Ductus Deferens – Anatomie, mögliche Erkrankungen und Funktion

Ductus Deferens – Anatomie, mögliche Erkrankungen und Funktion

Ductus Deferens – Anatomie, mögliche Erkrankungen und FunktionBei der Frau ist das Thema Ductus Deferens womöglich kein alltägliches Thema, weil es sich um die Anatomie des Mannes handelt. Genauer um den Samenleiter, der bei der Frau vergeblich gesucht wird. Beim weiblichen Geschlecht geht es um den Eileiter und bei den Herren ist der Ductus Deferens der Samenleiter, welcher im Nebenhoden für die Embryologie gerüstet ist, um seinen Nachwuchs produzieren zu können. Das heißt aus Sicht des medizinischen Amboss liegt der Samenleiter im Nebenhoden, wo die Spermien angereichert und gesammelt werden sowie bei Bedarf entsprechend befördert werden, um dann wiederum eine Ejakulation zu ermöglichen, die hoffentlich eine Schwangerschaft der Herzdame ermöglicht.

Wie funktioniert der Ductus Deferens?

In der Embryologie wird der Ductus Deferens als reines Transportorgan des Mannes bewertet und genau das beschreibt die Funktion geradezu perfekt. Denn in der Anatomie des Mannes ist es wichtig, dass der Ductus Deferens in Takt ist, um im Verlauf des Geschlechtsverkehrs zum Höhepunkt und weitergeleiteten Samenerguss kommen, kann. Im Amboss können Mediziner ebenfalls sofort nachschlagen, dass im Ductus Deferens die Samen, bis zu 12 Tage im Nebenhoden gespeichert werden und bei einem entsprechenden Einsatz durch interne körperliche Mechanismen an die Harnsamenröhre weitergeleitet werden und von dort aus geht es dann nach dem Geschlechtsakt in Richtung der zu befruchteten Eizellen, wenn es sich um ungeschützten Geschlechtsverkehr handelt. Das umschreibt die Funktion des Ductus Deferens im Grunde anschaulich.

Krebs im Ductus Deferens – kann das sein?

Der Ductus Deferens kann an vielen Erkrankungen wie einer einfachen Entzündung leiden oder eben auch Krebs. Tumore sind durchaus auch schon im Nebenhodensack gefunden worden, aber dürfen hier angemerkt als nicht die Regel betrachtet werden. Es gibt Krebsarten, die primär häufiger auftreten, als der Hodenkrebs. Eine Aplasie ist eine weitere Problematik, die jedoch schon von der Geburt an auftritt und den Ductus Deferens ebenfalls betreffen kann. Die Mehrzahl der Herren haben jedoch nur sehr selten mit ihrem Ductus Deferens Probleme, sodass es zu keinen Schwierigkeiten im späteren Verlauf der Nutzung des Samenleiters kommen sollte. Sowohl die Entzündung heilt meist schnell von alleine und auch eine Aplasie muss die generelle Funktion nicht stören. Krebs hingegen kann zu weitreichenden Folgen führen, deren Verlauf auch tödlich bei zu später Erkennung sein kann.

Der Funiculus Spermaticus und die Funktion zusammen mit dem Ductus Deferens

Intraperitoneal befindet sich derweil der Funiculus Spermaticus, der die Funktion des Ductus Deferens untermauert. Er liegt leicht peritoneal und geht über in Intraperitoneal. Es sind die Gefäße, Nerven und Samenleiter selber, die hier beschrieben sind, welche natürlich durch ihre Funktion zum Ductus Deferens gehören und die Möglichkeit überhaupt anbieten, eine Befruchtung vornehmen zu können.

Die Abschnitte im Körper des Mannes zwischen Samenleiter und Ductus Deferens oder Nebenhodensack sind recht gering. Jedenfalls, wenn wir nur auf die Bilder im Web schauen würden. Das ändert jedoch nichts an deren Funktionalität, die für Männer wichtig ist und über die sich viele definieren. Die Mehrzahl der Männer hat jedoch trotz Handicaps oder etwaigen Geburtsfehlern keinerlei Schwierigkeiten, die Befruchtung vorzunehmen, um möglicherweise Kinder zu zeigen. Aus diesem Anlass ist der Ductus Deferens natürlich eher ein männliches Thema, welches wir hier kurz anschneiden wollten, um die Abschnitte zu erklären, die Funktion und was der Ductus Deferens überhaupt ist. Denn die Wahrheit ist, viele wissen es nicht, auch wenn es den eigenen Körper betrifft.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (71 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...