute Prognose zu erwarten, besonders wenn es frühzeitig erkannt und abgeklärt werden kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...