Welche Ursachen für den erhöhten Speichelfluss gibt es?

Was versteht man unter erhöhtem Speichelfluss?

Sehr oft merken es Menschen im Alter, wenn sie abends einen erhöhten Speichelfluss im Mund verspüren. Dabei kommt es nicht nur bei Menschen im Alter vor, sondern es können auch ganz andere Ursachen wie zu viel Alkohol während einer Nacht zu erhöhtem Speichelfluss führen. Auch der Zeitpunkt der Anzeichen stimmen nicht immer mit abends überein, wobei dies besonders bei den Ursachen beim Alkohol nicht zutrifft und früh morgens auch auftreten kann. Ebenso können Halsschmerzen vorhanden sein.

Mund mit erhöhtem Speichelfluss

thimothycydikes – unsplash

Welche Ursachen für den erhöhten Speichelfluss gibt es?

Es gibt, wie bereits oben angesprochen wurde, ein sehr breites Feld an Ursachen für den erhöhten Speichelfluss. Dabei kann dies auch im Zusammenhang bei Übelkeit zusammentreffen oder bei Genuss bzw. Missbrauch von Drogen über Umwege zu erhöhten Speichelfluss führen. Bei Übelkeit sind sehr oft auch nach Missbrauch von Drogen Bauchschmerzen zu beobachten. Ursachen für Speichelüberproduktion kann auch eine Schwangerschaft sein. Ebenso kann die Ursache auch in einer ernährungsbedingten Umstellung liegen, wobei hier insbesondere auf die übermäßige Aufnahme von Stärke hinzuweisen wäre.

Ebenso können krankheitsbedingte Störungen auftreten, die sich in Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Lebererkrankungen oder durch Allergie zeigen. Durch Allergie verursachte Anzeichen brauchen in der Regel auch ein Medikament zur langfristigen Beruhigung der Anzeichen. Dabei liegen die Anzeichen auch nur in einem Bereich, wo durch Allergie verursachte Symptome nur in den Griff zu bekommen sind. Ebenso lassen sich durch Antibiotika verschiedene Anzeichen setzen.

Das falsche Medikament kann immer als Risikofaktor gelten, wobei hier auch eine Allergie nach Antibiotika verantwortlich sein könnte. Nach Antibiotika dürfen hier auch nur unterschiedliche Symptome geltend werden. Besprechen Sie gezielt mit Ihrem Arzt alle Symptome einer Allergie um das richtige Medikament festlegen zu können. Besondere Sorgfalt ist auch im Zusammenhang der Symptome mit einem Baby zu sehen. Wenn das Baby zum Beispiel zusätzlich an einer Erkältung leidet, dann kann der erhöhte Speichelfluss unter Umständen auch ein weiteres Merkmal für die richtige Indikation darstellen. Die Erkältung kann sich mit Halsschmerzen noch verstärken.

Welche Warnhinweise sind hier zu nennen?

Die übermäßige Speichelproduktion kann als eine Unfähigkeit dargestellt bzw. durch den Arzt diagnostiziert werden, Speichel effektiv aus dem Mund zu schlucken oder zu entfernen. Dabei kann es zu Schwierigkeiten kommen, den Mund geschlossen zu halten. Weitere Ursachen für übermäßige Speichelproduktion, die zu Hypersalivation führen, sind zum Beispiel auch morgendliche Übelkeit oder Übelkeit, die besonders häufig auch während der Schwangerschaft auftritt. Hier lassen sich zum Beispiel auch giftige Bisse durch Spinnen oder Schlangen als Ursachen deuten. Ebenso sind unter Umständen auch giftige Pilze kausal dafür. Sehr oft können auch einfache Dinge wie etwa falsche Zähne ausschlagend für das Problem sein. Geschwüre, Entzündungen oder Schmerzen im Mund hängen auch meist mit einer schlechten Mundhygiene zusammen, die letztlich auch noch schwere Infektionen auslösen kann.

Welche Symptome können genannt werden?

Symptome des erhöhten Speichelfluss sind zumeist starker Drang nach Spucken und übermäßiges Schlucken. Es können aber auch äußere Erscheinungsbilder auftreten. Sehr oft kommt es zu vereinzelten Rissen in den Lippen und anschließend auch zu einer Infektion der Haut um den Mund.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...