Welche Ursachen kann das Brennen in der Lunge haben?

Welche Ursachen kann das Brennen in der Lunge haben?

Merkmale von Brennen in der Lunge

Welche Ursachen kann das Brennen in der Lunge haben?Die Frage, wie es zu Brennen in der Lunge kommen kann, ist durchaus berechtigt. Das Brennen in der Lunge tritt vor allem dann auf, wenn das Gewebe, das die Brustwand auskleidet und die Lunge umgibt, gereizt und entzündet wird. Dies erfolgt meist im Zusammenhang mit Infektionen, welches bei Anstrengung auftritt. Zum Beispiel nach Laufen bei Anstrengung oder beim Rauchen unmittelbar nach Laufen, wobei Sie ohnedies nicht nach Laufen rauchen sollten. Dies hat dann meist Atemnot zur Folge, was Husten auslöst und die Bronchien belastet. Beim Rauchen bemerken Sie das Brennen in der Lunge auch ohne Anstrengung.

Weiters sind bestimmte Medikamente und Autoimmunerkrankungen dafür verantwortlich, dass das Brennen in der Lunge ausgelöst werden kann. Schon beim einfachen Atmen kann es in extremem Fällen zu einem Brennen in der Lunge kommen. Das Atmen wird dann bei Anstrengung noch schwieriger. Ebenso können Sie ein Brennen in der Lunge nach Rauchstopp bemerken. Nach Rauchstopp finden Sie viele verschiedenen Entwöhnungsentscheidungen wie starkes Husten, die aber nicht unbedingt kausal für das Brennen in der Lunge sein müssen. Diese Schmerzen beim Brennen in der Lunge sind meist brennend und scharf. Beim Atmen verschlimmert sich der Schmerz auch noch.

Eine Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung ist eine Infektion, bei der sich die Lungen mit Luft oder Eiter füllen. Bakterien, Viren und Pilze können alle eine Lungenentzündung verursachen. Schmerzen in der Brust und in den Bronchien von einer Lungenentzündung können beginnen, wenn Sie atmen oder husten. Es sind durch die Bewegung auch Rückenschmerzen beobachtet worden, wobei die Rückenschmerzen alleine nicht als Symptom ausreichen. Bei einer Lungenentzündung wird das Brennen in der Lunge aber auch beim Niesen, beim Trinken, beim Essen, bei Kälte und beim Liegen spürbar. Wenn Sie also das Brennen in der Lunge auch beim Niesen, beim Trinken, beim Essen, bei Kälte und beim Liegen spüren, dann sollten Sie bei nur einem der Symptome auch einen Arzt aufsuchen.

Andere Symptome sind…

Die Symptome können variieren, je nachdem, welcher Keimtyp die Infektion verursacht hat. Eine Lungenentzündung kann sehr ernst sein. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome bemerken.

Welche Ursachen kann das Brennen in der Lunge haben?

Einige Krankheiten, die schmerzhaftes Atmen verursachen können, sind eben auch die Lungenentzündung, aber auch eine Lungeninfektion kann dazu beitragen. Ebenso kann das Brennen in der Lunge durch ein Virus, einen Pilz oder Bakterien verursacht werden. Hier ist in diesem Zusammenhang auch die Erkrankung einer Tuberkulose zu erwähnen. Es handelt sich dabei um eine schwere bakterielle Lungenentzündung. Weiters kann als Ursache auch noch eine Entzündung der Schleimhaut der Lunge oder der Brusthöhle, die auch oft aufgrund einer Infektion ausgelöst wird, als Ursache genannt werden. Das Brennen in der Lunge tritt auf, wenn das Gewebe, das die Brustwand auskleidet und die Lunge umgibt, gereizt und entzündet wird. Infektionen, bestimmte Medikamente verursachen dann auch direkt den Schmerz.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (65 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...